Bei DM und in Bioläden gibts welche von Alnatura und äh... Sonnentor? und im Teeladen (diese Kette, ich glaube die heißt einfach "Teeladen"), gibts die zwischen 4 und 15 Euro oder so, was ich bisher gesehen habe

    Je länger man nicht vor die Tür geht, desto seltsamer und schwieriger wird es. Immer schön langsam. Erst in einen nah gelegenen einfachen, anonymen Laden, schön begrüßen, lächeln, bitte und danke sagen, durchatmen und nach Hause. Natürlich vorher noch schön sich putzen und kämmen, frischer Atem, keine Klamottenexperimente...


    Na ja ;-D ab und zu fällt es mir schwer vor die Tür zu gehen. {:( Vor allem wenn das Wetter scheiße ist, gehen mal ein paar Tage ins Land und sich dann wieder raus zu bequemen ist seltsam für mich ":/


    Mir hilft dann auch die Nacht, laufen in der Dunkelheit.

    Ich kann grundsätzlich nur nachts joggen ;-D


    Also ich geh schon raus, muss ja auch zweimal die Woche in die Uni, aber ich ertrag Menschen momentan so schwer und einkaufen ist dann ziemlich kritisch. Uni ist schon grenzwertig und eine Überwindung.


    Früher war das ganz schlimm, in meiner Heimat, weil ich immer Angst hatte, Menschen zu treffen, die ich kenne, so nach der Klinik. In der neuen gings dann, aber grad halt einfach nicht.


    War jetzt etwas OT ;-)


    Aber witzig, dass du auch ein Nachtschwärmer bist :)

    Na ja, Nachtschwärmer sowieso.


    Ich gehe lieber in der Dunkelheit raus, joggen ebenfalls nur im Dunkeln. Fällt mir leichter, ist anonymer, weniger Leute, ich bin sozusagen mehr oder weniger im Gefühl für mich unsichtbar.


    Teilweise hat es aber ganz banale Gründe wie "Tittenhüpferei" beim joggen oder ich kann meine Visage aufsetzen wie ich will, die zu oft grummelig wirkt. Außerdem ist es still und ruhig. Ist mir einfach lieber und ich bin produktiver. x:)


    Aber ja, es ist... Off Topic. |-o

    Kann das sein, dass das mit den Adventskalendern über die Jahre zugenommen hat? Als ich klein war, war der Adventskalenderwahnsinn weniger ausgeprägt und nicht jede Schokoladenfirma hatte einen eigenen Adventskalender.


    Hab für meine Mutter jetzt übrigens einen von Hussel gekauft. Obwohl ich mir eigentlich geschworen hatte, keinen Schokokalender zu kaufen. Aber das Motiv war so schön |-o

    Zitat

    Kann das sein, dass das mit den Adventskalendern über die Jahre zugenommen hat? Als ich klein war, war der Adventskalenderwahnsinn weniger ausgeprägt und nicht jede Schokoladenfirma hatte einen eigenen Adventskalender.

    Ich finde, das betrifft nicht nur die Kalender, sondern alles, was es so rund um die Weihnachts- und Osterzeit zu kaufen gibt. Früher gab es nur Osterhasen / Weihnachtsmänner als Figuren zu kaufen. Mittlerweile gibt es von

    zu Ostern nicht nur Häschen, sondern auch noch Küken in vergleichbarer Größe. Und zu Weihnachten nicht nur Weihnachtsmänner, sondern auch Bärchen. Und da wird ihnen sicherlich auch noch mehr einfallen, wie sie uns das Geld aus der Tasche gezogen kriegen. ;-D Letztens habe ich einen Schokoweihnachtsmann im Laden gesehen (die Firma weiß ich gar nicht, wahrscheinlich auch oben genannte), der wog mal locker 2 kg. Ich frag mich, wer den essen soll. %:|


    Tragisch finde ich, dass man sich von dem Überangebot so unter Druck gesetzt fühlt. Wie Cleo sagte:

    Zitat

    Mir würde es nicht gefallen meinen Kinder einen lumpigen 1 Euro Kalender zu holen.

    Als Kind war mir das eigentlich total egal. Mir gings eh nur drum, jeden Tag ein Türchen aufmachen zu dürfen. Ich wusste zwar vorher, dass die Schokolade nicht wirklich schmeckt, aber das war total nebensächlich. Und was Extravagantes habe ich gar nicht erwartet.

    @ Diana:

    Noch mal zu den Kunstpostkarten: So was findet man entweder im Buchhandel, oder auch in Läden, die sich auf Kunstdrucke, Rahmen etc. spezialisiert haben. Von vielen Künstlern findest Du im Buchhandel auch schon Postkartenkalender - die kann man ja bei Bedarf auch auseinandernehmen und einzeln verwenden.

    Aber selbst bei den "simplen Sachen" bist Du schnell mehr Geld los, als Du denkst... Ich hab mich bei meinen selbstgebastelten Kalendern immer verschätzt bzw. am Ende mehr ausgegeben, als ich eigentlich wollte, weil ich dazu neige, nur Dinge verschenken zu können oder zu wollen, die mir selbst auch gefallen. Deswegen kam da dann eben kein allzu billiger Nippes rein.


    Am Ende war einer der Kalender dann teurer als das eigentliche Weihnachtsgeschenk. Deswegen mach' ich das auch nicht noch mal.

    Wir hatten früher als wir Kinder waren einen Weihnachtskalender mit Glitzerbild . Das wars . Dann kamen die Kalender die mit Schokolade gefüllt waren . 4 Kinder , ein Kalender , die Schokolade schmeckte mir nicht . Aber für Schokolade bin ich heute auch nicht .


    Ich habe einen von mir gestickten Weihnachtskalender den ich schon lange nicht mehr aufgehängt habe weil ich keine Lust dazu habe . Der Kalender ist sehr schön , ein großer Adventskranz in dunklem grün , rot dazu , ein paar Lichter darin in gold , kleine Kreuzstiche . Es ist schon lange her das ich den gemacht habe , an die dreißig Jahre .


    2 meiner Kolleginnen machten sich den gleichen Kalender , was heißt den gleichen ? Wir hatten ein Foto von einem Kalender , keine richtige Vorlage , so haben wir nach gutdünken gestickt , die Stiche gezählt . Jeder ist etwas anders geworden .


    Meiner liegt im Schrank .