Welche Tropfen nehmt ihr bei trocken Augen?

    Hallo


    ich hab trockene Augen und soll deshalb auf Empfehlung des Augenarztes mehrmals täglich künstliche Tränen einfügen.


    Welches Produkt nehmt ihr und mit welchem habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Es sollten Tropfen ohne Konservierungsmittel sein.


    Vielen Dank für eure Beträge *:)

  • 13 Antworten

    Hallo,


    das könnte auch meine Frage sein , ich habe das gleiche Problem , da man die Tropfen ja leider auch selbst bezahlen muß , hab ich mich gefragt ob die von Aldi oder anderen Discountern auch gut sind ?

    Gestern war ich gerade beim Augenarzt, weil meine Augen schrecklich brannten und weh taten. Diagnose: trockene Augen.


    Er hat mir "Lac Ophtal" empfohlen. Gibt es als Tropfen und als Gel, wobei ich Gel besser finde, weil das nicht so schnell wieder aus dem Auge läuft. Gut finde ich auch die Einmaldosis, das ist irgendwie hygienischer.


    Ansonsten gibt es ja viele Produkte zu dem Thema. Wichtig ist wohl, möglichst etwas ohne Konservierungsmittel zu benutzen, damit das Auge nicht noch mehr belastet wird.


    Gerade habe ich gelesen, dass es auch Sprays gibt, die man von außen auf die geschlossenen Lider sprayt. Das hört sich gut an und ich werde das auch mal probieren.


    Liebe Grüße

    Ich benutze "Hylo-Gel" befeuchtende Augentropfen (Firma Ursapharm), sterile phosphatfreie Lösung, ohne Konservierungsmittel. Sie ist in einer Pumpflasche mit 10 ml Inhalt. Damit kann ich die Lösung hygienisch in Einzeltropfen in die Augen einträufeln. Sie tut recht gut. Die Betriebsärztin meiner Firma hat mir empfohlen, häufiger diese Befeuchtung zu wählen, weil ich viel am Bildschirm arbeite und die (Schleim-)haut um meine Augen durch Neurodermitis recht gereizt ist.

    Hallo, ich benutze Augentropfen "Chromo", die mir mal vom Augenarzt empfohlen wurden. Die gibt es von verschiedenen Generika-Herstellern. Due mußt ausprobieren welche Dir angenehm erscheinen, da unterschiedliche Konsesrvierungsmittel verwendet werden. (Nur ca. 4 Wochen haltbar nach Anbruch!) Auch gibt es sie als Einmal-Dosis, die jetzt bei Wärme und besonders auch unterwegs gut zu handhaben sind. Kauf Sie bitte nur bei Online-apothenken. Dort sind sie billiger als bei der örtlichen.


    Gruß Pedro5

    Vorsicht: Cromo-Augentropfen sind nicht für trockene Augen, sondern für eine Bindehautreizung aufgrund einer Allergie (siehe z.B. hier http://www.netdoktor.de/Medikamente/Cromo-ratiopharm-r-Augent-100005046.html).


    Die sollte man nicht nehmen, wenn man nicht unter einer Allergie leidet.

    Ich kann Celluvisc 1% Augentropfen empfehlen.


    Die sind dickflüssig und bleiben sehr lange im Auge.


    Ich habe sie nach meiner Augen-OP einige Monate benutzt und meine Augen waren ganz schnell nicht mehr trocken.


    Heute benutze ich sie alle paar Wochen mal, einfach um meinen Augen etwas Gutes zu tun.

    ich bin auch noch auf der Suche nach Augentropfen.


    Wichtig ist, daß Hyaluronsäure enthalten ist.


    Die Einzeldosen finde ich in dem Sinne unpraktisch, daß ich gar nicht so viel "Flüssigkeit" bei einem Mal brauche.


    Und Hersteller schriebn meistens ihre Konservierungsstoffe sind super.


    Zur Zeit habe ich welche mit Konservierungsstoffen (Vismed light) und suche nach der billisten Variante ohne.


    Hatte als Probe optive von allergan, die waren ok (müßten aber auch konservierungsstoffe anthalten) - sind aber auch teuer.

    Marktführer sind die Produkte von Ursapharm "Hylo-Comod" und bei besonders schweren Formen des trockenen Auges "Hylo-Gel". Kann beide bedenkenlos empfehlen, da frei von Konservierungsstoffen und im praktischen Spender.


    Einmaldosen mit Tesafilm wiederzuverschließen ist ja mal der absolute Schwachsinn! Wie soll denn da der Inhalt steril bleiben?