Warum sehe ich ohne Brille nix mehr ???

    Hallo Zusammen ,


    Habe im Januar meine Brille bekommen mit jewals - 2 Dioptrien auf beiden Augen!!


    War natürlich total die Erleuchtung so klar zu sehen !im Februar wurde ich dann angeschrieben ob mit der Brille alles okay ist


    ?ich habe mich schnell an das Gute sehen gewöhnt und als ich dann zur Kontrolle da war stellte Man fest das ich schon - 2,5 Dioptrien habe und durch Beratung der Optikern haben wir - 2,75 Gläser genommen !!


    Um perfekt zu sehen !!


    Nun trug ich dann die Brille mit neuen Gläsern ,gewöhnte mich diesmal nur langsamer daran (hat 2Wochen gedauert ,dann war alles komplett scharf !!


    Ich bemerkte nach dem Tragen


    Das ich Hin und wieder immer noch etwas leicht verschwommen sah ,und bin wieder zum Optiker ,und nun habe ich seit 3 Tagen eine Brille mit -3,00 und 0,5 Hornhautverkrümmung auf beiden Seiten!


    Fühle mich wirklich ohne Brille blind !!


    Wie konnte das so schnell gehen ?


    Ich verstehe das nicht ..wenn ich sie absetze sehe ich alles nur verschwommen


    Ich bin gezwungen sie zu tragen !


    Wird das jetzt immer mehr


    ?!


    Aufeinmal bin ich total angewiesen


    Auf die Brille und verstehe das nicht 😬😬

  • 26 Antworten

    Warum fragst du nicht einfach bei deinem Optiker wie das sein kann? Denn in nur vier Monaten solche verschlechterungen, sind schon heftig, bei mir hat es fünf jahre gedauert um mich um -1,00 dpt zu verschlechtern.

    Ja die Optikerin fand das selbst


    Komisch und meinte beim


    Ersten Mal, waren es wohl zu wenig


    Dioptrien und jetzt konnte sie es mir


    auch nicht genau erklären!mit den neuen Gläsern seh ich nun nach 3 Tagen auch scharf ,hab eben nur Angst das es so weiter geht 😬

    Das kann schon sein. In der regel bruhigt sich das nach einer gewissen zeit, kann aber auch noch mal mehr werden. Und dass du mit -3.0 ohne brille nicht besonders viel siehst ist auch normal, du kennst halt jetzt den unterschied. Einfach gerechnet siehst du alles bis ca. 33 cm scharf, was weiter weg ist wird verschwommen.

    Warst du denn auch beim Augenarzt? Ein Optiker kann zwar die Sehstärke messen und fertigt die Brillen an, er ist aber kein Arzt und kann keine Augenkrankheiten diagnostizieren. Deshalb einmal bitte zum Spezialisten gehen.

    Ne da war ich nicht !


    Hab bei mir bei


    Die Sehtests gemacht ,da hat


    keiner gesagt geh zumAugenarzt!


    Ich selbst bin auch nicht auf die Idee


    Gekommen ,da ich mit neuen Gläsern


    Besser sehen konnte /kann!


    Nur diese Zeitspanne fand ich


    So extrem kurz !

    Zitat

    Doch, doch. Refraktion + Fenstertest, wenn das als angenehmer emofunden wird, dann gibt man -0,25 dpt drauf.

    Wow - jemand vom Fach? Ich bilde mich ja auch weiter in Augenoptik, lerne sogar gerade etwas über Refraktion, habe aber vom Fenstertest noch nichts gehört und finde auch im "Diepes" (ich meine sein Standardwerk "Refraktionsbestimmung") nichts darüber, auch beim Googeln hatte ich keinen Erfolg. Hast du da einen Tipp für mich, wo ich das nachlesen kann? Am einfachsten wäre es für mich, wenn du mir sagen könntest, wo genau ich im "Diepes" etwas darüber finde.

    Fenstertest = Fernabgleich.


    Zum Schluss der Refraktion wird nochmals eine viertel Dioptrie ins Minus angeboten, auf die Ferne.


    Empfindet der Geprüfte das als besser, wird es gegeben. Wenn nicht, natürlich nicht....

    Zitat

    mit den neuen Gläsern seh ich nun nach 3 Tagen auch scharf

    Du bist überkorrigiert. Dass du erst nach 3 Tagen scharf sehen kannst, ist ein sicheres Zeichen dafür dass die Gläser zu stark für dich sind.

    Bekommst du kopfschmerzen mit der brille? Fühlst du dich sonst irgendwie unwohl damit? Hast du das gefühl du musst dich andauernd anstrengen damit?


    Wenn nein dann lass sie so.


    Das hier ist absolut korrekt:

    Zitat

    Zum Schluss der Refraktion wird nochmals eine viertel Dioptrie ins Minus angeboten, auf die Ferne.


    Empfindet der Geprüfte das als besser, wird es gegeben. Wenn nicht, natürlich nicht....

    Ich kenne das nur unter dem begriff fernabgleich, fenstertest ist mir auch neu. Wird aber genau so gemacht und gelernt.

    100Swatch


    muss nicht sein, ich hatte fast zwei Wochen extrem starke Probleme mit meinen neuen Gläsern. War ne starke Veränderung navh meiner Svhwangerschaft und meine Augenmuskel wollten nicht mitmachen. War richtig anstrengend mit Brille scharf zu stellen am Anfang, nun ist es wie immer.


    Einen Fenstertest, von mir aus auch Fernabgleich macht mein Optiker auch immer.


    Man geht mir angepasster Brille auf die Straße und schaut wies ist, allerdings kann das nicht jeder Optiker anbieten, denn ich kenne einige die diese Brille zum zusammenstecken gar nicht haben.

    Du solltest vielleicht mit dem Augentraining anfangen, sodass du deine Verschlechterung wenigstens stoppen kannst. Bei Optikern oder Augenärzten kriegste immer nur noch eine stärkere Brille. Mehr nichts.


    https://www.youtube.com/watch?v=MQykZ_A0_U8

    Zitat

    Ich kenne das nur unter dem begriff fernabgleich, fenstertest ist mir auch neu. Wird aber genau so gemacht und gelernt.

    ja, mir viel das Wort gestern einfach nicht ein. Deswegen habe ich es Fenstertest genannt.

    Also jetzt nach den Tagen geht es,trage sie ja rund um die Uhr!


    Am Anfang war es schon zu scharf und auch vom Gefühl zu stark


    jetzt ist es aber ok und ich kann nicht klagen ,sehe alles ziemlich gut


    wenn ich sie jetzt nur absetze..ist es eben so das fast garnix mehr geht


    und das war vor 6 Monaten noch anders!


    @Leo hab mir das angesehen ,das ist ja sehr interessant!


    hat jemand damit Erfahrungen?!


    Warum wollen die Optiker denn das die Leute


    immer stärke Gläser bekommen?!


    die machen ja einen quasi blind ???

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo,


    du hast Dich an die Gläser gewöhnt, somit ist klar das ohne die Sicht nicht mehr so einfach ist.


    Warum Optiker immer stärkere Brillen anpassen ? Da geb ich meinem Vorredner indirekt recht, jedoch würde der Optiker nicht stärkere Gläser einsetzen würde der Kunde nicht zugeben das die Sicht besser ist.


    Mir gings genauso wie Dir, aber mit Prismen. Hab mir immer stärkere anpassen lassen ( hatte Probleme ) tja und jetzt bin ich ohne diese Brille unfähig ..... was teilweise echt nervt , nicht weil die Sicht vernebelt ist sondern alles gewölbt ist.


    Hab mich mittlerweile arrangiert und akzeptiert das es so ist, da die Vorteile überwiegen, einzigst die Gläser sind ziemlich dick .....


    Hinterfragen hilft nix, träg die Brille wenns Dir gut geht.... es gibt schlimmeres


    LG

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.