@ a.fish:

    Ich bin nicht der Meinung, dass ich nachts schlechter sehe, habe bisher keine Probleme/Unsicherheiten wahrgenommen. Trägst du deine Brille denn dann auch, wenn du "nur" als Fußgänger im Dunklen unterwegs bist? Ich denke auch, dass ich es bei den anstehenden Fahrstunden ja dann merken werde, inwieweit mir das Probleme machen könnte. Ich werd mir dann auch nix vormachen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, denn es hilft ja keinem, sowas zu verleugnen – ich möchte keine Gefahr für mich oder andere sein, nur weil ich evtl. aus falscher Eitelkeit ohne Sehhilfe unterwegs wäre. %:|

    Ich trag meine Brille eigentlich immer, tags wie nachts, weil ich das auf Dauer doch angenehmer finde. Tagsüber setz ich sie aber auch mal ein paar Stunden lang ab (oder vergess sie Zuhause, wenn ich zur Arbeit fahre ;-)). Abends/nachts hab ich sie dann immer auf, ja, weniger aus selbstlosen Motiven, sondern weils halt einfach blöd ist, so angestrengt durch die Gegend zu blinzeln.