@ Planetenwind

    Zitat

    Ich laufe auch wahnsinnig gerne durch Spielwarenabteilungen. Und dann stelle ich mir immer vor, mit was ich da als Kind gerne gespielt hätte und stelle mir vor damit zu spielen.

    Idem! Da meine Familie eher arm war, gab es vieles, was ich mir gewünscht hätte. Unter anderem jede Menge Lego, hatte aber nur ganz wenige Steine. :-( Ich hole jetzt sozusagen ein bisschen meine Kindheitsträume nach und das beste an der Sache ist: Ich bin inzwischen in einem Alter, wo die Kassierer an der Kasse automatisch davon ausgehen, dass ich die Spielsachen für meine Kinder kaufe ;-D |-o

    Haha genau! ;-D Ein Vorteil des älter werdens. ;-)


    Bei mir war es so ein Zwischending: meine Familie war zwar nicht so richtig arm, trotzdem konnten wir uns vieles nicht leisten. Ich hatte schon viel Spielzeug, aber alle meine Freundinnen/Cousinen hatten nochmal deutlich mehr.

    Zitat

    Gabs hier nicht auch mal einen Post von jemanden, der mal einen Kerl kannte, der seine abgeschnittenen Fußnägel sammelte?

    *hust* ich weiß nicht, ob ich die Geschichte zum Besten gegeben habe, aber so jemanden kenne ich auch ;-D

    Also ich finde ja immer das es egal ist was man für Hobbys hat, Hauptsache es macht Spaß.


    Sims spiele ich auch(bin schon ein kleiner Suchti), aber peinlich ist mir das nicht^^


    Ansonsten spiele ich auch Pokemon :-Dnicht mehr so viel wie früher, aber ab und zu schon.


    Außerdem sammle ich Ponys, diese My Little Pony Dinger, aber nicht die neue Generation, sondern die alten, also die G1. Das würden manche wohl als peinlich und vielleicht auch abnormal bezeichnen, aber wer zu mir nachhause kommt, der muss damit eben klar kommen ;-D


    Ich Spielwarenläden gehe ich auch ab und zu mit einer Freundin, wir kaufen dann nie was, aber es ist einfach schön da durch zu schlendern, zu gucken was es so heute so tolles gibt für Kinder, und in Erinnerungen schwelgen was man selbst so als Kind hatte.


    Und ich habe noch ein paar Plüschtiere hier rum fliegen.


    Ich finde es ist nichts schlimmes dabei auch mal ein bisschen sein inneres Kind rauszulassen. Finde es jedenfalls immer spannend wenn jemand eher "ungewöhnliche" peinliche oder kindische Hobbys hat.


    Mein Mann und meine Freunde stört es nicht, aber die sind ja teilweise selbst genauso^^

    Also ich bin 23 Jahre alt. Ich zocke alle neuen Pokémonspiele und sammle Pokémonkarten. Außerdem besitze ich eine Sammlung sämtlicher Disney-Zeichentrickfilme. Mir ist es nicht peinlich, aber erführen Freunde und Bekannte davon, würden sie erstmal wie Autos gucken.

    mein Freund hat nichts gegen meine Disney Filme...nur gegen zu viele DVD's im Schrank :=o (gibt ja noch genug andere Serien die da stehen)


    was ich noch gerne mache ist puzzeln. Hatte Jahrelang nicht weil ich die ewig gleichen Landschaftsmotive öde fand. Jetzt hab ich Comicpuzzle von Jan van Haasteren für mich entdeckt.


    Und dann natürlich noch nähen, stricken, häkeln, sticken...mit Nadeln und Wolle im ICE wird man schon manchmal komisch angeschaut