Als Frau abends allein ins Restaurant. Schwierig bis unmöglich?

    Eine Frage an die Frauen hier im Forum zum Thema "Alltag":


    Warum ist es für euch scheinbar unmöglich, abends allein in ein normales Restaurant (also jetzt keine Fast-Food-Läden, Autobahn-Raststätten, Imbiss-Buden usw.) zu gehen und dort auch allein ein Essen zu genießen? Warum braucht ihr dazu anscheinend immer mindestens eine Begleitperson?


    Ich weiß, dass sich hier im Forum einige bekennende Einzelgängerinnen tummeln. Schafft ihr es, abends allein in ein Restaurant zu gehen?


    Ich war in den letzten Monaten einige Male abends in diversen Restaurants essen. Dabei ist mir etwas aufgefallen, das ich bereits früher schon beobachtet habe: Männer (junge wie alte), die allein im Restaurant essen, sieht man immer wieder mal. Was ich allerdings noch nie gesehen habe: Frauen, die allein im Restaurant essen. Zumindest abends nicht.


    Zu meinen Single-Zeiten bin ich auch ab und an allein in ein Restaurant gegangen, wenn ich Lust auf ein besonderes Essen hatte. Heute mache ich das manchmal noch im Urlaub, wenn die Partnerin mal wieder ihren "Ausfalltag" hat.

  • 56 Antworten

    Jetzt wo ich so darüber nachdenke...ich erinner mich jetzt auch an keine einzelne Frau in einem Restaurant... :-/


    Ich selbst war eine Zeit lang oft unterwegs, da habe ich mich zwischendurch mal alleine in ein Restaurant gesetzt, hätte ich das Geld, würde ich dies auch jetzt noch tun ;-D


    Damit habe ich keinerlei Problem, aber meine Mutter sowie meine Schwester, könnten sich dies nur schwer vorstellen, ich denke sie haben dabei die selben Gedanken wie die meisten Frauen "Dann quatscht mich sicher irgendwer an" oder "Das sieht doch blöd aus wenn man da alleine sitzt".


    Mich hat bisher nie jemand angequatscht, kann aber auch daran liegen dass man mir mein Geschlecht nicht unbedingt ansieht ]:D

    Mittags oder für ein schnelles Essen ist das überhaupt kein Problem. Ich gehe am Wochenende auch regelmässig zum Frühstücken ausser Haus und nehme mir dazu ein Buch mit. Beim Abendessen ist es aber irgendwie etwas anderes. Ich war vor langen Jahren mal in einem Steakhaus und habe mir auch da ein Buch mitgenommen, um die Wartezeit zu überbrücken. Da kam ich mir dann aber etwas blöd und beobachtet vor, weil um mich herum nur Paare und kleine Gruppen waren und ein paar seltsame Blicke kamen. Seit es aber so populär ist permanent an seinem Smartphone rumzudrücken, würde ich wahrscheinlich garnicht mehr auffallen.


    Wenn ich mal Abends richtig Essen gehen möchte (also nur um des Essens willen), suche ich mir jemanden. Ansonsten ist es mir einfach zu langweilig. Bei entsprechender Ablenkung bzw. Gelegenheit ist es aber kein Problem: Thermenrestaurant am Wellnesstag, Zwischenstopp bei Radtour, Restaurant mit Sky wenn Bundesliga läuft... Dann gehört das praktisch zum Rahmenprogramm.

    Ich esse gerne alleine, aber nicht in einem Restaurant. Ich möchte es gemütlich haben und mich hinlümmeln und unbeobachtet fühlen.


    Ansonsten hätte ich kein Problem, als Frau abends alleine essen zu gehen. Mir fehlt es dann nur an der Gemütlichkeit und Zwanglosigkeit, die ich nur allein daheim beim Essen erleben kann.

    Also ich gehe fast jeden Tag einmal alleine essen (bin im Ausland, ein Gang in ein hochwertiges Restaurant mit Essen und Getränken kostet nie mehr als 7€).


    Ich wäre ja schön blöd, wenn ich das nicht machen würde, nur weil mir eine Begleitperson fehlt. Ich kriege regelrecht Bauchschmerzen, wenn ich daran denke, was für tolle Gerichte ich dann verpasst hätte. Weil ich alleine hier bin, gehe ich auch öfter allein ins Kino oder ins Theater.


    Auch das bereitet mir keine Probleme, weil es ebenfalls ein echtes Schnäppchen ist und es mir eher peinlich wäre, Zuhause zu sitzen und das alles zu verpassen, nur weil ich es alleine nicht schaffe.


    Es guckt einen übrigens niemand an. Gibt viele andere Männer und Frauen, die auch alleine essen. Häufig telefonieren sie dabei, lesen eine Zeitung oder eine Zeitschrift oder gucken nachdenklich aus dem Fenster (zu dieser Sorte gehöre ich übrigens!) ;-D


    Also ein großes Pro fürs alleine essen gehen. Gibt nichts schöneres.

    Hä? Warum sollte Man alleine essen gehen? ":/


    Wenn ich schon Geld für ein Restaurant augebe dann möchte ich das in netter Begleitung genießen.


    Sonst kann ich mir auch selber was kochen. Vielleicht sind die solo-essenden Männer dazu nicht in der lage ]:D

    Ich gehe abends nur alleine in ein Restaurant wenn ich geschäftlich unterwegs bin.


    Ich denke das ist auch der Hauptgrund warum man oft nur Männer in Restaurants sieht, Frauen verreisen beruflich einfacher weniger...

    Zitat

    Hä? Warum sollte Man alleine essen gehen? ":/

    Sehe ich genauso. Beim Essen gehen geht's ja nicht nur um's satt werden, sondern auch um den sozialen Aspekt. Auch ich als Mann würde nicht abends alleine ins Restaurant gehen. Käme mir seltsam vor.


    Mittags okay, mal schnell zur Mittagspause irgendwo reinsetzen und rein für den Hunger etwas zu sich nehmen. Aber das abendliche oder Wochenend-Essen-Gehen hat da für mich eine andere Komponente.


    Für gewöhnlich sehe ich im Restaurant auch nur Menschen, die dort in irgendeiner Form gemeinsam essen gehen (Paare Familien, Freunde, Arbeitskollegen). Alleine im Restaurant sitzende Leute sehe ich eher selten - wenn, da hat der TE wohl recht, dann sind es eher Männer. ":/

    Aus welchem Grund außer zum Essen geht man denn alleine in ein Restaurant? Weil man mal wieder unter Leute kommen möchte?


    Ich denke auch, dass Männer häufiger Gründe haben, alleine essen gehen zu müssen als Frauen.

    Mein Mann geht ständig abends allein essen, weil er auswärts arbeitet (als Externer noch dazu, d.h. die Kollegen gehen halt alle heim, er geht ins Hotel). Würde es mir so gehen, würde ich natürlich auch allein essen gehen, aber nicht so häufig - weil mir das auch einfach zu langweilig wäre. So ein Gourmet bin ich nicht, dass ich nur wegen eines tollen Essens in ein Restaurant gehe (also sprich, weil es etwas Besonderes ist). Vielleicht sind wir auch einfach kommunikativer. Ich gehe essen, weil ich mich mit Freunden treffen will. Mittags alleine ist kein Ding, für abends würde ich, wäre ich in der Situation wie mein Mann, schon ab und zu versuchen, ob von den Kollegen nicht doch mal einer mitgeht ;-)

    Zitat

    Hä? Warum sollte Man alleine essen gehen? ":/

    Für mich wäre das auch absolut nichts. Ich bin sonst immer diejenige, die das fragt.

    Zitat

    Weil man mal wieder unter Leute kommen möchte?

    Aber deswegen verabredet man sich dann doch. Man kommt doch nicht automatisch unter Leute nur weil man sich da allein an einen Tisch setzt und dann dennoch wieder in seiner eigenen Welt (Zeitung, Smartphone, aus dem Fenster schauen) ist. :|N

    Zitat

    Hä? Warum sollte Man alleine essen gehen? ":/

    Mir fällt da als Grund auch nur ein das man z.B. alleine im Urlaub ist und da ja abends auch was essen muss. Aber sonst ? Geschäftsreisende ja (und das sind möglicherweise statistisch gesehen wirklich mehr Männer), das jemand alleine abends um des Essens Willen in ein Restaurant geht ist aber tatsächlich eher selten. Wenn es mir um den reinen Genuss geht dann kann ich ein Restaurantgericht für 60-70€ Zuhause locker für 20-30 nachkochen. Geht es mir darum "neue" Dinge kennenzulernen dann tue ich das tatsächlich eher in dem Land selbst oder eben in ner Gruppe mit Freunden wo dann neben dem reinen Geschmackserlebnis noch das Soziale dazu kommt.

    Zitat

    Hä? Warum sollte Man alleine essen gehen? ":/


    Wenn ich schon Geld für ein Restaurant augebe dann möchte ich das in netter Begleitung genießen.


    Sonst kann ich mir auch selber was kochen. Vielleicht sind die solo-essenden Männer dazu nicht in der lage ]:D

    Es kommt halt auf den Grund an, warum man essen geht: ob man den Schwerpunkt auf die Begleitung setzt, sich unterhalten will und das Essen nur Nebensache ist, oder ob es einem um das leckere Essen geht. Das kann man auch allein genießen.

    Leckeres Essen kann ich auch daheim kochen, dazu brauch ich kein Restaurant.


    Wenn ich essen gehe dann aus irgend einem Anlass, weil es was zu feiern gibt.

    Zitat

    Warum ist es für euch scheinbar unmöglich

    Unmöglich sicher nicht. Die Frage lautet eher: warum möchte Frau das nicht.

    Zitat

    habe mir auch da ein Buch mitgenommen, um die Wartezeit zu überbrücken

    Ein Buch o.ä. im Lokal ist das ultimative Schutzschild gegen das "Ich-hab-keinen-der-mitgeht"-Signal, was für manche vielleicht unangenehm ist und vielleicht auch der Grund für komische Blicke. Ich finde es aber praktischer, ein Buch im Cafe oder einer Kneipe dabeizuhaben als im Restaurant. Beim Kaffee oder Bier etwas zu lesen kann ja sehr entspannend sein und ich finde daran auch nichts komisch. Vor allem da es ausdrückt, dass man eben nicht da ist, um angesprochen zu werden. Sondern einfach einen gemütlichen Abend haben will. Im Restaurant ist es zumindest beim Speisen unpraktisch.

    Zitat

    Seit es aber so populär ist permanent an seinem Smartphone rumzudrücken, würde ich wahrscheinlich garnicht mehr auffallen.

    Eine Frau, die allein im Restaurant sitzt und permanent auf dem Smartphone rumwischt ... da würde ich vermutlich denken, sie ist versetzt worden und versucht ihre Verabredung zu erreichen. So entstehen Geschichten im Kopf ;-D .

    Zitat

    Ich denke das ist auch der Hauptgrund warum man oft nur Männer in Restaurants sieht, Frauen verreisen beruflich einfacher weniger...

    Glaube ich nicht. Ich glaube eher, Männer machen sich viel weniger Gedanken, was irgendjemand Umstehendes darüber denken könnte ;-) . Sag ich mal so aus meiner Warte als Mann.