• Schielen wegen Hornhautverkrümmung?

    Hallo! Kann ein Schielen (auswärts) nach abnehmen der Brille von der Hornhautverkrümmung (mit ziemlich unterschiedlichen Achsen rechts und links) kommen? Oder woher kommt sowas plötzlich bei Erwachsenen? Muss man damit zum Augenarzt oder ist da der Optiker zuständig? Danke im Voraus für Eure Antworten
  • 186 Antworten

    Es geht dabei um meinen Mann, nicht um mich :-)


    Ob sich viel an den Werten geändert hat, konnte er mir nicht sagen, das werde ich erst sehen, wenn er die neue Brille abgeholt hat, dann stehts ja auf der Rechnung. Für ihn ist es jedenfalls sowas wie ein Weltuntergang, ich glaub nicht, dass es soooo viel sein wird 8-)

    Bekommt man eigentlich nicht automatisch wenn man eine Brille bestellt hat vom Optiker einen Zettel mit den Werten, die beim Sehtest ermittelt wurden oder sowas wie ne Auftragsbestätigung ???

    Danke r a l f !


    Dann werde ich mal abwarten, bis die Brille fertig ist. Interessiert mich schon, was nun dabei rausgekommen ist :)D

    *:) Huhu Pfefferminzlikör!


    Sein Gesichtausdruck als er vom Optiker heim kam war ungefähr so: :°( tat mir beinahe schon leid.


    Obwohl ich das irgendwie nicht verstehe, so schlimm war es sicher nicht und der Mann tut, als hätte sich gerade sein ganz persönlicher Super-GaU ereignet :|N Wie ein Teenager, der eben erfahren hat, daß er jetzt seine erste Brille bekommt :-X


    Würde mich nicht wundern, wenn der arme schon wegen 0,25 Dioptrien so verzweifelt wäre.


    Ich bin jedenfalls froh, daß die Sache endlich mal erledigt wird.

    Vielleicht schlägt jetzt die "Ich bin alt" Geschichte ein. :-/


    Schlimm ist eine Brillenglasbestimmung sicher nicht. Früher war sie schlimm, jedenfalls für mich, weil mir fremde Leute ins Gesicht gefasst haben. *grusel* ;-D

    Zitat

    Ich bin jedenfalls froh, daß die Sache endlich mal erledigt wird.

    Das glaube ich dir :-)