• Als Frau abends allein ins Restaurant. Schwierig bis unmöglich?

    Eine Frage an die Frauen hier im Forum zum Thema "Alltag": Warum ist es für euch scheinbar unmöglich, abends allein in ein normales Restaurant (also jetzt keine Fast-Food-Läden, Autobahn-Raststätten, Imbiss-Buden usw.) zu gehen und dort auch allein ein Essen zu genießen? Warum braucht ihr dazu anscheinend immer mindestens eine Begleitperson? Ich weiß,…
  • 56 Antworten

    Ich war vor dem Kind häufig geschäftlich unterwegs.


    Schon Mittags bin ich nicht gerne in richtige Restaurants gegangen, eher Raststätte oder Fastfood.


    Man fühlt sich komisch angeguckt.


    Am Abend ist es noch unangenehmer, das vermeide ich lieber.


    Im Moment fahre ich ab und zu über ein Wochenende in Wellness Urlaub. Ganz bewusst allein.


    Nur das Abendessen ist mir unangenehm. Wirklich sehr. Schade

    Warum ist es dir unangenehm? Hast du wirklich einmal bemerkt, dass du anders angeschaut wirst, als wenn du mit einer Begleitung da bist?


    Ich geh oft alleine essen oder auch ins Kino, einfach weil ich beruflich unterwegs bin und es schrecklich finde, abends ewig lange alleine im Hotelzimmer rumzulümmeln. Am Anfang kam es mir auch komisch vor, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass ich nur meine, dass irgendjemand mitleidig guckt. In Wirklichkeit achtet niemand so wirklich drauf, ob man da alleine sitzt oder nicht.


    Mittlerweile genieße ich es richtig - beobachte Leute, lese etwas, esse bewusst ohne Ablenkung von Fernseher etc.


    Und ja, ich glaube auch, dass man weniger Frauen bzw. mehr Männer sieht, weil die letzteren im Schnitt häufiger unterwegs sind. In den Business Hotels seh' ich deutlich mehr männliche Gäste als weibliche.

    Zitat

    Am Anfang kam es mir auch komisch vor, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass ich nur meine, dass irgendjemand mitleidig guckt. In Wirklichkeit achtet niemand so wirklich drauf, ob man da alleine sitzt oder nicht.

    :)z Ist auch meine Erfahrung. Ich mache das aber auch nur, wenn ich beruflich unterwegs bin, sonst bin ich einfach kein großer Fan von Restaurantbesuchen.

    Ich war dieses Jahr alleine im Urlaub, und da dann natürlich auch logischerweise alleine im Pub, beim Konzert, in der Hotelbar, in diversen Restaurants und bei anderen Aktivitäten. Kein Ding. Allerdings glaube ich, dass ich damit vielleicht in manchen Ländern eher Probleme mit unangenehm aufdringlichen Typen gehabt hätte als in dem Land, wo ich nunmal war. Das ist auch das, was mich am meisten nervt - wenn man als Frau alleine irgendwo ist, besteht eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, von Männern angesprochen zu werden. Ist ja meist nett, aber es gibt leider auch Idioten.


    Hier habe ich aber keinen Bedarf und sehe auch keinen Grund, alleine irgendwo hin zu gehen, wenn ich auch meinen Mann oder eine Freundin dabei haben könnte...es ist einfach schöner, das Essen gemeinsam zu genießen und sich zu unterhalten (sich in Ruhe unterhalten ist für mich sowieso einer der Hauptgründe, um überhaupt essen zu gehen), als dabei alleine zu sein.

    Ich habe angefangen, abends allein ins Restaurant zu gehen, weil ich beruflich viel unterwegs war und keine Lust hatte, jeden Abend mit Take-Away im Hotelzimmer zu hocken. Anfangs kam ich mir ein bisschen komisch vor, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt und inzwischen gehe ich ausgesprochen gern allein essen. Sei es, dass ich nach einem stressigen Tag keine Lust mehr habe, mir was allein zu kochen oder auch, weil ich Lust auf Asia habe oder Steak (das kann ich beides nicht gut). Manchmal habe ich auch einfach keine Lust, mit jemandem zu reden und genieße es, mit einem Buch oder Zeitung dazusitzen, zu keinerlei Gespräch verpflichtet und kann meinen Gedanken nachhängen. Gerade im Sommer ist es wunderbar, allein was essen zu gehen, die Leute zu beobachten, ein Glas Wein zu trinken und einfach bei sich zu sein. Ich bin auch noch nie blöd angemacht worden. :-)

    Ich esse gerne in einer ruhigen Atmosphäre, in der man ungestört bleibt. Mit meinem Zuhause kann kein Restaurant mithalten; schon, weil ich Zuhause nicht reden muss beim Essen, keine anderen Menschen da sind und eine Garantie darauf habe, nicht gestört zu werden.


    Auswärts Essen gehe ich nur im Rahmen von Verabredungen.


    Das hat aber nichts damit zu tun, was andere von mir denken könnten, wenn sie mich alleine im Restaurant sehen würden. Ich gehe andersherum z.B. gerne ins Kino, alleine oder einem Kumpel, und verstehe nicht, was so speziell daran sein soll, wenn man alleine unterwegs ist und ins Restaurant oder ins Kino oderweißderGeier geht. Das einzige worauf ich achte ist, mir möglichst meine Ruhe zu verschaffen und wirke bewusst nicht so, als ob ich angesprochen werden möchte. Im Zweifel habe ich unterwegs immer Kopfhörer drin.

    Ich nehme mir da lieber etwas mit nach Haus, als mich alleine in ein Restaurant zu setzten.


    Da habe ich das Gefühl, dass ich beobachtet werde und ausserdem ist es doch irgendwie langweilig alleine.


    Ich fühle mich da nicht wohl.

    Ich geh schon alleine aus dem Grund nicht gerne essen, da die Getränkepreise im Restaurant immer so unschlagbar teuer sind. Ich möchte keine 4 € für eine 0,4l Cola bezahlen. Außerdem habe ich gerne immer genug zu trinken, würde mir dann aber keine zweite Cola nachbestellen. Wenn ich mich mal abends mit Freunden im Restaurant treffe, ist das ok, aber ich bin einfach ein zu sparsamer Mensch, um mich abends alleine in ein Restaurant zu setzen. Wäre es in Deutschland üblich, wie in Amerika, einfach nur Leitungswasser dazu zu bestellen ohne gleich vom Kellner doof angeguckt zu werden, würde ich vermutlich öfter essen gehen.

    Zitat

    Hä? Warum sollte Man alleine essen gehen?

    Natürlich weil es lecker ist! :)z


    Ich gehe essen, weil mir das Essen schmeckt. Wenn ich so kochen könnte, wie ein Sternekoch würde ich dafür keine 50€ ausgeben oder gar eine Begleitung mit zum Essen nehmen.


    Da könnte ich ja auch Zuhause kochen. Ob nun für mich alleine oder mit Freundin oder Kerl. Wenn mein Essen so lecker wäre, würde ich nie in ein Restaurant gehen.

    Zitat

    wenn man als Frau alleine irgendwo ist, besteht eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, von Männern angesprochen zu werden. Ist ja meist nett, aber es gibt leider auch Idioten.

    Ist mir noch nie passiert. Was nicht daran liegt, dass ich hässlich bin oder so. Ich bin sehr handsome! ;-D


    Aber die Locations, die ich besuche, ziehen keine niveaulosen, baggernden Männer an.


    Das Publikum orientiert sich an der Location. Im 1€ Saufladen wirst du natürlich angebaggert. In einer Vinothek eher weniger.

    Hallo,


    ich selbst gehe auch alleine ins Restaurant. Ebenso ins Café und in Bars. Ich weiß nicht womit das zusammenhängt, aber in meiner Stadt sehe ich öfters Personen, die alleine in Lokalitäten sitzen... und auch noch männlich und weiblich. ???


    Vielleicht hat es etwas mit der Stadtgröße auf sich oder mit der selektiven Wahrnehmung. Wie dem auch sei: ich selbst hatte noch nie ein Problem mich alleine wohinzubegeben, selbst zu Tanzveranstaltungen. Ich sehe (wie bereits geschrieben wurde) das auch eher oftmals als hausgemachtes Problem alias "Was denken dann die Leute?" Aber wieso sollte mich das interessieren? Die Menschen die ich dort sehe werde ich vermutlich nie wieder in meinem Leben sehen und wieso interessiert mich was Person XY von mir denkt? ":/ Ich habe mir darum ehrlich gesagt noch nie gedanken gemacht und ich bin auch noch nie dumm angestarrt worden. Natürlich bin ich angeschaut worden, aber eben so wie man Menschen in Lokalitäten anschaut (unabhängig vom Begleitstatus). Man kann sich das Leben auch schwer machen. ;-D


    Ich selbst bin verheiratet und mache das trotzdem manchmal. Wieso? Weil mein Mann öfters Abends arbeitet und es (man staune) Spaß macht. Wir besitzen keinen Fernseher und wenn es mir nach Unterhaltung ist, dann gehe ich aus. Es kann super interessant und entspannend zu sein mit einem Glas Wein nach einem guten Essen dranzusitzen und die Leute zu beobachten. :)D Das mit dem Fernseher ist natürlich mit Augenzwinkern gemeint, dennoch sehe ich keinen Grund mich nicht alleine draußen vergnügen zu dürfen.


    Wie heißt es so schön? Viva la vida. ;-D


    Liebe Grüße

    Zitat

    bin im Ausland, ein Gang in ein hochwertiges Restaurant mit Essen und Getränken kostet nie mehr als 7€).

    wo wäre das? sollte ich mal hinfahren auf das hinauf ;-)


    Frauen, sehe ich oft in Frauengruppen, fällt mir grade ein.

    Zitat

    Aber die Locations, die ich besuche, ziehen keine niveaulosen, baggernden Männer an.

    :-D Man breite Palmenwedeln auf dem Weg aus, auf dem Du wandelst. Und danke für die nette Unterstellung, dass ich in niveaulose Locations gehe. ;-D


    War mir bis zum heutigen Tage nämlich nicht bewusst. Jetzt weiß ich Bescheid 8-) .

    Zitat

    Das Publikum orientiert sich an der Location. Im 1€ Saufladen wirst du natürlich angebaggert. In einer Vinothek eher weniger.

    Ich war noch nie einem 1,- €-Saufladen.


    Mal abgesehen davon, dass das Niveau des Publikums ganz sicher nicht zwingend mit den Preisen auf der Karte korreliert.

    Zum Essen gehen nur des Essens wegen bin ich zu arm :-X alleine könnte ich mir höchstens mal eine Sushibar vorstellen (das geht spontan so schwer) oder ne richtig gute Steinofenpizza. Das angesprochene Getränkeproblem stört mich in D aber auch.

    Zitat

    Im 1€ Saufladen wirst du natürlich angebaggert.

    aha? Meine Erfahrung mit diesen Lokalitäten (und ich kenne mich aus) ist eher, dass dort niemand baggert sondern nur getrunken wird. So lange, bis baggern sowieso nicht mehr möglich ist.

    Also ich gehe durchaus auch alleine essen, wirklich prickelnd finde ich das allerdings auch nicht.


    Zu einem gelungenen und schönes Restaurantbesuch gehören für mich einfach auch gute Gespräche und die kann man mit sich selbst nicht so wirklich führen.


    Von daher gehe ich eben alleine essen, wenn ich eh alleine unterwegs bin, sei es beruflich, im Urlaub oder bei Unternehmungen, die ich alleine mache, aber das ist definitiv nicht das Highlight.