Habe nur leider noch immer keine geeignete Praxis gefunden, die kurzfristig was frei hat, aber jetzt ist es ja schon so lange so, da kommts auf eine Woche auch nicht mehr an :)D


    Das mit den blutunterlaufenen Augen ist auch erst seit letztem Jahr wieder in unregelmäßigen Abständen, wahrscheinlich ist das so wie beim letzten Mal: als es neue Brillengläser gab war für ca. zwei Jahre Ruhe damit.


    Pfefferminzlikör, wie ist das bei Dir mit Kopfschmerzen, wenn Du jetzt wieder Probleme mit dem Schielen hast? Mein Mann hat sehr oft welche und wie er sagt, tun ihm die Augen weh, als Laie vermute ich mal, dass das alles irgendwie zusammenhängt ???

    Zitat

    Mein Mann hat sehr oft welche und wie er sagt, tun ihm die Augen weh, als Laie vermute ich mal, dass das alles irgendwie zusammenhängt

    Volltreffer, Watson ;-) :)_

    Zitat

    Pfefferminzlikör, wie ist das bei Dir mit Kopfschmerzen, wenn Du jetzt wieder Probleme mit dem Schielen hast?

    Volle Möhre, geht bis zu mörderischen Kopfschmerzen. Und mir tun die Augen weh, ja. Das kommt durch die Anstrengung.

    Zitat

    Das mit den blutunterlaufenen Augen ist auch erst seit letztem Jahr wieder in unregelmäßigen Abständen, wahrscheinlich ist das so wie beim letzten Mal: als es neue Brillengläser gab war für ca. zwei Jahre Ruhe damit.

    Ja, weil die Augen überanstrengt sind. Was meinst du, wie ich im Moment aussehe? Knallrote Klüsen, schöne rote Adern. Ich seh ab Mittag aus, als hätte ich meine Zigaretten mit einer kräftigen Ladung grünem Kraut aufgemotzt.

    Zitat

    Habe nur leider noch immer keine geeignete Praxis gefunden, die kurzfristig was frei hat, aber jetzt ist es ja schon so lange so, da kommts auf eine Woche auch nicht mehr an

    Wenn deinem Mann schon die Augen wehtun, müsste er einen kurzfristigen Termin bekommen. Ich habe den auch nur bekommen, weil ich der Dame klargemacht habe: ich sehe jeden verdammten Buchstaben 1,5mal, wenn ich ihn nicht anstarre und dass mir dadurch die Augen wehtun. Da sagen immer mal welche ab, die Termin werden dann für Patienten freigehalten, die kurzfristig einen Termin brauchen. Und "ich schiele, mir tun die Augen weh durch die Anstrengung und die Dinger sind knallrot" reicht. Am Besten persönlich hingehen. Viel Glück!

    Offiziell leider nicht :(v ich glaub das ist ihm wirklich irgendwie peinlich.


    Vorhin beim Burgerbrater konnte er auch wieder die Schrift auf nem Monitor mit nem Musikvideo nicht lesen ( war für mich 100prozentig lesbar aus der Entfernung) aber es waren ja wieder zu viele n und m im Text, die konnte er ja, ich zitiere, "noch nie richtig voneinander unterscheiden auf die Entfernung" ":/


    Als ich dann mal angemerkt habe, dass das eigentlich nicht normal ist, war er gleich wieder angefressen und meinte, ich solle ihn "mit dem Scheiß in Ruhe lassen" >:(

    Zitat

    ich glaub das ist ihm wirklich irgendwie peinlich.

    Das kann ich aber auch verstehen. Mich hat heute ein Mitstudent gefragt, wieso ich aktuell keine kleinen Buchstaben erkennen könnte, weil ich ja eine Brille aufhabe. Ich musste in der Uni leider zur Dozentin öffentlich sagen, dass ich den Text gerade nicht lesen kann. Ich habe schön drumrumgeredet... :=o

    Zitat

    Vorhin beim Burgerbrater konnte er auch wieder die Schrift auf nem Monitor mit nem Musikvideo nicht lesen ( war für mich 100prozentig lesbar aus der Entfernung) aber es waren ja wieder zu viele n und m im Text, die konnte er ja, ich zitiere, "noch nie richtig voneinander unterscheiden auf die Entfernung"

    Wie weit war das Ding denn weg? Ich denke, er ist weitsichtig? "m" und "n" ist für mich aber auch tricky, wenn die Brille nicht stimmt, genauso wie "o", "a", "e" und bei Zahlen die 5, 7, 6 und 9. Bei der russischen Schrift (Kyrillisch ;-D ) kämpfe ich mit den ш, щ, б, ы, ц, ъ.

    Zitat

    Als ich dann mal angemerkt habe, dass das eigentlich nicht normal ist, war er gleich wieder angefressen und meinte, ich solle ihn "mit dem Scheiß in Ruhe lassen"

    So war ich gegenüber meinen armen, besorgten Eltern auch mal drauf :-X

    Ah, ich bin dämlich. Wenn die Hornhautverkrümmung unkorrigiert ist (oder nicht richtig korrigiert), hat man so blöde Verzerrungen bzw. Unschärfen. Das erklärt das "m" und "n" nicht unterscheiden können.

    Tja, das mit der Entfernung verstehe ich auch nicht, dachte immer, dass Plus-Gläser eher für die Nähe sind ":/ mit meinem Halbwissen tippe ich mal auf die Hornhautverkrümmung (-1,00). Bezüglich der Entfernung bin ich nicht ganz sicher, schätzungsweise sieben bis acht Meter und die Schrift war auf einem relativ großen Monitor, geschätzte 37 Zoll. Wie gesagt, für mich wars problemlos lesbar.


    Das mit den M und N, W, V, Y, Z, 1, 7 findet aber am heimischen Fernseher auf ca. 3,50 m genauso statt.


    Mit Kyrillisch hätte ich auch Schwierigkeiten, liegt aber bei mir nicht an der Sehschärfe ;-)

    Ich hab auch nur Halbwissen, aber die Buchstabenverwechsler sind bei -1,0cyl nicht verwunderlich. guck mal da. Ich habe in den Simulator jetzt einfach mal den fiktiven Wert von +2,00 Dioptrien eingegeben, ist ja wurscht. ohne Dioptrie


    mein rechtes Auge mal simuliert. Der Visus ohne Sehhilfe hat mich grade selber geschockt ;-D


    hier sieht man auch schon die Auswirkung einer doch noch sehr dezenten Hornhautverkrümmung mit minimaler Dioptrie. Rein von der Dioptrie (schlappe -0,25^^) könnte man da locker ohne Brille/Linse rumlaufen, aber die Hornhautverkrümmung bringts dann eben.

    Eben. Die Simulation wird jetzt nicht 100pro richtig sein, aber grob geht das schon. Bei Fernsehern oder Monitoren finde ich das dann schon schwieriger. Wenn ich ohne Brille vorm Fernseher hänge, kann ich das auch nicht lesen, was da steht.


    Laut diesem Simulator habe ich mit meinen mickrigen -2,75 + Zylinder die gleichen bunten Flecken wie mein Freund mit -7. Das sei dahingestellt ;-D

    Mit Brille wird das freilich was, ich schaff die vorletzte Zeile. Ohne wirds halt nichts mehr ;-D


    Die Brille muss aber stimmen, sonst ists blöde. Ich würde sagen, die +1,00 macht jetzt an sich nicht so viel, aber durch die Hornhautverkrümmung wird es eben schon schwierig. Wenn er Glück hat, verschwindet das Schielen dann auch wieder, wenn die Brille stimmt. Ich meine, bei leichter Weitsichtigkeit kann das Auge das häufig eine gewisse Zeit ausgleichen, bis das nichts mehr geht und dann das Auge rutscht, um wieder zu sehen. Saudumm erklärt, sorry ;-D