Die Frau hat nur deswegen Macht über euch, weil ihr euch nicht organisiert.


    Es wurden ja viele gute Tipps hier genannt. Ihr solltet jeden einzelnen Übergriff dokumentieren, Gedächtnisprotokoll schreiben.


    Such euch Hilfe beim Betriebsrat! Egal ob die Kollegin dort schon inoffiziell war - dann schalte du ihn bitte ein. Die Situation macht euch aber auch Dich kaputt!


    Wenn ihr es schafft euch zu organisieren und dieser Frau geschlossen entgegen zu treten, hat diese Frau keinerlei Macht mehr euch gegenüber. Wenn ihr mit 10 Leuten zur Geschäftsleitung geht, geschlossen, ist diese Frau in Handumdrehen suspendiert und weg. Ihr müßt euch nur einig werden und zusammen stehen!


    Wenn ihr das nicht hinbekommt, werdet ihr alle kaputt gehen. Das ist die traurige Wahrheit. Dann bleibt dir nur die Flucht in den Krankenschein (Mobbing) oder einen neuen Job.

    Ihr Kollegen habt die Macht. Diese neurotische Chefin hat keinen auf ihrer Seite.


    Tut euch zusammen und dann handelt nur noch als Gruppe. Und das ihr Euch nicht gegenseitig ausspielen lasst, muß auch klar sein.


    Beschwert euch gemeinsam, geht gemeinsam nicht mehr zu Arbeit usw...erstattet als Gruppe Anzeige.

    Zitat

    Ihr Kollegen habt die Macht. Diese neurotische Chefin hat keinen auf ihrer Seite.

    Ich empfinde das als zu einfach.


    Aber es ist auch so, wenn ich von ihr im Freundes - und Bekanntenkreis erzähle, höre ich immer, dass ich doch gar niemand bin, der sich sowas gefallen lässt usw. Ich sage dann immer nur: " Ihr wisst nicht, wie es mit ihr ist. Ihr habt das einfach noch nicht erlebt."


    Aber es ist ja richtig. Nur auf diese Art wäre es möglich, etwas zu bewirken. Da gibt es kein Wenn und kein Aber. Also ich rede mal heute mit den Kollegen drüber. Ganz locker. Mal schauen. Ich kann ja berichten.


    So, ich muss weiter arbeiten. Schönen Montag allerseits.

    Das Leben ist viel zu kurz, um es sich durch so eine Chefin versauen zu lassen. Ich hatte mal so eine Frau als Chefin und es hat mich krank gemacht. So krank, daß ich nicht mehr arbeiten konnte. Damals sind auch alle mit eingezogenem Schwanz abgedackelt und sie hat getobt wie eine Furie.


    Wenn deine Arbeitskollegen nicht geschlossen gegen sie vorgehen wollen und können, so kann ich dir nur raten, dich versetzen zu lassen. Krankenscheine sind keine Lösung, denn dann müssen die Kollegen deine Arbeit mitmachen und werden noch mehr zusammengeschissen.

    Zitat

    Wenn deine Arbeitskollegen nicht geschlossen gegen sie vorgehen wollen und können, so kann ich dir nur raten, dich versetzen zu lassen.

    Ich hoffe, dass es nicht so weit kommen muss, ich bin seit 5 Jahren jetzt hier. :°(


    Aber ich habe mir das auch schon überlegt und es wird dann meine Notbremse sein.

    Zitat

    Ist doch egal, ob chef oder nicht. wieso sollte man sich von irgendjemanden solche sprüche gefallen lassen? wenn noch mal was kommt richtung "bälger" oder sonst was, sagt man halt, dass man sich so einen ton verbietet.


    würde man bei jedem anderen doch auch machen? ???

    Nun , dann hat sie jetzt auch ein Balg ]:D

    Aber das ist doch seltsam. Es kann doch nicht sein, dass unter euch Kollegen keiner mit Aggressionen ist, dem irgendwann mal der Kragen platzt und eine Ansage anfängt:" So, jetzt pass mal auf Schätzchen....


    [...]


    Mich wundert auch, dass diese Chefin keine Panik hat, das man gemeinsame Sache gegen sie macht. Denn die weiß doch, dass sie auf verlorenem Posten steht.


    Diese Chefin hat keine Macht und sie ist nicht groß. Ihr fühlt Euch klein, DAS ist das Problem.

    Zitat

    Könnt ihr denn nicht auch mies und beleidigend werden, abkanzeln usw....?

    Ich tue mich sehr schwer, mich auf so ein Niveau zu begeben. Ich möchte das ganz einfach nicht. Einfach, weil ich so eine Art und Weise widerlich finde. Da muss ich mich nicht auch so benehmen. Das Abkanzeln habe ich für mich schon gemacht, also wenig reden, sich zurückhalten, aus allem raus halten, in Ecken rumdrücken, wo mir keiner was kann usw. Das kam auch nicht gut an. "Was ziehen Sie denn für 'ne Fresse?!"

    Zitat

    Mich wundert auch, dass diese Chefin keine Panik hat, das man gemeinsame Sache gegen sie macht. Denn die weiß doch, dass sie auf verlorenem Posten steht.

    Bisher stand sie nicht auf verlorenem Posten. Sie hat es geschafft, das gesamte Team zu Marionetten zu machen, zu willenlosen Ja-Sagern und Alles-Machern. Wie sie das geschafft hat? Das wüsste ich auch gern.

    Zitat

    Ist das zulässig, weiss das jemand?

    Es ist auf jeden Fall sinnvoll. Wie sonst wollt ihr ihr Verhalten dokumentieren und bezeugen? Das wird der bösen Chefin natürlich nicht gefallen und sie wird versuchen, das zu verhindern. Also informier dich vorher bei deiner Gewerkschaft, ob ihr das gegen ihren Willen durchsetzen könnt.