Frage an unsere Schweizer Mitglieder

    Hallo ihr lieben


    Ich hoffe, dass mir hier ein paar Leute helfen können. Entweder mit Wissen oder eigener Erfahrung.


    Ich werde in ein paar Wochen heiraten. Mein Mann ist Dominikaner, daher dauert es noch eine Weile bis er hier her kommen kann. Nun zu meiner Frage:


    Wenn er dann endlich hier ist, ist es da richtig, dass wir keinerlei Unterstüzung im finanziellen Bereich erhalten? Und falls doch, wo muss ich mich dann melden? Ich spreche von der Zeit, bis er eine Arbeit gefunden hat.


    Ich arbeite in einem Supermarkt. Die Bezahlung ist ok, ich werde uns auch eine Weile über Wasser halten können, aber über etwas hilfe wäre ich ehrlich gesagt doch froh. Falls es noch weiter hilft, ich lebe im Aargau.


    Danke für eure Hilfe


    Luna

  • 14 Antworten

    Weil es eben nicht besonders viel ist was ich verdiene. Und wir gerade so über die Runden kommen werden. Viele andere bekommen auch Zuschüsse und verdienen teilweise mehr als ich. Darum frage ich, ob wir wirklich keine Ansprüche haben?

    Dina90 schrieb:

    Ich kenne es eigentlich so, dass du genug verdienen musst, damit dein Mann überhaupt kommen darf. Eben um sicherzustellen, dass ihr keine Sozialleistungen braucht.

    Ja so ist es mir auch bekannt. Und mit einigen Einschränkungen kommen wir dann auch über die Runden. Hoffe ich zumindest. War ja auch nur für die Zeit bis er einen job hat gedacht....naja schade. Dann heisst es jetzt schon mal sparen...


    Danke euch

    Falls du es nicht bereits getan hast, könntest du auf der Gemeinde nach einer Krankenkassenreduktion fragen. Im Kanton Aargau liegt die Grenze tiefer als in anderen Kantonen, sprich, du musst schon sehr wenig verdienen, um eine Reduktion zu bekommen. Aber Fragen schadet ja nichts. Ob es auch eine Reduktion pro Haushalt gibt, weiss ich nicht.

    blingblong


    Pramienverbilligung bekomme ich schon. Trortdem danke für den Tipp.


    Plüschbiest schrieb:

    Kannst du ihm nicht schon jetzt einen Job besorgen?

    Vielleicht über Vitamin B? Und wenn es bloß ein Job als Prospekt Verteiler ist.


    Klar kann ich es jetzt schon versuchen, aber zum einen habe ich von ihm keinen Lebenslauf und zum anderen ist nicht ganz klar wann genau er hier sein wird. Das kann in 2 Monaten sein, kann in 6 Monaten sein.....

    Das weiss ich nicht. Aber geht ja nicht nur um Prospekte verteilen sondern auch andere Jobs. Ich gehe davon aus, dass man für jeden Job einen Lebenslauf braucht. Allerdings habe ich mich dafür noch nie beworben....

    Mein Gedanke war dass man einfach mal Bekannte die Jobs zu vergeben haben fragt ob die was für ihn haben.

    Aber wenn du niemanden kennst der da eventuell was machen könnte

    dann wird es wohl darauf hinaus laufen dass ihr erst was machen könnt wenn er denn da ist.