Toleranz abziehen bei KL?

    Hallo,


    vor kurzem habe ich mir Kontaktlinsen anpassen lassen. Ich habe das Gefühl, dass sie ein wenig zu schwach sind. Beim Sehtest kam -2,0 Dioptren heraus. Kontaktlinsen bekam ich nun mit -1,75. Ich ging draufhin nochmal zum Kontaktlinsenanpasser und habe erneut einen Sehtest machen lassen. Angeblich war das in Ordnung so und man blieb bei -1,75, obwohl ich -2,0 Dioptren habe. Ist es normal, dass eine Toleranz abgezogen wird?


    Danke im Voraus

  • 6 Antworten

    Es ist Gang und Gäbe, allerdings kann man bei den meisten Kontaktlinsen-Optikern doch auch Kontaktlinsen ausprobieren.


    Ich würde das einfach mal mit 0,25 mehr Dioptren machen und schauen, ob du dich damit besser arrangieren kannst.

    Die Kontaktlinse sitzt direkt auf dem Auge, somit ist die Korrekturwirkung hier anders als die des Brillenglases. Bei Kurzsichtigkeit ist es normal, dass KL geringere Werte als die Brille haben. Je nach Ausprägung der Fehlsichtigkeit variiert der abzuziehende Wert etwas.


    Wenn dein Anpasser die Sache nochmals überprüft hat und bestätigte dass alles passt, dann wirds so stimmen. Vielleicht ist der neue Seh-Eindruck nur ungewohnt für dich. Eine eventuelle überkorrektur mit den Werten deiner Brille würde dir jedenfalls nichts bringen.

    Swatch hat es gut erklärt.


    Es handelt sich also nicht im eine "Toleranz", die abgezogen (bzw. bei Pluswerten dazu addiert) wird, sondern die Werte sind in den meisten Fällen ganz einfach anders.

    Also ich würde nochmals hin gehen und das ganze mit Linsen mit -2.0 versuchen.


    Wenn du rein -2.00 als Stärke hast dann hast du die auch in den Linsen. Bei der Stärke macht eine Umrechnung wegen des Abständen keinen Sinn, sorry.


    Das macht erst bei höheren Werten sinn