Zitat

    Crashkompatiblität steht leider sehr weit unten auf der Liste der Entwicklungsziele von Kraftfahrzeugen...

    Hast du dich nie gefragt woher es kommt, dass Autos so "zugebaut" sind und man nichtmal mehr eine Glühbirne am Auto selber wechseln kann?


    Das hat alles mit den verordneten Sicherheitsbestimmungen zu tun.

    Zitat

    Also an der Story passt überhaupt nichts zusammen.

    Ja meine Güte. Fährst halt nach Berlin und fragst ihn selber.


    Welche Heckflosse das war weiß er besser als ich. Die Geschichte ist 9 Jahre her... %-|

    Was soll das denn mit den Sicherheitsbestimmungen zu tun haben?


    Neue Autos sind heutzutage teilweise sehr preiswert und werden ganz bewusst so gebaut, dass man für jede kleine Reparatur in die nächste Werkstatt fahren muss. Desto weniger man selbst machen kann, desto mehr verdienen die Werkstätten. Oft werden Sachen dann so verbaut, dass man teures Spezialwerkzeug benötigt.

    Zitat

    werden ganz bewusst so gebaut, dass man für jede kleine Reparatur in die nächste Werkstatt fahren muss.

    Falsch. Es ist ganz einfach billiger vorgefertigte Module einzusetzen, was aber auch einen höheren Reparaturaufwand bedeutet.

    Zitat

    Desto weniger man selbst machen kann, desto mehr verdienen die Werkstätten. Oft werden Sachen dann so verbaut, dass man teures Spezialwerkzeug benötigt.

    Falsch. Wie gesagt ich arbeite in der Branche. Es wird so gemacht, weil es nicht anders/besser geht. Beispiel: Man könnte überall Schlitzschrauben anstelle von Torx einsetzen, dann könnte dann jeder dran rumschrauben. Nachteil: Es lässt sich viel weniger Drehoment übertragen, deswegen müssten die Schrauben viel größer sein.


    Und machen wir uns doch nichts vor: An den früheren Autos konnte man vieles selbst reparieren. Musste man aber auch. Denn die Teile waren qualitativ größtenteils Schrott.

    Zitat

    Es ist ganz einfach billiger [für den Hersteller] vorgefertigte Module einzusetzen, was aber auch einen höheren Reparaturaufwand bedeutet.

    Der Hersteller versucht seine Gewinnmarge zu optimieren und gleichzeitig noch durch die Ersatzteile und die Spezialwerkzeuge seinen Vertragswerkstätten lukrative Aufträge zu verschaffen. Für den Kunden war es billiger, z.B. im Baumarkt für 10 Euro einen kompletten Birnensatz zu besorgen und die Lampe mit vier Handgriffen selbst zu wechseln... .


    Ob wirklich damit ein Qualitäts- und/oder Leistungssprung verbunden war, integrierte Module zu verbauen oder es eher eine Design-Marketing und/oder Gewinnoptimierungsmaßnahme darstellte, darüber lässt sich streiten.

    Zitat

    Der Hersteller versucht seine Gewinnmarge zu optimieren

    Natürlich, das tut jedes Unternehmen.

    Zitat

    gleichzeitig noch durch die Ersatzteile und die Spezialwerkzeuge seinen Vertragswerkstätten lukrative Aufträge zu verschaffen

    Wäre mir neu, meine Erfahrung sieht da, wie gesagt, komplett anders aus.

    Zitat

    Für den Kunden war es billiger, z.B. im Baumarkt für 10 Euro einen kompletten Birnensatz zu besorgen und die Lampe mit vier Handgriffen selbst zu wechseln... .

    Das kann ich noch immer. Dir ist hoffentlich klar, dass so etwas mit Xenon/LED ganz einfach technisch nicht machbar ist oder?

    Zitat

    Ob wirklich damit ein Qualitäts- und/oder Leistungssprung verbunden war, integrierte Module zu verbauen oder es eher eine Design-Marketing und/oder Gewinnoptimierungsmaßnahme darstellte, darüber lässt sich streiten.

    Überwiegend Qualitätssteigerung und Gewinnoptimierung, klar.