Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    moin,


    also ich werde fr auch zum HNO arzt gehen, dieser meinte dieses Jahr schon 3 mal, dass ich einen Allergietest machen soll da meine Schleimhäute immer angeschwollen sind und feucht. Nuja, vor 4 Wochen kam ein "Bäm" ... hatte druck auf dem Kopf und Kopfschmerzen, dann aber nachmittags Schwindel, benommenheit usw... seitdem habe ich seit 4 Wochen neben anderen leichten Symptomen: leichte Sehprobs, war beim Augendok: alles ok, Kopping, vorallem im vorderen Bereich, sprich Stirn, leichte Abgeschlagenheit, Konzentrationsprobs. Im CT wurde ein Sekret im übergang von Keilbeinhöhle in Nasenhaupthöhle festgestellt. Ich hoffe das is das ganze übel was mich seit 4 Wochen leiden lässt. Eine Frage bleibt allerdings noch, kann es sein, dass sich eine Sinusitis über 2-3 Monate entwickelt und so sachen wie Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen usw sich Schubweise äußern?

    Ja das denke ich schon ! Sehe ich ja bei mir !


    Angefangen hat bei mir alles mit Benommenheit , schwindel , müdigkeit !


    Ich konnte nicht mehr aufstehen weil mir sofort schwarz vor Augen wurde !


    Beim Arzt wurde dann eine erneute Sinusitis festgestellt . Nun habe ich ca 3 Monate schon Entzündete Kieferhöhlen ( weswegen ich heute zu Zahnarzt gehe , bammel ) Stirnhöhlen usw.


    Schön langsam wirds besser ! TOI TOI TOI