Ja doch genau das tue ich :-( man liets ja so einiges ... " MRT kein Befund, Lumbalpunktion aber schon" und so 'ne Späße, dass Läsionen im Gehirn etc. nicht pflicht sind, trotzdem MS wahrscheinlich ist , bla bla bla ... man kann sich echt verrückt machen.


    Ich hab mich jedoch gebessert und bin nur noch sehr selten im Internet. ich denke, dass es sehr selten ist, dass trotz neg. MRT MS rauskommt, zumal ich ja auch noch untypische Symptome für MS habe.

    Wie schon erwähnt, dein Problem liegt mit absolut großer Wahrscheinlichkeit nicht bei den Augen sondern bei deinen Ängsten, die sich derzeit auf deine Augen projizieren.


    Aus diesem Grund kann dir hier im Forum keiner mehr Sicherheit geben !


    Der richtige Ansprechpartner wäre für dich eher ein Psychologe oder Psychotherapeut (sofern du daran arbeiten möchtest, ist dein Hausarzt der erste Ansprechpartner, dieser überweist dich dann weiter), um deine Ängste überwinden zu können.


    Diese "Angststörung" ist absolut keine Seltenheit und lässt sich oft sehr gut bessern.

    Zitat

    Bezüglich der Schmerzen kann ich nur soviel sagen, dass ich gestern zu viel getrunken habe, total wenig Wasser im Körper habe und grad wieder die Schmerzen habe. Ich trinke sehr oft nur einen Schluck am Tag und diese Schmerzen waren ja im absoluten Hochsommer und kamen besonders bei Anstrengung.

    Zu viel oder zu wenig getrunken?


    Wenn du zu wenig getrunken hast und vor allem wenn du im Hochsommer nur einen Schluck am Tag trinkst und dich dann auch noch anstrengst, dann sind solche Schmerzen normal. Das ist Flüssigkeitsmangel ;-)