Fuss gebrochen und Bänderriss, Freund ist schon genervt

    Ist jetzt erst der 3. Tag, aber ich hab das Gefühl mein Freund ist schon tierisch genervt von mir. ich meine ich versteh ihn ja auch, er kommt aus der arbeit und muss sich dann teilweise noch um mich kümmern und das machen was ich net konnte, also wäsche waschen, aufräumen, spülen etc. und ich muss auch gestehen, dass ich die letzten beiden tage abends echt fertig war, weil ich halt merke wie anstrengend das alles ist und ich halt tagsüber alleine bin und abends einfach mal losheulen musste. nur hab ich irgendwie das gefühl dass er sich da so gar net reinversetzen kann und denkt, dass ich übertreibe.

  • 14 Antworten

    Dann mal willkommen in der Realität, Mr. Labella!


    Klar ist das blöd, wnn man nach der Arbeit noch den Haushalt machen muss, aber für viele Menschen ist das Normalzustand. Und wenn du schlecht oder gar nicht laufen kannst, ist das doch logisch, dass du manche Sachen nicht machen kannst. Andererseits ist die Situation für euch beide neu, da kommt es schon vor, dass es auch mal knirscht.


    Kannst du mit ihm darüber reden? hast dus schonmal versucht?

    Ja, aber er war vorher schon etwas bequem was sein chaos angeht und ich hab ihm auch vorher schon nicht mehr alles weggeräumt, aber da ich grad sowieso keine arbeit hatte, war halt so was wie wäsche oder spülen schon erledigt.


    da ich nicht auftreten darf und noch operiert werde nächste woche musste er mir z.B. auch die haare waschen, weil ich das so auf einem bein balancierend und mit den händen in der luft gar net hinbekommen hätte, das hat er gemacht, aber sich auch drüber lustig gemacht.


    naja, ich hab ja schon mit ihm geredet, dass es jetzt halt etwas anstrengender wird und dass es mir auch leid tut, aber ich jetzt nix mehr dran ändern kann.


    und er musste sich jetzt halt auch nächste woche 1 1/2 tage urlaub nehmen, weil ich ja ins krankenhaus muss. aber da auch seine eltern grad net da sind (urlaub) ist er der einzige, der mich hinbringen und holen und danach auf mich aufpassen kann an dem tag.

    Hm, da sieht man wohl wie der Partner wirklich ist ;-) Wenn er nach so kurzer Zeit schon genervt ist ist das vielleicht kein so gutes Zeichen..Wir hatten was Ähnliches, ich hatte das Becken 5-fach gebrochen und konnte weder alleine aufs Klo noch duschen oder sonst irgendwas machen. Zum Glück liebt mich mein Mann trotz Totalschaden immer noch und hat sich in der Zeit toll um mich gekümmert.


    Ich denke mal, das ist ja wohl das Mindeste, dass er dich ins KH bringt, abholt und sicherstellt dass es dir gut geht...

    naja, ich bin schon über 3 jahre mit ihm zusammen, ich weiß ja auch net warum er manchmal so komisch ist. dürft er irgendwie von seinem vater haben, der muss sich auch um seine mutter kümmern, weil die nicht mehr laufen kann und die sind beide ziemliche stoffel...


    er musste halt weil er nächste woche frei hat auch gestern arbeiten und ich war dann irgendwie schon fertig, weil ich die letzten tage ständig alleine war.

    Zitat

    naja, ich bin schon über 3 jahre mit ihm zusammen, ich weiß ja auch net warum er manchmal so komisch ist. dürft er irgendwie von seinem vater haben, der muss sich auch um seine mutter kümmern, weil die nicht mehr laufen kann und die sind beide ziemliche stoffel...

    Überlege dir, ob du mit diesem Mann zusammenbleiben willst.


    Es kommen im Leben wahrscheinlich noch mehr solcher Situationen.


    Wieso musst du dich bei ihm entschuldigen weil du nicht mehr so funktionierst wie bisher?


    Da kannst ja wohl nichts dafür.

    Erstmal gute Besserung, Labella.


    Öhm... bevor hier alle auf dem "bösen Freund" rumhacken: schonmal darüber nachgedacht, dass der Grund für sein Verhalten nicht unbedingt "menno, jetzt muss ich mich anstrengen" sein kann?


    Ich kenne das Phänomen von mir selber. Je lieber ich einen Menschen habe, desto eher bin ich "gereizt" und "genervt" wenn derjenige krank oder verletzt ist. Über Gründe und Ursachen habe ich oft nachgedacht und bin mir sicher, dass dieses Verhalten mit meiner Schwester zusammenhängt, die Schwerbehindert ist. Die Mutter Deines Freundes hat eine Behinderung? Vielleicht ist es bei ihm ähnlich und Deine momentane Situation wühlt Gefühle in ihm hoch, die er selber nicht begreifen kann.


    An Deiner Stelle würde ich mich mit ihm zusammensetzen und gemeinsam versuchen herauszufinden, was der Grund für sein Verhalten ist. Mach ihm klar, dass er Dich damit verletzt, aber ohne ihn zu beschuldigen. Das wäre mein Lösungsansatz.

    @ avi

    und wenn es so wäre!


    sie hat sich das bein gebrochen und kann jetzt nun mal nicht!


    ich liebe solche männer die wegen ein bisschen hausarbeit zum spinnen anfangen!


    manche frauen und auch männer sind alleinerziehend, gehen arbeiten und schmeissen nebenbei noch den ganzen hh und kinder machen bei gott mehr dreck und unordnung!

    Zitat

    und er musste sich jetzt halt auch nächste woche 1 1/2 tage urlaub nehmen, weil ich ja ins krankenhaus muss. aber da auch seine eltern grad net da sind (urlaub) ist er der einzige, der mich hinbringen und holen und danach auf mich aufpassen kann an dem tag.

    der arme kerl, der %-|


    der wäre richtig bei mir ]:D

    Ich finde dass die Beschreibungen von Labella sich ein bisschen kläglich und hilflos anhören. Es stimmt, dass du nicht alles machen kannst, aber ich lese wenig von Eigeninitiative. Also, wie schon gesagt, nicht nur auf den 'bösen' Freund zeigen.


    Ansonsten den Vorschlag von Avi befolgen: zusammensetzen und über die Dinge sprechen die schwierig sind.

    eigeninitiative?


    sie hat sich die verletzungen vor 3 tagen zugezogen, trägt vermutlich nen liegegips oder wurde operiert!


    wo soll sie da eigeninitiative hernehmen!


    der böse freund ist nicht mal in der lage wäsche zu waschen ohne eine fresse zu ziehen - gehts noch?

    Naja, ich lese zweimal dass der Freund was machen 'musste'. Und nur weil die Situation es erfordert, heisst es doch nicht dass er deshalb nicht unzufrieden sein darf bzw 'eine Fresse ziehen' darf. Wobei ich finde, dass er besser seine Sicht der Dinge auf den Tisch legt statt eine Fresse zu ziehen.

    also ich finde die einstellung von deinem Freund auch nicht gut.


    Meine Tochter hatte jetzt auch Bänderriss und den Außenknöchel angebrochen.Sie konnte auch gar nichts machen.Mein Freund hat sie dann immer in der Gegend rum getragen.


    Denke da hilft nur reden,denn das kann 3-4 Monate dauern.


    Bis du den Fuß wieder richtig belasten kannst.


    Und 2 Monate mußt du bestimmt mit Krücken laufen.


    Gute Besserung *:)

    @ PeeKlee

    das gehört nun mal dazu, wenn man mit jemanden zusammen ist und der sich so doof verletzt!


    ich finde da hat er keine fresse zu ziehen nur weil ein bisserl hausarbeit anfällt, eher kann die ts ne fresse ziehen weil sie schmerzen hat und es ist für sie sicher auch nicht lustig da jetzt so abhängig zu sein.


    schon gar nicht wenn es sich um so einen guten "charaktermenschen" wie ihrem freund handelt

    Hallo Sklavin,


    Du bist ein braves Mädchen und machst was Dein Freund sagt.


    Das ist gut so. jede Frau sollte alles für Ihren Freund machen, was sie kann,


    auch dann wenn sie nicht mehr kann.


    Suche Dir bloss keine Hilfe !


    Schreibe auf keinen Fall die Krankenkasse an , nach einer Haushaltshilfe ! ! !


    Lass auf jeden Fall deinen Freund weiter auf der Couch sitzen.


    Holle ihm sein Bier und ziehe ihm die Pantoffeln an, wenn er nach Hause kommt.


    Dein Freund braucht deine Liebe und Fürsorge ! ! !


    Auch dann wenn Du krank bist ! ! !


    Ich finde Dich toll ! ! ! So eine Frau wünsche ich mir!!!


    Eine Sklavin ist doch toll !!! Auch im Bett!!


    Wer gehorcht braucht auch nicht selber zu denekn.


    Ach , was erzähle ich da für ein Unsinn.


    Selber Denken und Entscheiden das gibt es nicht.


    Alles Gute


    Dante

    @ INR-mitleser

    Zitat

    und wenn es so wäre!


    sie hat sich das bein gebrochen und kann jetzt nun mal nicht!


    ich liebe solche männer die wegen ein bisschen hausarbeit zum spinnen anfangen!

    OK, nochmal zum mitschreiben... ich habe davon geredet, dass der Grund vielleicht ganz woanders liegt als bei "ihh, ich muss Hausarbeit machen".


    Gerade als die TE schreib, dass seine Mutter nicht laufen kann, hat mich das an meine eigene Situation erinnert. Jemanden dauerhaft Pflegebedürftiges in der eigenen Familie zu haben zieht Spuren mit sich.


    Ich stelle mal eine vage Vermutung auf um zu verdeutlichen, wie ich das meine: Vielleicht hat er die Behinderung seiner Mutter nie ganz verkraftet und durch die jetzige Hilflebedürftigkeit seiner Freundin kommt dies alles wieder hoch?


    Darum nochmal: bevor man jemanden als Faulpelz oder sonstwas abstempelt, würde ich zunächst nach Gründen suchen statt eine Beziehung nach drei Jahren wegzuwerfen. Manchmal – ich sage nicht, dass dies zwingend so ist, ich möchte nur sagen, dass es vielleicht sein kann – verbergen sich unter der Oberfläche ganz andere Dinge.


    Darum ist es wichtig, dass beide ruhig miteinander darüber reden, warum er sich zur Zeit wie der letzte Arsch verhält. Kommt dabei heraus, dass er wirklich nur ein fauler Macho ist, wäre das sehr traurig.


    Aber wenn unter dieser Oberfläche ganz andere Dinge im Argen liegen ist es wichtig dass beide diese Probleme erkennen, damit er weiß wie er an sich arbeiten kann und sie weiß, wie sie darauf eingehen soll.