Arbeit & Corona...

    Hey..


    Ich mache mir immer mehr Sorgen wegen Corona.. Ich bin 18 Jahre und Azubi. Bei uns in der Arbeit geht alles so weiter wie bisher: Viele Leute im Büro, Präsenz-Workshops für uns Azubis und v.a. jetzt muss ich als Azubi Urlaubsvertretung an mehreren Orten machen. Das heißt: Viele Kontakte.. Privat treffe ich mich mit niemandem, aber in der Arbeit ist alles wie bisher.

    Warum habe ich solche Sorgen? Meine Mama ist nach zum Glück überstandener Krebs-Erkrankung vor ein einigen Jahren Risikopatientin. Und meine Schwester ist magersüchtig. Ich würde die Feiertage gerne ohne Angst verbringen, von der Arbeit dieses Virus mitzunehmen.

    Was kann ich da machen? Ich bin etwas besorgt..

    Habt ihr Tipps?

    Danke

  • 33 Antworten
    User300 schrieb:

    Was kann ich da machen?

    Maske tragen

    Abstand halten

    Hände waschen

    Nichts mit ungewaschenen Händen ins Gesicht fassen

    Regelmäßig Lüften

    User300 schrieb:

    Viele Leute im Büro, Präsenz-Workshops für uns Azubis und v.a. jetzt muss ich als Azubi Urlaubsvertretung an mehreren Orten machen. Das heißt: Viele Kontakte..

    In welcher Branche bist Du denn tätig?

    Ein Lockdown ist ab dem 16.12. beschlossene Sache. Da dürften sich jetzt auch für dich einige Veränderungen ergeben, weil dein AG evtl. den Betrieb schliessen muss.

    Fizzlypuzzly schrieb:
    User300 schrieb:

    Viele Leute im Büro, Präsenz-Workshops für uns Azubis und v.a. jetzt muss ich als Azubi Urlaubsvertretung an mehreren Orten machen. Das heißt: Viele Kontakte..

    In welcher Branche bist Du denn tätig?

    Ein Lockdown ist ab dem 16.12. beschlossene Sache. Da dürften sich jetzt auch für dich einige Veränderungen ergeben, weil dein AG evtl. den Betrieb schliessen muss.

    Wir sind davon nicht betroffen. Bei uns geht alles weiter wie bisher.

    Wenn dir das zu große Sorgen macht, dann verzichte dieses Jahr auf ein Treffen mit der Familie zu Weihnachten.

    User300 schrieb:

    Wir sind davon nicht betroffen. Bei uns geht alles weiter wie bisher.

    Schön mal zu lesen, dass nicht alle Betriebe geschlossen werden müssen.

    User300 schrieb:

    Warum habe ich solche Sorgen? Meine Mama ist nach zum Glück überstandener Krebs-Erkrankung vor ein einigen Jahren Risikopatientin. Und meine Schwester ist magersüchtig. Ich würde die Feiertage gerne ohne Angst verbringen, von der Arbeit dieses Virus mitzunehmen.

    Was kann ich da machen?

    Diese Entscheidung musst Du für dich treffen. Mein Rat an dich wäre, dass Du evtl. alleine Weihnachten verbringst. Das ist hart, Du hast allerdings die Gewissheit das Virus nicht in die Nähe der Mutter und Schwester zu tragen, falls Du bis dahin infiziert werden solltest.


    Bleiben deine Angehörigen denn Zuhause, lassen sie sich versorgen?


    Wenn ihr euch alle sonst strikt an die Massnahmen haltet, dürfte/sollte es zu keiner Infizierung kommen - Restrisiken gibt es immer.

    Du kannst dich kurz vor Weihnachten auf Corona Testen lassen, das trifft zwar keine Aussage über die Tage kurz vor dem Test oder nach dem Test aber vielleicht fühlst du dich dann sicherer

    Ich hatte den Eindruck, dass die TE noch zuhause wohnt und sich deshalb sorgt, dass sie ihre Liebsten täglich um sich hat.

    Ich würde den Arbeitgeber um FFP2 Masken bitten, wenn du arbeitsbedingt so viele Kontakt hast.