schwarze Flecken und verschwommen Sehen

    mein Vater ist 84 Jahre und erzählt mir heute das er seit ein paar Tagen wie beschriebene Sehstörung hat. Jetzt mache ich mir natürlich Sorgen und es ist Wochenende. Kann mir jemand sagen was das sein kann? Und kann ich am Montag als Notfall beim Augenarzt auftauchen? Bei uns sind immer ewige Wartezeiten von 6 Monaten vorprogrammiert zumal mein Vater überhaupt kein Patient beim Augenarzt ist.

  • 6 Antworten

    Schwarze Schatten können u.a. auf Gefässverschlüsse und/oder Netzhautablösung hinweisen.


    Deshalb würde ich so schnell wie nur möglich einen Augenarzt konsultieren.


    Vielleicht gibt es bei euch eine Uni-Augenklinik mit Wochenend-Notfalldienst oder einen sonstigen augenärztlichen Notfalldienst.

    na toll, es gibt alle möglichen Notdienste, Augenärzte natürlich nicht. Wir haben ja nicht einmal einen Augenarzt in unserer Region. Ich werde sofort am Montag bei dem nächsten anrufen und als dringend schildern. Ich hoffe ich bekomme das hin, sonst fahre ich beim nächsten direkt hin und weiche nicht bevor er nicht den alten Mann angesehen hat. Danke für die schnelle Antwort

    Bei solchen Symptomen ist es ein augenärztlicher Notfall, da solltet ihr eigentlich sofort - auch ohne Termin - ins Sprechzimmer gerufen werden.


    Ich würde den Notarzt anrufen, vielleicht kann er euch einen Augenarzt mit Wochenend-Dienst nennen.


    Deinem Vater viel Glück und alles Gute.

    was bin ich froh. Nicht wirklich schlimmes. Protein im Auge. Wohl durch Abrissstellen. Allerdings wird der graue Star demnächst operiert aber das ist wohl nicht so schlimm. Und endlich eine neue Brille. Mein Vater musste zugeben dass er noch nie beim Augenarzt war. Naja, manche Dinge sind auch für was gut. Ich hoffe der Arzt hat uns nicht nur beruhigen wollen. Aber ich glaube schon was er uns erzählt hat.