Meine Ersatzbrille mit -9,75 hat auch normal dicke Gläser drin. Ich setzte die auch nicht sehr gern auf aber das liegt in erster Linie daran, dass sie mir viel zu schwer ist. Dumme Kommentare mußte ich mir deshalb noch nie anhören. Klar schon mal im Spass von meinem Mann oder auch im Sportverein. Im Zug so angesprochen zu werden finde ich schon ein Unverschämtheit und den Kerl "Herr" zu nennen ist wohl ironisch gemeint.

    @Kimmy123

    Du bist seit Geburt stark kurzsichtig? Ich habe gelesen, dass es das gibt, aber es ist doch nicht so häufig. Liegt das bei dir an einer Frühgeburt, oder kann das auch erblich sein? Sind deine Dioptrien-Werte dann von Anfang an dieselben wie heute? Und wie hat man das überhaupt so früh feststellen können?


    Fragen über Fragen - magst du sie trotzdem beantworten? (Was mich betrifft: Ich bin ein ganz 'normaler' Pubertäts-Kurzsichtiger mit ungefähr -7 Dioptrien.)

    ich bin auch bei ca. 7 Dioptrien..


    hab momentan ne schwarze brille mit rand, früher hatte ich eine ohne rand und da waren die gläser schon ganz schön dick (bei dem dünnsten glas). also ich find bei meiner stärke, is eine rahmenlose brille nicht mehr angebracht. man sieht die dicke ganz schön.


    zusaätzlich hab ich noch kontaktlinsen. die tu ich abends oder zum baden oder wann auch immer rein. hab da weiche monatslinsen. die kann man sehr oft rein tun..

    Fuer mich ist der aesthetische Aspekt von Kontaktlinsen kaum ein Thema mehr (auch wenn ich feststelle, dass ich mit Kontaktlinsen besser gefalle als mit meiner 11-dioptrien Brille). Wichtiger ist fuer mich, gut und natuerlich sehen zu koennen. Ich fuehle mich dann allgemein besser. Mit meinen harten Linsen erreiche ich eine hervorragende Optik. Das ermoeglicht auch entspanntes Sehen.

    Habe -6 rechts und links und trage zur Zeit Kontaktlinsen und habe mir nun sogar, was ich nie für möglich gehalten habe, eine rahmenlose Brille angeschafft. Dachte immer, dass das nicht funktioniert, weil die Gläser zu dick wären und viele haben mir davon abgeraten, aberich habe es einfach getan und bereue es kein Stück. Manchmal denke, muss man einfach das Selbstvertrauen haben und eigentlich sind die Gläser auch gar nicht dick.

    das Leben könnte so schön sein, wenn man nicht halb blind ist......


    ich denke echt, dass die kurzsichtigkeit ein teufelskreis ist, jedes mal, wenn die augen wieder schlechter werden, ist das so wie ne bestrafung...in gewisser weise ist das schon ne art behinderung...

    Ich halte es bei mir für sehr unwahrscheinlich, dass ich eine Frau, die mir gefällt, auf Grund von dicken Brillengläsern, auch über 10 Dioptreen, weniger attraktiv finden würde. Ich finde, dass sich ein schlecht gewähltes Gestell, egal mit welcher Stärke, schon eher negativ auf das Aussehen auswirken kann. Eine passende Brille kann doch auch mit sehr dicken Gläsern gut aussehen. Ich kenne zumindest einige Leute, für die das gilt.

    @Smalgirl

    Hallo Smalgirl,


    diesen Frust über die Schwäche der eigenen Augen kenne ich schon auch. Stark kurzsichtig sein IST eine Art von Behinderung, das lässt sich schwer bestreiten, denn wenn man ohne Sehhilfe nahezu nichts machen kann, weil man nichts erkennen kann, ohne mit der Nase dran zu kleben, ist das einfach eine erhebliche Einschränkung.


    Andererseits haben wir Kurzsichtigen das Glück, dass unsere Behinderung sich (fast) zu 100 Prozent ausgleichen lässt. Brille auf oder Linsen rein, schon sind wir wieder annähernd "normal" und können alles machen. Darum beneiden uns viele anderweitig Behinderte sehr, bei denen das nicht so einfach oder überhaupt nicht geht.


    Was sind Deine Werte...?