@ Yuna

    Zitat

    Ich meine, meine Ausbildungsvergütung ist schon recht hoch, da sollte ich ja wohl dafür irgendwie dankbar sein und nicht noch bei denen frage, ob ich vielleicht günstiger ne Wohnung oder nen Ticket bekomme.

    Warum nicht?


    Dir kommt deine Ausbildungsvergütung hoch vor, aber 1. ist es immer noch eine Ausbildungsvergütung und 2. bekommen auch Leute mit richtig gutem Gehalt Vergünstigungen für den öffentlichen Nahverkehr von ihrem Arbeitgeber - und teilweise Hilfe bei der Wohnungssuche.


    Danach zu fragen ist in der Arbeitswelt das Normalste der Welt. @:)

    Ich glaube hier will dir echt niemand etwas böses, sondern nur helfen wo es halt möglich ist... :=o


    Deine Ängste sind echt unnormal, auch wenn ich sie teilweise verstehen kann. Das mit der Probezeit ist absolut üblich, ich hatte z.B. 4 Monate und auch wirst du dich auf Probezeiten von 6 Monaten einstellen müssen, was i.d.R. in einem neuen Job (keine Ausbildung!) durchaus üblich sein kann...


    Zu deiner Kündigungs"angst" kann ich mich meinen Vorrednern auch anschließen, um in der Ausbildung gekündigt zu werden müssen dir schon gravierende Fehler passieren oder du echt einen scheiß Betrieb erwischen. ;-)


    Ich wurde kurz vor Ende der Probezeit in der Ausbildung "gekündigt", weil meine Chefin die Höchstzeit von 4 Monaten ausgereizt hat und mir eine Erhöhung um nochmals 2 Monate andrehen wollte - was natürlich nicht rechtens war. Als ich das ausschlug, hat sie mich paar Tage vor Ende auf die Straße gestellt... und was soll ich sagen? Im nachhinein war es das Beste was mir passieren konnte, weil der Betrieb eh scheisse war ;-D was ich damit sagen will: selbst wenn etwas passiert, wirst du danach auch weiter kommen. Bist ja noch jung genug.

    wir wollen dir alle nix böses aber du musst wirklich was machen. Mach was aus deinem Leben und genieße es. Versuch den Pessimismus nicht immer gewinnen zu lassen.


    3 Monate sind super schnell vorbei, ich hab heute angefangen und habe 6 Monate. Da müsstest du dir schon was ganz großes leisten damit die dich nicht weiter haben wollen.


    Mit der Wohnung also ich kenne niemanden der einen Mietvertrag auf Zeit hat. Sondern einfach nur Fortlaufend mit 3 Monaten Kündigungsfrist. Die man aber auch verkürzen kann, wenn man einen Nachmieter findet und selbst sucht.


    Würde es nur geben, wenn du auf Zwischenmiete einziehst aber das willst du ja sowieso nicht, also nur unbefristet nehmen.


    Ich meinte WG oder Wohnheim ja nicht auf Zeit, sondern nur als alternative falls du nix findest. Dann kannst du in Ruhe in der Stadt schauen und es ist einfacher. Aber wenn du so was findest is es doch super und ich denk das wird auch noch.


    Aber mach wirklich n bisschen was an deiner Einstellung.

    Ich bin auch jemand, der bei solchen Sachen ein relativ hohes Sicherheitsbedürfnis hat. Ein bisschen kann ich also nachfühlen, wie es dir geht :-)


    Allerdings KANN man nicht alles durchplanen und damit muss man sich früher oder später einfach abfinden. Und mal ehrlich, wenn man einen genauen Plan hat und kein bisschen flexibel und spontan ist, dann macht man sich das Leben nur unnötig schwer.


    Wenn es dir hilft Sachen zu Planen, dann mach dir einen Plan A und einen Plan B. Und letzten Endes kommt oft sowieso alles ganz anders ;-D Pläne und Ziele können sich von dir aus ändern, oder aber auch durch äußere Umstände. Klar, das ist manchmal verzwickt, aber so ist nun mal das Leben.


    Das Schöne ist: Es gibt nicht nur böse Überraschungen, sondern auch gute. Man muss sich nur darauf einlassen können. Ohne irrationale Ängste :)*

    Warum siehst du dich nicht schon jetzt nach einer Wohnung/Zimmer um? Solltest du ohne Zeitdruck eine passende finden, kannst du dir mit einem Nebenjob das Geld dafür verdienen. Es würde dich auch in deiner Entwicklung weiter bringen. Hat doch nur Vorteilekennst die Gegend inzwischen und bist selbständiger geworden. Das hilft dir das auch in der Ausbildung.


    Es gibt in Hann. reichlich Jobs. Könnte dir einige nennen, wenn du willst?


    Nun bin ich gespannt was du dazu sagst!

    Zitat

    Jetzt lass dich doch nicht vertreiben, weil ne Userin einen Furz quer sitzen hat! Du kannst dich ja gern einlesen und dann hier fragen, aber wie du siehst helfen dir 99% der User auch so gern weiter. Nur weil da eine querschießt musst du dich doch nicht gleich wieder zurückziehen!

    Lieb, dass du dich um meinen gesundheitlichen Zustand bekümmerst, aber mir saß da gar nichts quer. Ich meinte das genauso, wie ich es geschrieben habe. Ich habe wirklich ganz viel Verständnis mit unsicheren jungen Menschen, aber die TE übertreibt es. Komische Familie hin oder her, mag ja alles sein, aber sie überträgt die Verantwortung für ihr Leben bzw. für alltäglich anfallende Fragen direkt von ihren Eltern an die med1-Teilnehmer.


    Super, ich muss mich immer noch nicht selber kümmern, das machen die für mich. ;-D


    Nein, ich halte gar nichts davon, sowas auch noch zu füttern.

    Zitat

    :-| Ja... sorry. Ich schreibe jetzt erstmal weniger. Ist nur alles etwas viel auf einmal und mein Pessimismus und mein geringes Selbstwertgefühl ist da nicht gerade hilfreich. Ich stand bisher halt nicht so auf der Sonnenseite des Lebens, deswegen ... ja.


    **Danke. Bevor sich jetzt noch mehr Leute aufregen, versuche ich erstmal, klar zu kommen. Ich meld mich dann. Mal gucken, was mein Vater demnächst so sagt. (Antworte aber gerade noch euch). …

    Nicht, dass ich es sehr sinnvoll für dich finde, alles im Forum zu bequatschen, statt auch mal ins kalte Wasser zu springen:


    In der Ausbildung kannst du auch nicht sagen "Ich zieh mich zurück und versuch klarzukommen", sobald du das Gefühl hast, dass dir jemand blöd kam.

    Hehe das ist nicht weit von mir entfernt ;-)


    Würde aber von Seelze und Umgebung eher abraten. Sie hätte zwar "ganz gute Verbindungen" zur City mit der S-Bahn aber die fährt nur alle 30 Minuten und außerdem müsste sie monatlich so um die 75€ für ihr GVH-Ticket bezahlen weil es halt schon zum Umland zählt.

    Ich finde die Idee mit der moeblierten Whg. oder drm Zimmer gar nicht mal soo schlecht. Zum einen sparst du Geld, dann hast du keinen Stress wegen der Anschaffung neuer Moebel, die Anmietung eines Autos faellt weg, auch die Schlepperei, die Anbringing von Lampen usw.. Manche moebl. Wohnungen habeneine Waschmaschine, ansonsten gibts in jeder Grossstadt einen Waschsalon. Zur Reinigung kann man ein Hygienespray nehmen, dad kostet bei dm ca 2-3 Euro, damit putzt du das Sofa, den Teppich, die Schraenke und schon ist es nicht mehr eklig :)^ . Wenn du schon so unsicher bist, waere das eine gute Wohnmoeglichkeit fuer dich, sehr praktisch mit weniger Stress verbunden und solche Zimmer sind auch leichter abzugeben, wenn du ausziehst. Da muss oft nichts gestrichen , sondern nur geputztz werden. Kann ich der TE nur empfehlen, denn die Anmietung einer normalen Whg. ist mit wesentlich mehr Aufwand verbunden.

    Zitat

    die Anmietung einer normalen Whg. ist mit wesentlich mehr Aufwand verbunden.

    Und mit Zeit... Ich saß heute zB zum 5.Mal (glaube ich) stundenlang in der neuen Wohnung, weil ich eine Lieferung erwartet habe und die ja immer so arbeitnehmerfreundliche Lieferzeiten haben wie 7-16Uhr oder 10-18Uhr etc.


    Aber wenn Du entweder alte Möbel mit in die Wohnung nimmst (und auch keine neue Küche benötigst) oder ein möbliertes Zimmer suchst, dann fällt das schon mal weg.