• Darf ein Gerichtsvollzieher sich so verhalten?

    Ich habe eine Frage und da mir das etwas peinlich ist, stelle ich sie als Alias. Bei mir hat heute unangekündigt (ich weiß, die dürfen das) der Gerichtsvollzieher geklingelt und ich habe ihm auch aufgemacht. Da ich psychisch krank und momentan nicht in der Lage bin einen Termin wahrzunehmen, habe ich ihm ein Attest geschickt, mit der Bitte, eine andere…
  • 94 Antworten
    Alias 976558 schrieb:

    Vielen Dank bis hierher, ich habe mal wieder vergessen, wie manche im Forum drauf sein und klinke mich zu meinem eigenen Schutz erstmal hier aus.

    Thread darf gerne gelöscht werden. Danke.

    Wie sind denn manche im Forum drauf ? Weil dir nicht jeder zu 100% recht gibt ?

    zzz

    WurzelimLiebesraum schrieb:

    Ihr Hauptpunkt ist, dass ihre Sohn danach aggressiv war und das darf nicht sein! Das kann bei Kindern einen Schaden anrichten.

    ganz ehrlich, wenn das Leben derart aus den Fugen gerät, dass ein GV erscheint, dann hat das Kind längst ganz andere Schäden. Da hätte man früher, viel früher ansetzen müssen.

    WurzelimLiebesraum schrieb:

    Ihr Hauptpunkt ist, dass ihre Sohn danach aggressiv war und das darf nicht sein! Das kann bei Kindern einen Schaden anrichten.

    Klingt eher nach einem Aggressions Problem des Kind.

    Man kann doch nicht den GV dafür verantwortlich machen das der Sohn Aggressiv wurde.


    Mir scheint als mache man andere dafür Verantwortlich dass man Defizite im sozialen Umgang hat.

    Keiner weiß von uns ob die TE nicht vielleicht auch einfach ein wenig zart besaitet ist .. Gerichtsvollzieher sind keine Psychologen und müssen eben etwas Authoritär erscheinen.

    WurzelimLiebesraum schrieb:

    Und es sollte allen, denen es tatsächlich ein Anliegen wäre, dass Menschen hier HILFE finden, auch daran liegen, NARZISSTISCHE Verhaltensweisen konsequent zu meiden!!!!!

    Zu Helfen hat nichts damit zu tun die Hilfesuchende Person in ihrer subjektiven Sicht zu bestärken ...

    Wenn etwas anders scheint als die subjektive Sicht es vermuten lässt dann kann es durchaus eine Hilfe sein wenn man sagt "Hör mal .. Ich sehe das anders".


    Nur muss die Hilfesuchende Person auch dafür zugänglich sein.

    Viele öffnen aber einen Thread und wollen im Prinzip gar nichts anderes hören außer "Du hast Recht".

    :)^

    Was hast du denn nur andauernd mit den Narzissten? Kennst du die User hier so genau, um sowas beurteilen zu können? Ich steige gerade nicht mehr durch:-/":/ oder ist das eher ein persönliches Ding zwischen dir und Sylphide

    vielleicht sind manche Problematiken einfach zu sensibel für ein Laienforum ? Hilfe in dem eigentlichen Sinne war doch hier gar nicht mehr möglich.

    Mietzli schrieb:

    Was hast du denn nur andauernd mit den Narzissten? Kennst du die User hier so genau, um sowas beurteilen zu können? Ich steige gerade nicht mehr durch:-/":/ oder ist das eher ein persönliches Ding zwischen dir und Sylphide

    Ich weiß von nichts ... habe mit Wurzel hier noch nie wirklich etwas zu tun gehabt. 8-(

    WurzelimLiebesraum schrieb:

    ps: um das vielleicht mal in einem Satz zusammen zu fassen, was mein Anliegen ist:


    Ich möchte mich einfach für einen respektvollen und ehrlichen Umgangston einsetzen. Denn ich bin überzeugt, man muss niemandem nach dem Mund reden, wenn man mitfühlend und respektvoll ist!!!

    Ich würde sagen: Langsam ist es aber gut mit off topic, oder?

    Zitat

    Ein Gerichtsvollzieher muss nicht sagen, dass er ausrastet, wenn er sieht, dass die te einkaufen geht.

    Genau so ist es. Und allein um diese Art der Herabsetzung ging es meines Erachtens nach der Te. Sie hat weder um Verurteilung/Beurteilung oder nach der Richtigkeit rechtlicher Maßnahmen gefragt. Es war zum Teil schon arg verletztend wie hier mit ihr umgegangen wurde.

    Djune schrieb:
    Zitat

    Ein Gerichtsvollzieher muss nicht sagen, dass er ausrastet, wenn er sieht, dass die te einkaufen geht.

    Genau so ist es. Und allein um diese Art der Herabsetzung ging es meines Erachtens nach der Te. Sie hat weder um Verurteilung/Beurteilung oder nach der Richtigkeit rechtlicher Maßnahmen gefragt. Es war zum Teil schon arg verletztend wie hier mit ihr umgegangen wurde.

    danke für diese Worte!

    Aber jemanden treten, der schon am Boden liegt, macht halt mehr Spaß als empathisch zu reagieren. Aber zum Glück gibt es doch noch Menschen, die das können. Deshalb danke ich euch ganz lieb, dir und WurzelimLiebesraum.

    Eine Beschwerde werde ich wohl nicht einreichen, aber nur, weil ich weiß, dass es nicht helfen würde. Ich bin jetzt einfach nur froh, dass die Sache mit der EV endlich aus der Welt ist Ruhe einkehren kann!

    Wurzel, wenn du User mal eben als narzisstische Gaslighter darstellst, tust du genau das selbst. Und nein, der Respekt, wie du ihn von anderen einforderst, ist das nicht.

    Muss er nicht, stimmt. Wir waren aber 1. nicht dabei und 2. ist auch der Gerichtsvollzieher ein Mensch, den mal was ärgern kann. Und es ist absolut nachvollziehbar, wenn man sich in seinem Job ärgert, wenn Leute ausgerechnet an einem Termin lieber in den Supermarkt türmen.

    Ob und wie er "ausgerastet" wäre, wissen wir nicht. Die Aussage war somit erstmal eines': suboptimal. Aber nicht jeder, der mal was Blödes sagt, ist Narzisst und betreibt Gaslighting. Insofern lassen sich deine Beiträge an User hier auch nicht auf den Gerichtsvollzieher übertragen.

    Aber gut, dass es Trend ist jeden Scheiss nicht nur als scheiße, sondern auch als narzisstisch und toxisch zu sehen, ist ja nix Neues.