Gehaltsabrechnung! Frage! Komisch....

    Da stimmt doch was nicht oder?! >:(


    Brutto ~5500€


    Und netto dann ~3000€


    Mein Freund verdient ca 3600€ brutto und hat ~2500€ netto.


    Das gibts doch nicht dass man bei fast 2000€ mehr Brutto-Verdienst dann nur ~500€ mehr netto hat?!


    ?

  • 58 Antworten

    Da habt ihr sicher unterschiedliche Steuerklassen. Bei Steuerklasse 1 bekommt man mit 5500 Eur "nur" 3000 netto raus... nettes Gehalt überigends :-) Was machst du beruflich?


    Bei 3600 brutto würde bei Klasse 1 aber "nur" 2100 netto rauskommen, da hat dein Freund evtl. Steuerklasse 3?

    Beide Steuerklasse 1.


    Mir gehts auch generell darum. Das gibts doch nich dass das soooo ein Unterschied ist! Is ja voll fürn Popo dann, wenn man das verdient. Is ja mickrig was einem da bleibt. Dachte dass einem bei 5500€ bestimmt 3800€ netto bleiben :(v

    Aber selbst der Vergleich:


    3600€ brutto --> 2100€ netto


    5500€ brutto --> 2900€ netto


    Ist doch total unfair oder?? Fast 2000€ mehr brutto aber netto sinds nur 800€ mehr.


    Total unlogisch ist das alles.


    Ärgerlich dass einem das so wenig von bleibt.


    Meine Kollegin hatte diesen Monat 12000€ brutto und ihr blieben 6000€ netto. >:(


    Gibts da Grenzen oder Freibeträge? Wenn man das alles miteinander vergleicht dann stimmt da doch was nich?!

    Zitat

    Da habt ihr sicher unterschiedliche Steuerklassen. Bei Steuerklasse 1 bekommt man mit 5500 Eur "nur" 3000 netto raus... nettes Gehalt überigends :-) Was machst du beruflich?

    Das habe ich mich auch gerade gefragt ;-D -> "nur" 3.000 Euro ":/


    Ist aber normal, daß man soviel Abzüge hat ;-)


    Je mehr man verdient, desto mehr darf man an Steuern zahlen :=o


    Verbrecherstaat eben %:|

    Wenn deine Kollegin 12 T€ im Monat verdient, ist sie von Sozialabgaben befreit und muss sich selbst versichern. Das erscheint dann natürlich nicht auf dem Gehaltszettel.


    Im übrigen ist die progressive Besteuerung ein Segen des Sozialstaates. kaum eine moderne Volkswirtschaft kann darauf verzichten, wenn sie die Herrschaften vor den Hungerleidern beschützen will.

    Ist dein Freund verheiratet? Dann kann das mit den 2500 Netto hinkommen, wenn er die Steuerklasse 3 und seine Frau die 5 hat. Bei dir sind halt satt Abzüge drauf wegen der Steuerklasse 1, das ist der Beitrag, den wir ledigen+kinderlosen zum Gemeinwesen leisten müssen, schließlich haben wir (noch) keine Kinder in die Welt gesetzt, die sich später mal um uns kümmern. Nur mal rein Interesse halber: 5500 Öcken :-o


    Welche Drecksarbeit muss ich dafür machen? ;-D Oder ist da irgendein Zuschuss dabei, z.B. Urlaubsgeld?