Sport bei Glaskörpertrübungen

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage an alle, die wie ich, an Glaskörpertrübungen leiden. Macht ihr ganz normal Sport? Ich habe seit 1,5 Jahren ziemlich starke Glaskörpertrübungen (bin erst 22) und traue mich seitdem nicht mehr so wirklich, viel Sport zu machen, denn manchmal habe ich das Gefühl, sie verschlimmern sich dadurch.

    Bei Glaskörperabhebungen und Netzhautlöchern/-Rissen habe ich schon öfter gehört, dass z.B. Joggen tabu ist, aber wie sieht es aus, wenn man nur die Trübungen hat? Einen wirklich logischen Zusammenhang zwischen Sport (auch Joggen etc. mit Erschütterungen) und den Trübungen finde ich eigentlich nicht, außer dass die Trübungen vielleicht wie Flocken in einer Schneekugel etwas aufgewirbelt werden. Daher wollte ich mal euch fragen, wie sind eure Erfahrungen auf dem Gebiet? Macht ihr alles ganz normal oder schränkt ihr euch ein?


    Viele Grüße,

    Cupoftea

  • 4 Antworten
    Cupoftea schrieb:

    und traue mich seitdem nicht mehr so wirklich, viel Sport zu machen, denn manchmal habe ich das Gefühl, sie verschlimmern sich dadurch.

    Eine Möglichkeit wäre Schwimmen zu gehen. Da hast du nicht die Stoßbelastung wie beim Joggen.

    Nordic Walking wäre auch möglich, aber müsstest du mal austesten.

    Interessant - woher hast du denn die Info, dass bei einer Glaskörperabhebung Joggen tabu ist? Ich hatte kürzlich eine und habe vom Augenarzt keinerlei Verhaltensmaßregeln bekommen, es wurde lediglich nach ein paar Wochen nochmals kontrolliert. Ich verstehe ehrlich gesagt auch gar nicht, welchen Schaden Sport bei Glaskörpertrübungen anrichten soll. Wäre es nicht das Beste, wenn du deinen Augenarzt fragen würdest? Der kennt schließlich deinen speziellen Fall und kann dir ganz genau sagen, ob eine Gefahr besteht oder nicht.

    Hallo! Ich habe im Juli und August 2 graue Star-Operationen vor mir. Bin aber auch schon 60 Jahre, was immer noch unterdurchschnittlich jung dafür ist.

    Nun, ich habe auch beobachtet, dass sich diese Trübung unterschiedlich stark auswirkt. Bei weniger hellem Licht oder sogar nachts ist es deutlich besser. Ich habe mich deshalb komplett durchchecken lassen, weil ich nach der OP keine Überraschung erleben will. Ich empfehle Dir deshalb auch von Deinem Hausarzt ein großes Blutbild machen zu lassen, besonders Schilddrüsenhormone, Blutzucker, Cholesterin, was Auswirkung auf die Augen haben kann.

    Für Sport gilt meines Erachtens das "ZU-Prinzip", zuviel ist genauso falsch wie zuwenig. Ich halte es für theoretisch denkbar, dass starkes Schwitzen beim Sport in der aktuellen Hitze Deinen Flüssigkeitshaushalt erniedrigt und Deine Linsen schwimmen im Augenwasser... Also bitte ausreichend trinken!

    Luftschiff-Fan schrieb:

    Interessant - woher hast du denn die Info, dass bei einer Glaskörperabhebung Joggen tabu ist? Ich hatte kürzlich eine und habe vom Augenarzt keinerlei Verhaltensmaßregeln bekommen, es wurde lediglich nach ein paar Wochen nochmals kontrolliert. Ich verstehe ehrlich gesagt auch gar nicht, welchen Schaden Sport bei Glaskörpertrübungen anrichten soll. Wäre es nicht das Beste, wenn du deinen Augenarzt fragen würdest? Der kennt schließlich deinen speziellen Fall und kann dir ganz genau sagen, ob eine Gefahr besteht oder nicht.

    Das hat tatsächlich mein Augenarzt gesagt. Bzw. dass es eventuell durch den Zug an der Netzhaut dann eher zu Netzhautlöchern/-rissen kommen könnte, bewiesen ist da aber gar nichts. Manche empfehlen wohl, solange mit dem Joggen etc. zu warten bis der Glaskörper sich ganz abgehoben hat, andere sagen man soll tun was man will.

    Ich habe allerdings ja gar keine Glaskörperabhebung (lediglich einer von drei Augenärzten hat nach vielen Untersuchungen mal gemeint, er fängt leicht an sich abzuheben, aber das ist jetzt auch schon 1,5 Jahre her und es verändert sich da zumindest nichts).


    Also, Augenarzt fragen habe ich natürlich gemacht, mir wurde von allen Sport erlaubt, ich soll halt nicht gerade einen Marathon laufen oder so.