• 5 minütiger Vortrag (freie Themenauswahl) – Vorstellungsgespräch

    Hallo Leute *:) ich hab da ein Anliegen welches mir große Kopfschmerzen bereitet. Ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und soll einen 5 minütigen Vortrag über eine Thema, welches ich mir selbst aussuchen kann (z.B Politik, Wirtschaft, Soziales) und ich weiß nicht worüber ich da was erzählen soll. Ist die Themenauswahl wichtig oder wird…
  • 37 Antworten

    @ Martienchen:

    Mh - sehe ich anders und habe andere Erfahrungen gemacht.


    Wir haben hier (Industrie, Männerdomäne, Frauenquote unter 3%) auch nicht den Bedarf an emotionalen Frauen.


    Der Vortrag kam trotzdem super an und wie gesagt - die Stelle habe ich (sicherlich nicht (nur) wegen der Präsentation) bekommen.


    Ich würd's wohl wieder so machen und auch anderen dazu raten.

    @ SAST27062010

    Ich weiß jetzt nicht, wie viel Erfahrung du generell schon mit Vorstellungsgesprächen hast. Aber wichtig ist auch dein gesamtes Erscheinungsbild. Die richtige Kleidung, ein gepflegtes Äußeres, kein zu aufdringliches Parfum etc. Bereits der Händedruck bei der Begrüßung ist wichtig! Nicht zu schlaff, aber auch nicht die andere Hand zerdrücken ;-)

    @ tigresse

    haha. ne ganz bestimmt nicht.


    habe bisher sehr gute vorstellungsgespräche gehabt, zwar wenige, aber die haben mir alle eine stelle angeboten.

    Zitat

    Der Vortrag kam trotzdem super an und wie gesagt – die Stelle habe ich (sicherlich nicht (nur) wegen der Präsentation) bekommen.

    Ich denke, auch da kommt es wieder darauf an, wie man die "Verliebtheit" rüberbringt. Stellt man sich als kleines Doofchen oder Barbiegirl hin manövriert man sich eher ins Abseits. Bringt man das ganze entsprechend locker und selbstbewusst rüber kann man sehr gut mit sowas Fahren. Theoretisch kann man da dann auch wieder eine Kulturverbundenheit oder -Offenheit ableiten, die sehr wertvoll für das Unternehmen sein kann, usw usf..