Dauerhaft müde und krank...

    Hallo!


    Ich habe seit längerer Zeit ein Problem und zwar bin ich schon seit ca. einem halben Jahr dauerhaft müde und schlafe am Tag einfach ein, wenn ich im Bett liege oder auch, wenn wir in der Schule einen Film gucken oder ein uninteressantes Unterrichtsfach haben (Ich gehe in die 12. Klasse eines Gymnasiums und bin 17). Seit ca. zwei Monaten bin ich nun auch schon dauerhaft krank, das heißt, meine Nase läuft ständig, ist, morgens besonders, verstopft, ich muss Niesen und ein paar Mal in der Zeit hatte ich auch ein paar Tage lang Husten. Neben der Schule gehe ich normalerweise (jetzt deswegen leider seit knapp zwei Monaten nicht mehr) 4 Mal in der Woche ins Fitnessstudio. Ich war natürlich auch bereits bei meinem Hausarzt, der mir jedoch nur sagen konnte, dass das wohl einfach an Stress liegen würde... Ich habe jedoch überhaupt nicht das Gefühl, dass ich irgendwo Stress habe. Er hat mir zudem schon das zweite Mal Blut abgenommen, doch auch dabei kam nichts heraus. Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte? Ich wäre euch sehr dankbar! (Falls das wichtig ist: Abends gehe ich meistens um 23 Uhr ins Bett, wenn ich am Tag schon eingeschlafen bin, schlafe ich meistens jedoch erst gegen 2 Uhr ein. Morgens stehe ich in der Woche um 7 auf.)


    Vielen Dank schonmal im Voraus!

  • 2 Antworten

    Wenn physisch alles in Ordnung ist, kann es sein, das dein Problem psychosomatischer Natur ist. Vielleicht solltest du mal ein Gespräch mit einem Psychologen führen.