Schwarze Fäden schwimmen im linken Auge umher.

    Guten Abend werte Forumteilnehmer


    Gerade habe ich beim Lesen auf dem Sofa festgestellt, dass in meinem linken Auge


    schwarze Schlieren oder Fäden umher schwimmen.


    Es ist nicht so, dass es mich ängstigt, eher bin ich neugierig was es sein könnte.


    Ich bin 56 Jahre jung, leichtes Uebergewicht ist vorhanden. Meine allgemeine Kondition ist gut, der Puls im Ruhezustand so um 60, nach Anstregung geht er rasch zurück. Der Blutdruck ist


    unter Kontrolle mit Medikament (CO-Enatec) und so im Schnitt um 130/90.


    Diabetes habe ich wohl (sicher) nicht, weil mein Urin nicht süsslich schmeckt und auch kein aussergewöhnlicher Durst oder andere Anzeichen dafür vorhanden sind.


    Ein Besuch beim Arzt ist für eine jährliche Routinekontrolle (mit Blutentnahme) bereits geplant und es ist klar, ich werde dort fragen was es sein könnte.


    Vor zwei Wochen war ich beim Urolgen für den PSA Test und alle 90 Tage spende ich Blut, dort würden ja besondere Werte auch auffallen und zu Nachfragen führen.


    Hat hier im Forum jemand eine Idee, was es sein könnte?


    Ich werde den Faden immer wieder mal nachsehen, es kann aber sein, dass ich erst am Dienstagabend wieder antworten kann, weil auf der Arbeit kann ich (logischerweise) nicht


    ins Forum.


    Herzlichen Dank

  • 10 Antworten

    Völlig normal: Mouches volantes nennt sich sowas. Ich habe das auch und viele die ich kenne ebenfalls, am Anfang konzentriert man sich ziemlich drauf, lässt mit der zeit aber nach und dann bemerkt man es gar nicht mehr. ich war auch los zu den sugenärzten, die konnten nichts feststellen. Du solltest trotzdem zum Augenarzt gehen ums mal abchecken zu lassen.

    Das habe ich auch. Sieht aus wie ein kleiner kringeliger Fussel der auch mit dem Blick wandert. Ich glaube, das Ding hat sich irgendwie ins Auge verkrümelt. Eigentlich ekelt mich das ;-D


    Ich dachte immer, wird wohl nicht schlimm sein ":/ :-X

    Guten Morgen


    Vorab besten Dank für die Antworten, die recht hilfreich sind.


    Ein einfacher nicht abschliessend zuverlässiger Test auf Diabetes ist, den Urin auf


    darauf zu testen, ob er süsslich schmeckt.


    Ist es so, sollten weitere Abklärungen auf Diabetes erfolgen. Diabeteskranke haben


    öfter Probleme mit den Augen und deshalb habe ich mir gestattet darauf hinzuweisen,


    dass ich eine Erkrankung an Diabetes nicht in Betracht ziehe. Zumindest nicht als


    erster Grund für die "Mouches volantes" im meinem linken Auge.


    Ich wünsche allen Leserinen und Lesern einen erfolgreichen Tag.