Handwerker hat meine Großeltern übers Ohr gehauen

    Meine Großeltern haben ein Haus am Stadtrand.


    Leider waren dort zwei Bäume gewachsen, die so hoch geworden waren, dass sie abgesägt werden mussten.


    Meine Großeltern sind alt, deshalb beauftragte mein Opa ein Unternehmen (eine 2 Mann Firma)


    Als meine Oma (die noch fitter als mein Opa ist) nicht da war, wurde dann das Geld bezahlt.


    Angeblich 400 Euro für 5 Stunden Arbeit und 2 Bäume.


    Der Stundenlohn wurde doppelt berechnet, da es 2 Arbeiter waren.


    Es wurde außerdem ein Anfahrtsweg von 15 Euro berechnet (obwohl der Wagen, der die Äste abtransportierte nicht mal 600 Meter weg war).


    Aus meiner Sicht wurde mein Opa massiv übers Ohr gehauen und die Firma ist auf Dummenfang gegangen.


    Ob es eine Rechnung gab weiß ich nicht einmal. Da müsste ich nachfragen.


    400 Euro für 2 Bäume (davon ist ein Busch dabei gewesen und ein Baum) sind doch viel zu viel. Und seit wann verlangt man Stundenlohn doppelt?


    Kann man dagegen vorgehen?

  • 38 Antworten

    Für mich klingt der Preis völlig in Ordnung. 400€ für zwei Bäume fällen und entsorgen sind gefühlt noch günstig.


    Ich hätte ohne weitere Informationen geschätzt das so was 300-400€ pro Baum kosten könnte...


    Was heißt Stundenlohn doppelt? Es waren ja auch zwei Bäume.

    Zitat

    Für mich klingt der Preis völlig in Ordnung. 400€ für zwei Bäume fällen und entsorgen sind gefühlt noch günstig.


    Ich hätte ohne weitere Informationen geschätzt das so was 300-400€ pro Baum kosten könnte...


    Was heißt Stundenlohn doppelt? Es waren ja auch zwei Bäume.

    Seh ich genauso...


    Außerdem 2 Arbeiter also natürlich 2 mal Stundenlohn.


    Du willst ja auch für deine Arbeit bezahlt werden und nicht die Hälfte bekommen, weil grad noch ein andrer da is und dir hilft. ":/

    So wie ich das verstehen waren also zwei Arbeiter zusammen 5 Stunden da? Das macht also 10 Arbeitsstunden - abzüglich Anfahrtskosten haben diese zwei Arbeiter zusammen 385 € Arbeitslohn bekommen, macht bei 10 geleisteten Arbeitsstunden also 38,5€ pro Nase brutto die Stunde und ist damit ein ganz normaler Handwerker-Stundenlohn. Ob es 1, 2 oder 3 Bäume waren ist ja auch egal, es wurde ja nicht pro Baum, sondern nach Arbeitsstunden abgerechnet.

    Klingt für mich auch wie die gängigen Preise... ob man die jetzt gerechtfertigt findet oder nicht ist wohl Ansichtssache.

    2 Arbeiter, 5 Stunden Arbeit, 400 Euro Gesamtkosten = 40 Euro Stundenlohn pro Person, incl. Arbeitsgerät.


    Ein Nachbarschaftspreis unter Freunden ist es nicht, Wucher sieht aber auch anders aus.

    Wenn beide gearbeitet haben und nicht einer einen Praktikanten zum Zugucken dabei hatte, muss natürlich auch zweimal der Stundenlohn berechnet werden. Schließlich hätte es einer allein nicht in der Zeit schaffen können (oder auch gar nicht, je nachdem wie groß die Bäume waren).

    Das ist verdammt günstig für zwei Bäume. Mein Bruder macht das beruflich und der Preis ist vollkommen im Rahmen. Und natürlich wird der Stundenlohn doppelt berechnet wenn zwei Leute arbeiten. Auf welchen Planeten lebst du denn wo man nur eine Fachkraft bezahlt wenn zwei anwesend sind?

    @ TE

    Zitat

    Und seit wann verlangt man Stundenlohn doppelt?

    Bei Arbeiten auf Stundenbasis, wie hier passiert, war das schon immer so, ist ja auch logisch.


    Ich halte den Preis auch für voll gerechtfertigt, siehe Bsp-Rechnung von Mrs_Darcy.


    38,50 € brutto pro Nase verlangt auch mein Landschaftsgärtner hier am Ort, allerdings über eine Rechnung. Davon behalten darf der netto nur 32,35 €, die Differenz kassiert Schäuble über die MWSt. Im Vergleich zu anderen Handwerkern ist das am unteren Ende der Skala würde ich meinen. Kein Grund hier sich über Wucher aufzuregen od. zu beschweren.


    Rightnow

    Zitat

    Auf welchen Planeten lebst du denn wo man nur eine Fachkraft bezahlt wenn zwei anwesend sind?

    :)^ vollkommen richtig.

    Normaler Preis Gartenbau liegt ab 25 Euro die Std Azubi


    35-55 Euro die Stunde Geselle


    45-75 Euro die Std Meister / Techniker


    2 Bäume Fällen 400 Euro + Entsorgen


    Normaler Weise kosten die Motorsägen auch noch Geld ( Kette / Gemisch etc. )


    Also mein mann Fällt nebenbei Bäume und nimmt mehr je nach Gefahren Lage und ob Steiger mit muss etc .... ( Steiger kostet am Tag für den Kunden auch knapp 250 Euro )

    also ich weiß, dass bei einer bekannten 6-7 m thujahecke geschnitten worden sind und sie dafür 500 euro gezahlt hatte. und das war schon Freundschaftspreis, weil es wer aus der Nachbarschaft gemacht hat, der sich um alle gärten kümmert.

    Nun weiß ich nicht, welchen Durchmesser und welche Höhe die Bäume hatten.


    Wenn es nicht gerade Bonsais waren, ist der Preis legitim, sogar noch recht günstig, wenn man die Entsorgung mit einrechnet.

    Okay, dann scheint das also normal zu sein.


    Ich war nur etwas überrascht, dass der Stundenlohn doppelt genommen wurde.


    Das kannte ich so nicht.