@ Jana

    Ich empfehle dir folgendes Vorgehen. Geh zu einem Optikermeister oder Dipl.ING. für Augenoptik, muss es in jedem Geschäft geben. Dort lässt du mal eine vernünftige Sehschärfenvermessung machen (das sind die fachleute für Vermessungen). Er möchte dir bitte sagen, ob ein Binokularsehen vorliegt und wie der Visus mit Korrektur ist, lass die ebenso die genauen Werte sagen. Achtung, bei manchen ist die Sehschärfenvermessung kostenpflichtig, bei manchen umsonst, vorher erfragen. Eine Sehschärfenvermessung ist KEIN Führerscheinsehtest. Wenn du das alles hast, schreib mich nochmal an.

    ich habe jetzt am 08.06 um 8:30 uhr einen Termin bei einem sehr guten augenarzt in Bad Bevensen. ich kann euch ja mal ein kelienes beispiel sagen was ich sehen kann: wenn ich hier aus dem fenster gucke kann ich (im dunkeln) die autosa und LKws sehen die auf der B71 fahren und von hier bis zu der B 71 sind es 3000m -3500m also 3km bis 3,5km und ich kann sehen das dahinten ein auto fährt oder ein Lkw. auch am Tage sehe ich die LKWs und teilweise auch die autos (teilweise weil es hier sehr hügel lich ist und im dunkel erkennt man sie durch das rücklicht und die scheinwerfer)

    Zitat

    ich kann euch ja mal ein kelienes beispiel sagen was ich sehen kann: wenn ich hier aus dem fenster gucke kann ich (im dunkeln) die autosa und LKws sehen die auf der B71 fahren und von hier bis zu der B 71 sind es 3000m -3500m also 3km bis 3,5km und ich kann sehen das dahinten ein auto fährt oder ein Lkw. auch am Tage sehe ich die LKWs und teilweise auch die autos (teilweise weil es hier sehr hügel lich ist und im dunkel erkennt man sie durch das rücklicht und die scheinwerfer)

    Ich habe ohne Korrektur einen Visus R/L von 0,2 und auch ich sehe das alles was du hier beschreibst ohne Brille. Trotzdem darf ich ohne nicht Autofahren und würde es auch nicht tun, denn Schilder könnte ich z.B. erst in letzer Sekunde lesen, also praktisch in 1m Abstand deutlich, dafür aber schon vorbeigefahren. ;-) Ein sinnvolle nachvollziehbare Angabe wäre: Visus R/L mit Korrektur, Binokularsehen vorhanden und die genauen Korrektionswerte.

    Zitat

    und was können die linsen was die brille nicht konnte?

    Sie können eventuell einen vorhandenen Hornhautastigmatismus besser ausgleichen und somit den Visus erheblich steigern. Ich hatte mal einen Kunden mit einem Hornhautastigmatismus von -3,5dpt, der hatte einen Visus mit Brille von 0,3, mit formstabilen Kontaktlinsen 0,6. Also so abwegig ist das nicht.