• Ab wann Schwerbehindertenausweis?

    Hallo ihr... Wollte mal wissen, ab wann man eigentlich bei psychischen Behinderungen einen Schwerbehindertenausweis beantragen kann. Welche Krankheiten bzw. beschwerden müssen da mindestens vorliegen? LG
  • 65 Antworten

    Danke für die Wünsche. Ich muß heute zum Feiertag auch noch arbeiten.%-| Naja von nix kommt nix. Mein Schatz passt auf die kleine auf. sind zum Glück nur 6 Stunden. Ich wünsche euch allen einen schönen Feier- oder Arbeitstag. LG Carmen *:)@:)*:)@:)*:)@:)

    Ausweis

    Hallo


    prinzipiell kann jeder Kranke beim Versorgungsamt einen Antrag stellen. Einen Schwerbehindertenausweis bekommt man aber erst ab 50%. Angesichts dessen, dass man damit u. U. mehr Vor- als Nachteile hat (vor allem bei einem potentiellen Vorstellungsgespräch) sollte man sich das gut überlegen und abwägen. Infos, welche Vorteile man mit welchem Grad hat, gibt's beim Versorgungsamt. Da gerade bei psychischen Krankheiten es sehr schwer eingeschätzt werden kann wie groß die Einschränkung ist, empfiehlt es sich, eventuell Widerspruch einzulegen. Natürlich kommts auch drauf an, was man hat, aber gerade psychische Krankheiten gehen eigentlich immer mit einer Behinderung einher, weil es bis zur Besserung oder Remission einfach zu lange dauert. Von Vorteil ist natürlich auch ein Psychiater, der einen schon lange behandelt, da das Versorgungsamt sich die Akten vom Arzt schicken lässt oder zumindest einen Teil davon.

    Zitat

    prinzipiell kann jeder Kranke beim Versorgungsamt einen Antrag stellen.

    :-o:-o:-o


    eine Behinderung/Schwerbehinderung kann durchaus festgestellt werden, ohne dass eine Krankheit vorliegen muss...

    Nun ich koennte einen Antrag stellen, und wuerde auch einen Ausweis bekommen.


    Aber das was ich habe ist eigendlich nichts. Da ich andere kenne die das selbe haben und zwischen 50 und 60% bekommen haben, koennte ich das selbe tun.


    Die Frage ist aber warum?


    Denn es schraenkt mich nicht sonderlich ein, und man sieht es nicht.

    also ich hab eine kombinierte persönlichkeitsstörung (depression,angst,dissoziale züge) und bekam vom versorgungsamt vor ein paar jahren nur 30%.


    also keinen ausweiß.


    habe schon öfters einen erhöhungsantrag gestellt, wurde jedes mal abgelehnt.


    diesmal wieder und deswegen habe ich jetzt klage vor dem sozialgericht eingereicht.


    habe auch eine sozialphobie.


    muß seit jahren psychopharmaka nehmen und zum psychiatre rennen.


    bin gespannt was da rauskommt.

    Hallo Dominik,


    Tatsache ist, dass Du erst ab einem nachgewiesenen GdB von 50 als schwerbehindert giltst. Bei einem festgestellten GdB von 30 kannst Du aber immerhin schon mal einen Gleichstellungsantrag stellen.


    LG Angie

    Hallo *:)


    Möchte mich auch mal wieder zu Wort melden. Mir und meiner kleinen Schnecke geht´s soweit prima. Nächsten Montag hat Vanessa wieder einen Termin zur Verlaufskontrolle. Ich habe etwas Bammel davor. Aber laut Kiga und Ergotherapeutin hat sie sich ganz toll entwickelt. Nicht das ich das nicht auch merke, aber das letzte mal wo ich mich über die Fortschritte gefreut habe, wurde mir offenbart, dass sie an der Grenze zur geistigen Behinderung steht. Aus diesem Grund bin etwas verunsichert, bzw. habe Angst mich "zu sehr" zu freuen.


    Noch ein anderes Anliegen habe ich auch: Kann mir jemand von Euch sagen, wie die aktuelle Bearbeitungszeit bei den Anträgen auf Schwerbehinderung steht. Habe meinen Ende August abgegeben und noch nix von dem Amt gehört.

    @ :):)*@:):)*@:):)* Für alle

    Aber laut Kiga und Ergotherapeutin hat sie sich ganz toll en

    :)^ das sind ja gute Nachrichten:-x


    viel Glück am Montag:)*

    Zitat

    Kann mir jemand von Euch sagen, wie die aktuelle Bearbeitungszeit bei den Anträgen auf Schwerbehinderung steht.

    kommt immer auf den Einzelfall an, von dir im Antrag angegebene Ärzte, Therapeuten usw. können vom Versorgungsamt angeschrieben werden, falls du sie (im Antrag) von der Schweigepflicht entbunden hast, manche antworten da schon mal etwas langsamer...


    Hat du seit August gar nichts mehr gehört???


    Auch keine Eingangsbestätigung: "Ihr Antrag ist am...eingegangen, bitte haben sie Verständnis, dass die Bearbeitungszeit....."

    @ nicewoman

    Doch das Eingangsschreiben habe ich erhalten. Stand aber keinerlei Hinweiss auf die Bearbeitungszeit.


    Eine Runde :p>:p>:p>:p> und @:)@:)@:)@:) für alle

    Hallo sss76,


    ich habe damals auch für meinen Sohn einen SBA beantrat, bei uns dauerte es fast 8 Monate bis wir ihn dann bekamen. Dann kam auch erst nur ein Brief was er an Merkzeichen bekommt und die Prozente. Ich rief dann nochmal an das wir auch gerne den Ausweis dazu hätten weil mit dem Brief komme ich nicht weit.


    LG

    Bearbeitungszeit

    Hallo,


    mit ein paar Monaten muss man bei der Erstellung eines Schwerbehindertenausweises immer rechnen. Ich kenn jedenfalls niemanden, der nicht mindestens 3 Monate drauf gewartet hat.


    Gruß Sheep