@ sinasoundso

    ohman du arme, hast ja auch nen echt straffen zeitplan ":/


    habe leider aufgrund von vielen problemen letztes jahr 2(!!!) mal meine letzte(!!!) prüfung im master versemmelt (und dann auch noch in mathe) und leider gibt es in meinem studiengang keinen drittversuch und offiziell auch nicht die möglichkeit, nen härtefallantrag zu stellen. aber ich habe natürlich dennoch einen gestellt, weil ich auch gute gründe hatte...


    nun darf ich am 5. februar die matheprüfung wiederholen, habe am 27. januar noch die präsentation über die "neuland" hausarbeit, die ich noch nicht fertig habe und schreibe ansonsten die masterarbeit, die ich am 29. februar abgebe.... :-X


    ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich das alles schaffe und ich weiß, dass ich das weiter oben schonmal geschrieben habe, aber :°( ich hoffe einfach, dass ich überall durchkomme, die noten sind mir jetzt echt egal mittlerweile...


    ich wohne auch vorrübergehend bei meinen eltern, weil ich am laufenden band probleme in meiner WG habe (wegen meiner wohnsituation kam es überhaupt zu diesem ganzen durcheinander mit der prüfung) und fahre ne stunde zur arbeit one way... wäre aber von der WG aus dieselbe dauer zur arbeit (also da, wo ich die thesis schreibe)... ich mache 5000000000 Kreuze, sobald März ist :°(


    Viel Erfolg und starke Nerven euch allen, die hier im Endspurt sind!!!

    @ mcfundae:

    Ach Herrje, dagegen ist mein Zeitplan ja tiefenentspannt..Ich druecke Dir auf jeden Fall ganz, ganz fest die Daumen, dass das alles so hinhaut!!


    Argh,bei mir tun sich jetzt Probleme auf, die ich so gar nicht habe kommen sehen.. Der Messplan ist momentan so voll, dass ich nicht jeden Tag messen kann.. Das fuehrt dazu, dass sich alles nach hinten schiebt, besonders da die letzten 2 Februarwochen gar keine Messungen moeglich sind. Ich werde mich wohl drauf einstellen muessen, dass der Samstag jetzt wohl regelmaessig zum Arbeitstag wird :(v

    Argh, ich koennte durchdrehen!! Bin zum einen krank und musste gestern zuhause bleiben, zum anderen ist eins meiner Messgeraete in der Uni kaputt und es verzoegert sich dadurch ALLES... Und ich habe doch keine Zeit. Muss morgen mal ganz ernst mit meinem Betreuer reden wie ich das noch im Zeitplan schaffen soll :-( :-/

    Leute, ich hab' meine ersten beiden Diplomprüfungen erfolgreich hinter mich gebracht :-D :-D :-D


    D. h. jetzt eine Woche frei, bevor es weitergeht :-)


    Bin richtig geschafft von den letzten Wochen und kann es noch gar nicht glauben... ;-)

    @ sinasoundso

    Oje, das hört sich doof an :-/ ich kenne diesen Zeitdruck nur zu gut und musste letztendlich ganz ordentlich verlängern. Würde auch mit deinem Prof reden, damit du weißt, welche Möglichkeiten du hast...


    Gute, schnelle Besserung wünsch ich dir @:)

    Uiuiui, das geht ja Schlag auf Schlag bei dir!


    Bisschen Entspannung braucht man zwischendurch, sonst geht wirklich nichts mehr :-)


    Ich drück dir ganz fest die Daumen und du schaffst das am Fr - die paar Tage lernen gehen auch noch vorüber :)^


    Ich habe im April meine letzten beiden und schwersten Diplomprüfungen und dann ist es geschafft :)z %:|


    ??Dabei habe ich insgesamt um die 4500 Seiten Stoff, was ich echt unmenschlich und nicht machbar finde, aber was solls: Ich muss es halt so gut machen, wie es mir möglich ist...??

    Erstmal Glueckwunsche an Euch beide fuer das, was Ihr geschafft habt!

    @ mcfundae:

    Hier hast Du einen Schwung Motivation und ein paar Kraftsternchen :)* :)*


    Geh eine Runde an die frische Luft, atme tief durch und dann geht es weiter=)

    @ LilaKrokus:

    das ist echt schon eine ganze Menge Stoff... Mut zur Luecke wuerde ich mal so sagen;-)


    Bei mir laeuft es ganz okay. Schiebe momentan 11 bis 13 Stunden Tage im Labor und komme dadurch gut voran. Allerdings darf jetzt auch echt nicht mehr viel schiefgehen, sonst sieht es finster aus.


    Reiche morgen mein Thema beim Pruefungsamt ein.. Jetzt wird es ernst :-o

    Ja, ohne Mut zur Lücke geht das bestimmt nicht, sinasoundso... Aber diesen Mut habe ich mittlerweile ;-D


    Wow, so lange im Labor, das ist echt heftig. Hut ab :)^


    Ich kenne dieses Gefühl, wenn es dann ernst wird und man sozusagen nicht mehr aus kann. Kann aber auch motivierend sein, finde ich :)z


    sinasoundso und mcfundae


    Wow, 15 Semester, da ist klar die Luft raus... Geht mir auch schon so


    Gibt es bei euch auch die Unterscheidung zwischen Mindest- und Regelstudienzeit? Also bei mir ist das so, dass ich 9 Semester Mindeststudienzeit habe, d. h. die benötigt man mindestens, um alles unterzubringen - darunter schaffen nur wenige Genies mit Mörderstundenplan ;-)


    Die Regelstudienzeit umfast hingegen 12 Semester bei meinem Studium, d. h. bis dahin muss ich keine Studiengebühren bezahlen, weil es im normalen Bereich liegt, so lange zu brauchen.


    Bei euch in D gibt es ja aber grundsätzlich Studiengebühren oder?

    Also in meinem Bachelor war die Regelstudienzeit 7 Semester, das haben aber nur die Genies geschafft, alle anderen haben 8 gebraucht, ich habe mich mit meiner mündlichen Verteidigung noch ins 9. gemogelt und war da dann immatrikuliert, aber schon fertig. Mit dem 10. hab ich den Master begonnen, der 4 Semester Regelstudienzeit hatte, schneller schafft man den nicht. Da war ich dann noch 1 Semester im Ausland/urlaubssemester und somit bei 5 und da ich eine Prüfung leider 2 mal nicht bestanden hatte (da habe ich jetzt am Freitag meinen letzten Versuch) musste ich insgesamt ein Semester nochmal dran hängen. Also 6 Master (was verdammt viel ist) LOL. Wenn ich den Stress jetzt überlebe, die Prüfung bestehe und meine Thesis noch irgendwie fertig bekomme, bin ich im März endlich durch.


    Studiengebühren hab ich nur im Bachelor gezahlt, aber auch nur, weil ich in die paar Jährchen gerutscht bin, in denen es die Gebühren gab. Wir haben keine Studiengebühren in D. Wo bist du denn her?


    Ich habe heute ganz ganz schlimm Panik schon den ganzen Tag wegen meiner Prüfung. :|N :-(