• WC-Abwischhilfe auf KK-Kosten?

    Hallo, durch eine Behinderung fällt es mir sehr schwer, nach dem Toilettengang der körperlichen Hygiene nachzukommen. Ich hätte daher gerne so eine Abwischhilfe http://www.simplybig.eu/products/Fuers-Bad/Rund-um-die-Toilette/Abwischhilfe-WC-Easywipe.html Gilt die als Hilfsmittel und kann ich sie mir verordnen lassen? Ich bin adipös und muss mich daher…
  • 19 Antworten

    Na, dieses Thema ist ja kitzellig.


    Habe auch so meine Erfahrungen – vor allem unterwegs. Eine ganze Rolle Klopapier verbraucht und trotzdem kein gutes Gefühl. Ihr werdet schon wissen was ich meine. So habe ich in den USA ein portabidet gekauft (ist ja oben auch schon mal erwähnt worden).


    Zudem habe ich immer einen "mobilen" Poabwischer dabei. Der ist in einer Dose und einklappbar (also zum Falten). Ausgefahren ist er genauso wie der andere Intimreiniger der oben schon erwähnt ist. Kommt auch aus den USA und wird bei simplybig vertrieben unter http://www.simplybig.eu/products/Fuers-Bad/Rund-um-die-Toilette/Abwischhilfe-WC-Easywipe-faltbar.html als "Abwischhilfe" faltbar. Geht ganz gut – aber ganz ehrlich gesagt ist es nicht angenehm so ein Ding mit sich rumzutragen. Eine andere Lösung wäre mir viel lieber. Hat sonst jemand eine Idee (bitte keine blöden Sprüche wie: "Abnehmen" – Ha-ha – kenn ich schon den witz über Dicke). ]:D

    Naja... also eh man so ein Dings braucht und wenn das Problem wirklich "nur" das dick sein is (is ja bei der TE nicht der Fall), dann würd ich schon abnehmen empfehlen. Da das eine Weile dauert aber natürlich erstmal so ein Teil, geht ja nich anders. Aber es gibt ja soo viele Gründe, warum man da eingeschränkt sein kann, Rückenprobleme usw...


    Mich wundert allerdings, dass das Teil 60€ kostet, das ist doch voll die Abzocke... ich meine, geht das nicht billiger? Ich glaube ich würde mir da irgendwas zweckentfremden, was auch länglich ist... Papier drumwickeln... ":/