Extreme Übelkeit nach wenig Alkohol

    Hallo,


    seit ca. 1,5 Jahren ist es so, dass ich mich schon nach 1-2 Flaschen Mixbier o.ä. am nächsten Morgen fühle, als hätt ich die Nacht durchgemacht und durchgesoffen. Am schlimmsten ist die Übelkeit, ich kann dann nix essen und es dauert einen Tag, bis sich der Magen regeneriert hat und ich wieder halbwegs normal essen kann. Ich muss dann erst mal auf Schonkost achten und irgendwann gehts wieder besser. Kennt das jemand? Ich verstehe nicht, wie das auf einmal so kommen kann?! Gemütlich am See sitzen bei nem Bierchen ist nich mehr drin, ohne diese Übelkeit. Früher hab ich mehr vertragen ":/


    LG

  • 24 Antworten

    Vielleicht eine "Alkoholallergie"?


    Als eigentlich eine Allergie gegen Histamine...?!


    Mir geht es so nach 3 Schlucken Sekt... Und ich übertreibe nicht! Nach 1 Glas Sekt oder Rotwein bekomm ich schon Hitzewallungen, Übelkeit usw...


    http://de.wikipedia.org/wiki/Histamin-Intoleranz

    das ist mal eine interessanste frage - ich habe das nämlich auch seit ein paar jahren. früher konnte ich fast trinken was ich wollte - und es erging mir nie schlecht am nächsten tag. jetzt reicht wirklich EIN wodka/o zb und ich kotze mich dumm und blöde am nächsten tag. und wirklich den ganzen tag, nicht nur einmal. es ist so eklig. seither trinke ich eben nichts mehr, obwohl ich manchmal schon lust hätte.

    ich könnt mir auch eine Allergie auf Getreide vorstellen.


    Sei vorsichtig wenn du nach Alk nix mehr essen kannst.


    Ein Vitamin B Mangel ist dir vorprogrammiert. Nimm das wenigstens in Tab-Form ein. Am besten schon vor dem Trinken.


    Googelt mal nach Wernicke-Korsakow-Syndrom. Nervenschäden durch Vit.B Mangel machen sich erst spät bemerkbar und sind bis jetzt nicht rückgängig zu machen.


    Du schreibst früher hättest du mehr vertragen.


    Wie lange war denn das mehr, vor allem wie viel war das mehr.


    Laß mal deine Leber vom Doc überprüfen.

    Nö, ich hab das bei allen Arten von Alk. Neulich habe ich Tiramisu gemacht und dann ein Schnapsglas von dem Amaretto-Schnaps genascht (oh Gott, das hört sich voll Alki-mäßig an, bin ich aber gar nich :-D ) und da war mich auch gleich wieder übel.


    Früher hab ich es halt in normalen Maßen vertragen. Z.B. in der Disco einen Cocktail, ein Bier, Tequila und am nächsten Tag hatt ich vllt ein bisschen Kopfschmerzen, sonst nix. Naja, und seit 1,5 Jahren halt diese krasse unverträglichkeit.