Rechte formstabile Kontaktline nach 2 Jahre belegt.

    Hi,


    ich trage seit über 20 Jahren harte Kontaktlinsen, nun sind meine jetzigen nach fast zwei Jahren tragen neblig beschlagen. Besonders die rechte ist betroffen. Meine Optikerin meinte, die Materialien werden immer gasdurchlässiger, was sie aber auch gleichsam empfindlicher macht. Sie bestellt mir neue und bot mir an, die alten einzusenden, um die Ursachen zu erfahren.


    Sie meinte auch, ich sollte die neuen lieber mir Kochsalzlösung als mit Wasser abspülen. Kalk wäre auch nicht gut für die Linsen.


    Was ich mich frage, warum eine Linse wesentlich stärker betroffen ist, die linke ist fast gar nicht betroffen und gut tragbar.


    Eine weite Frage: schadet Leitungswasser wirklich? Wie schon gesagt, eine ist noch ganz gut drauf, hab natürlich beide gleich behandelt.


    Nächste Frage: die Optikerin meinte, ich solle mal zwei mal die Woche Proteinentferner verwenden. Wie oft darf man die Tabletten pro Woche einsetzen?


    Weitere Frage: Gibt es auch robustere Linsen auf dem Markt?


    Danke fürs Antworten


    Skunk

  • 1 Antwort

    Es ist gut möglich, daß die hochmodernen Linsen empfindlicher sind, als die früheren. Meine neuesten formstabilen Linsen waren auch schneller trüb.


    Ich spüle meine Linsen immer mit frischem kaltem Leitungswasser ab - morgens nach der Afbewahrungslösung und abends nach der manuellen Reinigung. Aber dann werden sie nochmal kurz mit Kochsalzlösung abgespritzt damit etwas sterilisiert. Sauberes Leitungswasser dürfte aber bei formstabilen Linsen keinen großen Schaden anrichten, nach meiner Meinung.


    Daß eine Linse mehr als die andere betroffen ist, könnte mit einer unterschiedlichen Benetzung der Augen durch die Tränenflüssigkeit zusammenhängen.


    Bei mir selbst reicht eine sporadische Proteinreinigung pro Woche. Es kann aber schon, je nach Qualität der Tränenflüssigkeit oder des Linsenmaterials, abweichend sein. Muß man selber austesten.


    Zu oft ist bei aggressivem Reiniger, dann doch zu viel.


    Ob es robustere Linsen gibt, kann für Dich nur der Fachmann entscheiden! Da gibt es möglicherweise schon Unterschiede - sie müssen aber zu Deinen Augen passen.