• Betrieb schließt Ende des Jahres - Wie weiter vorgehen?

    Guten Morgen, ich habe diesen Faden unter einem Alias eröffnet, da ich nicht möchte das mein eigentlicher Nickname damit in Verbindung kommt. Letzte Woche Freitag habe ich erfahren das mein Betrieb mit Ende diesen Jahres schließt. Eine Kündigung liegt mir aber noch nicht vor. Ich weiß über die gesetzlichen Kündigungsfristen Bescheid. (Versteckter Text) …
  • 20 Antworten
    Zitat

    Ich habe heute die Zusage für einen neuen Job erhalten. Der Vertrag wird mir im Laufe der Woche zugeschickt. Ich freue mich voll :-D Das heißt ich muss nicht einmal Arbeitslosengeld beziehen. Und der neue Job ist genau das was ich machen möchte

    Wie sieht das jetzt bei dir mit "Beendigung des Dienstverhältnisses" aus?


    Für mich klingt es so, als würdest du damit spekulieren, dass dein Arbeitsverhältnis endet, da du noch in der Probezeit bist und deshalb formell nicht gekündigt werden muss (zumindest wäre es so bei uns in Ö).


    Was aber, wenn es nicht so läuft? Dann hättest du rein theoretisch eine neue Arbeitsstelle (welche vermutlich am 1.1. oder 2.1. beginnt), auf der anderen Seite aber auch noch das Dienstverhältnis bei deinem jetzigen Arbeitsgeber?


    Ich würd den Chef mal darauf ansprechen, sonst stehst am Ende mit leeren Händen da

    @ ersatzgoalie:

    Mein Chef hat mir gekündigt nachdem ich ihm vom neuen Job erzählt habe. Also ist alles dahin gehend geklärt @:) Da ich noch in der Probezeit bin bis Ende des Monats sind es auch nur zwei Wochen Kündigungsfrist.??Außerdem habe ich extra meine Kündigung überprüfen lassen von ver.di und ich weiß dass ich beim Steuerbüro das unsere Lohnbuchhaltung übernimmt, dass ich bis Ende des Jahres abgemeldet wurde?? Ich kann also ganz ohne Altlasten anfangen. ;-)