Wer gibt mir heute einen A...tritt? Ich kann mich so schlecht motivieren... Lasse mich ständig ablenken, nach dem Motto: Einfach nur die Zeit bis zur Prüfung rumbringen, egal wie.... Dass lernen aber sinnvoll und dringend nötig wäre, verdränge ich zwischendurch gerne und schaffe dann zwar einiges, aber nicht so viel, wie sonst vielleicht möglich wäre.


    Ich geb mir mal schnell selbst einen A...tritt, indem ich mir den Stoff und die übrige Lernzeit vergegenwärtige- vllt. hilfts ;-D


    Hoffe, bei euch läufts besser/einfacher @:)

    Puh, kA... Ich halte mich einfach an den Plan, den ich mir vor Wochen gemacht habe und arbeite den täglich so gut es geht ab ;-D


    Puh, entspannt, naja. Ich gebe einfach mein Bestes und versuche mich immer wieder neu zu motivieren und durchzuhalten. Bin sehr angespannt und gestresst, aber ich weiss, dass das jetzt wichtig ist und es sich lohnt diese zwei Wochen noch durchzuhalten :)z


    Also im Sinne der Selbstmotivation: Tschakaaaaaaa, weiter gehts!


    ??zudem habe ich das Glück, dass ich den Stoff wirklich interessant finde??

    Aber für berufsbegleitend bist du sehr schnell durch oder, Antigone? Ein Vollzeit-Bachelor geht doch schon 6-7 Semester.. Wann hast du denn vor, die Arbeit anzumelden? So oder so, bald hast du's geschafft :-D

    Mir rennt die Zeit weg... Wenn ich es schaffen will, brauche ich fuer mein Wochenend-Pensum noch mindestens 20 Stunden... Und morgen muss ich 2 bis 2,5 Stunden Autofahren zur Wohnungs-Uebernahme und zurueck. Montag und Dienstag nochmal je 7 bis 8 Stunden und ich arbeite halt 9 Stunden beim Praktikum. Wie Ihr merkt: zeitlich wird es nichts.


    Falls ich zumindest 2/3 der Sachen bis Montagabend schaffe, schaue ich ob ich Mittwoch beim Praktikum freinehmen kann und den Tag noch komplett nutzen.


    Donnerstag um 9 Uhr muss es dann auf dem Schreibtisch von meinem Betreuer liegen ":/


    Werde wohl wirklich verlaengern muessen. Sch*


    Sorry fuer's Ausko**en und nicht auf die anderen eingehen!

    @ mcfundae

    Der Studiengang ist auf 9 Semester ausgelegt.


    19. April: Einreichen des Exposés im Prüfungsamt und Antrag auf Themenvergabe


    04. August: voraussichtlicher Termin der Abgabe der Arbeit (spätestens)

    Schönen guten Abend!


    Ich klinke mich jetzt geschwind mit ein. Bin in den Endzügen des Diplomstudiums und meine Abschlussarbeit ist in der Zweitbegutachtung und somit fast durch. Nach der Abgabe hat mich die Erleichterung echt heftig übermannt. Es ist soooo viel Druck von mir abgefallen und ich bin erstmal ordentlich krank geworden.


    Nun wollen meine Betreuer gerne publizieren. Ich wäre Erstautorin und soll den Krams dementsprechend schreiben. Neben mir waren noch drei andere am Projekt beteiligt, aber ich wurde als erste gefragt. Und ich bin soooo unentschlossen, ob ich zusagen soll, oder nicht? Nur damit mein Name vorne dran steht? Was läuft mir wirklich davon, wenn ich absage? Urgs.


    Ich wünsche allen LeidensgenossInnen viel Durchhaltevermögen!


    sinasoundso


    Ich kann das echt gut nachempfinden... :)_

    Im Grunde wird es die Zusammenfassung der Ergebnisse aus insgesamt vier Diplomarbeiten. Wenn ich in die freie Wirtschaft gehe und nicht in der Forschung bleibe, bringt es mir vermutlich nix!? Deadline gibt es keine. "Wenn's fertig ist, ist es fertig". Meine Diplomarbeit hat deshalb schon zwei Jahre gedauert. Ich glaub, ich brauch nicht noch mehr davon :/

    ja, das hab ich mir auch gedacht. Wenn du nicht auf Doktorat gehst oder auf der Uni bleibst, bringt es dir wahrscheinlich nicht so viel. Ich weiß nicht, obs da finanziell auch was gibt? Ist eben die Frage, ob man sich das antut. hmmmm


    -*-


    ich mach grad den Theorieteil schön, damit ich ihn der Betreuerin schicken kann und sie mir dann sagt, ob's passt und wie ich weiter vorgehen muss. Der Hut brennt, aber die Motivation ist leider nicht da.


    Bin dafür grad in der Firma aufgestiegen, ist ja auch was! ;-)

    @ esotica:

    Dito ;-D Bin beim Praktikum "aufgestiegen", aber dafuer haben meine Masterarbeit und ich jetzt eine "Beziehungspause" :=o

    @ hintermmond:

    Du klingst nicht wirklich ueberzeugt davon. Dann wuerde ich es auch eher lassen. Vor allem wenn es Dir so gar nichts bringt...

    @ sina

    was hast du so an Meilensteinen geplant?


    -*-


    ich hab gerade alles fertig gemacht, eine Freundin liest mir 5-6 Sätze durch, mit denen ich nicht zufrieden bin und dann schick ich den Theorieteil der Betreuerin. Hoffe, sie hat nächste Woche noch Zeit und dann kann ich voll angasen. Mein Chef meinte auch, dass ich mir ruhig freinehmen kann, weil er halt merkt, dass es mir wichtig ist.


    Meine Gesundheit pfuscht ein bisschen dazwischen, bin leider nicht so leistungsfähig wie sosnt...

    Puh... Wie läufts bei euch gerade?


    Ich bin ziemlich ausgelaugt und entsprechend unmotiviert. Aber am Mo habe ich es hinter mir :)^


    Einen Kaffee rein und weiter gehts - das sieht dann in etwa so aus: :)D hihi


    Eine erfolgreiche Woche euch allen!

    @ LilaKrokus:

    durchhalten!! Montag ist ja zum Glueck absehbar :)z

    @ esotica:

    geht es Dir gesundheitlich besser? Theorieteil ist fertig? Wie viel ist der Rest so?


    Ich wollte urspruenglich Ende April abgeben um die 180 Euro Studiengebuehr wiederzubekommen. Das ging aber einfach nicht.


    Jetzt wil ich Freitag langsam wieder anfangen und hoffe, dass ich es bis Mitte Mai fertig habe. Da fange ich naemlich meinen Job an.


    Bis Ende April mache ich noch Praktikum und die ersten beiden Maiwochen sind, bis auf meinen Umzug, frei.


    Offiziell habe ich bis Ende Juni, wenn ich von meinen Krankschreibungen aus dem letzten Jahr Gebrauch mache, sogar bis Ende Juli.


    Sollte also irgendwie gehen.


    Hoffe ich...

    @ Sina

    ja, danke der Nachfrage, heute ist mein dritter Tag ohne Kopfweh :) der Theorieteil ist fast fertig, ja. Muss noch Fokusgruppen auswerten, Ergebnisse schreiben, Diskussion, Ausblick, Einleitung. Ich krieg von der Betreuerin nicht so viele Anhaltspunkte im Moment, also werd ich mich selber durchwurschteln und Anfang Mai im Termin mit ihr dann noch den Rest abstimmen. Dann könnte ich noch die weiterführende Ausbildung anfangen und dann wär alles wieder mal auf Schiene.


    Heute hab ich echt mega Chaos und Stress im Kopf, weil ich natürlich alles durchgehen will, wann ich mit was fertig sein muss, wie viel Zeit mir noch bleibt etc etc.


    Wie läuft denn das bei euch mit der Gebühr?


    Bei uns kann man, wenn man vorweist, dass man über der Geringfügigkeitsgrenze arbeitet, die Studiengebühr wieder zurückfordern. Könntest du das auch irgendwie so managen?