Zitat

    die Fraktion der Schwerarbeiter

    Wer war hier Schwerarbeiter?? Ich hab das von mir nicht behauptet - aber ich arbeite!! Was machst du?? Ach so, du suchst bestimmt im Internet nach Stellenausschreibungen! Is klar! %-|

    Eisbaermama31

    1480 EUR sind sehr wenig. Da würde ich sehen, wo ich noch sparen kann. "Altlasten" kann man evtl. stunden lassen. Und 40 EUR Kindergarten lassen sich vielleicht auch sparen, wenn beide Partner zu Hause sind. Bei den Lebensmitteln würde ich nicht sparen, sondern lieber hochwertigere kaufen und selbst kochen. Vielleicht machst Du das auch so.


    Aber auch das wird Euch noch keinen Luxus wie Ausflüge und ähnliches erlauben.

    Zitat

    Ich werde auf jeden Fall wieder arbeiten gehen, auch WENN mein Rücken kaputt ist...nur bin ich leider ungelernt und eine reguläre Nachholung der Aubildung wäre zu lang, also suche ich einen Hilfsjob wo ich mich evt, hocharbeiten kann.

    Mit dieser Einstellung hast Du auch Chancen. Es gibt Jobs, bei denen man den Rücken nicht belasten muß. Ungelernt anfangen und sich dann hocharbeiten kann unter Umständen besser sein als eine überwiegend theoretische Umschulung. Es wird auf alle Fälle besser sein als jahrelang abzuwarten, bis man etwas bekommt. Denn aus Jahren wird schnell ein Jahrzehnt. Und jünger wird keiner von uns.


    Ich war mit Mitte 30 in einer ähnlichen Situation. Arbeitslos, oft ausgefallen wegen der kaputten Wirbelsäule, und obwohl ich weltweit gesucht habe, konnte ich in meinem Beruf nichts finden. Ich habe in einer fremden Branche befristete Jobs angenommen und mich eingearbeitet. Mit der Referenz der vorigen habe ich mich dann immer auf den nächsten beworben. Inzwischen verdiene ich als Ungelernter genug zum Leben durch meine eigene Arbeit, und konnte mit 46 eine Umschulung selbst finanzieren, um nochmal neu anfangen zu können. Denn aus meiner alten Branche bin ich zu lange raus, um da zum alten Stand wieder reinzukommen. Auch da müßte ich von vorn anfangen.


    Wenn ich sage, daß es nicht darum geht, abzuwarten, bis einem etwas gegeben wird, sondern sich die Arbeit zu machen und seine Perspektive selbst zu schaffen, dann ist das meine Lebenserfahrung. Das mag jeder bewerten wie er möchte. Meinetwegen auch als Frechheit. Er wird nicht an der Frage vorbeikommen, warum er es so bewertet. Denn eins dürfte klar sein. Es ist jemand, der das selbst nicht hinbekommt, und sich deshalb auf die Füße getreten fühlt.

    Ich bin Kleinunternehmer und habe in meiner Anfangszeit mit 800€ monatlich leben müssen.


    Meine Ausgaben wären folgende:


    316€ Miete (Würzburg)


    140€ Private Krankenversicherung (fällt bei Hartz 4 eh weg)


    35€ Strom


    1,50€ Kurergänzungsversicherung zur PKV (fällt bei Hartz 4 weg)


    2,00€ Hausrat


    4,00€ Haftpflicht


    25,00€ Bankkonten (da Geschäftskonto, bei Privatkonto sind es nur noch 5,00€)


    100,00€ Lebensmittel


    50,00€ Pflege und Haushalt (das reicht sogar, obwohl ich gerne kosmetische Artikel kaufe, die pro 30ml Creme 10€ kosten und ich kaufe sehr gerne Bodylotions, Duschseifen und anderen teuren Kram)


    4,00€ Handy-Flatrate


    25,00€ Internet


    Wären wir bei knapp 700€. Blieben also noch rund 100€ für Busfahrten, Kleidung usw.


    Wenn ich mehr verdient habe, wurde das natürlich sofort angelegt zum Sparen.


    Da ich ja Kleinunternehmer bin, fällt auch mein Lohn unterschiedlich aus. Es gibt Monate, da kommen 1400 zu Stande (vor Weihnachten) und Monate, da sind es sogar weniger als 800 (nach Weihnachten).


    Aber darum geht es nicht. Es geht um Hartz 4. Also fasse ich mal meine Ausgaben kurz ins Hartz 4-Regelsatz ein:


    359€ bleiben zum Leben und davon ziehe ich ab:


    35€ Strom


    2,00€ Hausrat


    4,00€ Haftpflicht


    5,00€ Konto


    100,00€ Lebensmittel


    50,00€ Pflege und Haushalt


    4,00€ Handy-Flatrate


    25,00€ Internet


    Sind wir also noch bei 134€. Wenn ich davon 50,00€ monatlich zur Seite lege, habe ich noch 84€ zum Verschwenden.


    Kleidung braucht man nicht jeden Monat kaufen und kauft man die richtige Kleidung, dann hält sie auch sehr lange.


    Gut, ich habe kein Auto. Aber dafür gebe ich Geld für den Bus aus.


    Wenn ich sparsam leben würde, könnte ich die Kosten für Lebensmittel und Pflege reduzieren.


    Bei meinen 100€ für Lebensmittel ist essen gehen mit inbegriffen. Meidet man Fertigprodukte, die ich ab und zu auch mal konsumiere, lassen sich die Kosten senken. Ständig frisch kochen kann so unglaublich günstig sein.


    Würde ich meine "Pflegesucht" reduzieren, bliebe auch wieder ein Teil vom Geld.


    Und von dem Ersparnis für fehlende Busfahrten und den beiden oben genannten Ausgaben wäre, tädä, Ausgaben für ein Auto wieder drin.

    Und das Wichtigste: Ich lebe gut!


    Egal ob ich nun weiterhin Kleinunternehmer bleibe oder Hartz 4 beziehen würde. Es gibt für mich keinen Grund zum Heulen, da ich weiß, dass ich ein schönes Leben führe und es andere schwerer haben.

    Zitat

    Wer war hier Schwerarbeiter?? Ich hab das von mir nicht behauptet - aber ich arbeite!! Was machst du?? Ach so, du suchst bestimmt im Internet nach Stellenausschreibungen! Is klar!

    Hab ich dich persöhnlich angesprochen?


    Ich bin zur Zeit ohne Arbeit.:)z


    Aber das wünsch ich Dir auch mal!


    Ja Stellenausschreibungen werden von mir jeden Tag durchgeackert. Das ist mom meine Hauptaufgabe! H4 ist für mich keine Perspektive:|N


    Ich schreibe am Tag zwischen 3 und 4 Bewerbungen.


    Aber man kann auch die Lust daran verlieren wenn man sollche Grütze hier lesen muß!


    Die ,,Guten" die für gaaaanz wenig arbeiten nehmen mir die Möglichkeit wieder Geld zu verdienen und mein Leben selbst zu regeln:|N


    Meine Arbeit macht jetzt ein Rentner:-o Geil oder? Ich werde entlassen und Chefe spart die Sozialabgaben. Ich hab mir das nicht ausgesucht:|N

    Da würde ich sehen, wo ich noch sparen kann. "Altlasten" kann man evtl. stunden lassen. Und 40 EUR Kindergarten lassen sich vielleicht auch sparen, wenn beide Partner zu Hause sind

    @ schnattergusche

    Diese Altlasten lassen sich leider nicht stunden, habe schon alles so runtergeschraubt, dass gerade das Nötigste anfällt.


    Den Kindergarten kann ich erstens nicht aufgeben, weil meine Kleine sozialen Umgang lernen muss und zweitens fahre ich drei Mal die Woche 1 1/2 Stunden zu meiner kranken Omi, die ich pflege. Ab und zu kriege ich dann dafür ein Taschengeld und das Fahrgeld....das ist dann quasi so unser Taschengeld.

    Zitat

    Ich frage mich warum die Fraktion der Schwerarbeiter, morgens um 10 uhr vorm Rechner hockt


    Solltet ihr nicht an der Arbeit sein ? :-/ %-|

    Ich bin ja kein Schwerarbeiter :-D


    Ich arbeit täglich 2 Stunden und alles ist jut.. Ich könnte auch länger arbeiten und so mehr Geld verdienen, aber da bin ich dann doch zu faul. Lässt sich auch so gut leben.

    Zitat

    Aber das wünsch ich Dir auch mal!

    Sehr nett - danke! Aber ich denke ich würde mit dem Geld auskommen - ohne zu jammern! Das ist ja das schlimme an der Geschichte: jammern Wir leben in einem Sozialstaat, hallo?? Was meint ihr soll der Staat an Hartz4 bezahlen?? Man kann davon leben - und das muss reichen! Ich kann als Arbeitsloser/Hartz4-Empfänger nun mal nicht das Leben führen wie ich es zu Zeiten der Erwerbstätigkeit vielleicht geführt habe! Dafür arbeite ich auch nicht!

    Zitat

    Ich hab mir das nicht ausgesucht :|N

    Ich weiß das es jeden treffen kann - mich auch! Jeden! Aber nicht jeder jammert!!

    franki 01

    Du könntest es mal damit versuchen, Dich weniger kaputtzulachen, sondern einfach mal nachzudenken.


    Natürlich kannst Du Dich damit rausreden, daß es ja alles schon gibt, und Du deshalb nichts herstellen kannst. Nur kannst Du dann auch von keinem verlangen, Dir einen Job zu geben. Was soll er Dich denn herstellen lassen, was es nicht schon gibt? Die Wirtschaft ist nicht auf Produktion beschränkt. Es gibt auch den Dienstleistungssektor. Und der ist sehr groß und breit gefächert.


    Wie wäre es denn mit einer Umschulung in einen Pflegeberuf? Oder in SAP? Es fehlen Leute in Bildung und Kinderbetreuung. In der Metall- und Elektroindustrie fehlen seit Jahren Ingenieure und Techniker. Du kannst Dir Deine Perspektive selbst schaffen. Dazu mußt Du allerdings selbst aktiv werden. In wievielen Betrieben hast Du Dich denn schon beworben?

    Zitat

    Und das Wichtigste: Ich lebe gut!


    Egal ob ich nun weiterhin Kleinunternehmer bleibe oder Hartz 4 beziehen würde.

    Schön, dass du so genügsam bist, aber ich finde deine Rechnung schrecklich und alles andere als gut. Ich weiss wovon ich rede, denn so ähnlich hab ich auch mal angefangen. Nie wieder.

    Zitat

    Schön, dass du so genügsam bist, aber ich finde deine Rechnung schrecklich und alles andere als gut. Ich weiss wovon ich rede, denn so ähnlich hab ich auch mal angefangen. Nie wieder.

    Begründung? :=o

    schnatter

    Zitat

    Das mag jeder bewerten wie er möchte. ...Er wird nicht an der Frage vorbeikommen, warum er es so bewertet. Denn eins dürfte klar sein. Es ist jemand, der das selbst nicht hinbekommt

    Irrtum. Die gleiche Meinung wirst Du hier auch von Leuten finden, die längst wieder in Arbeit sind.

    nanrnia

    Du bist das typische Beispiel, was ich vorhin ansprach.

    Zitat

    4,00€ Handy-Flatrate

    Abgesehen davon, daß mich der Anbieter mal interessieren würde - ich bezahle immer 10 € Grundgebühr plus Flatratezuschlag - geht Dein Handy nie kaputt?

    Zitat

    25,00€ Internet

    Ohne sich einen Computer anschaffen zu müssen? Interessant...


    Interessant auch, daß Du anscheinend nie einen Brief schreibt, weder Drucker noch Papier noch Druckerpatronen noch Briefumschläge noch Briefmarken brauchst...


    GEZ habe ich bei Dir auch nicht gefunden... ]:D Aber da Du ja wohl weder Fernseher noch Radio besitzt, kann das weder kaputt gehen, noch ist GEZ dafür fällig.


    Gratuliere auch zu Deiner Gesundheit. 6xPraxisgebühr (davon 2xZahnarzt) kosten schon monatlich 5 €, dazu kommt mindestens noch mal die gleiche Summe an Medikamentenzuzahlungen.

    Zitat

    Ich weiß das es jeden treffen kann - mich auch! Jeden! Aber nicht jeder jammert!

    Am meisten jammern doch hier diejenigen die Arbeit haben.


    Nochmal meine Position: H4 ist unterste Grenze! Da geht es keinem gut.:|N


    Wer Arbeit hat sollte anständig bezahlt und entschädigt werden:)z


    Dann gäbe es diese Diskusionen hier nicht.


    Was soll das eigendlich werden?: Schaut mal ich bin ein guter Mensch, ich arbeite für weniger:)z Kommt der nächste und sagt : Und ich für noch weniger, und raus bist Du!:-D


    Kommt wieder einer und sagt: Hauptsache Arbeit, ich machs für Lau, und raus bist Du:-D


    ÄHH??? Da, die H4 Empfänger dehnen geht es gut, die müssen nicht arbeiten Bla bla bla.


    Es ist sehr leicht dieses ,,Volk voller Luschen" zu verarschen, für Dumm zu verkaufen, auszubeuten und gegeneinander aufzuhetzen.:-|


    Aber genau das ist gewollt. Wenn sich alle einig wären wäre Schluß mit lustig!


    Laßt Euch nicht verarschen!:-/

    ??? Ich dachte, Grundlage dieses Threads wäre gewesen, ob man mit Hartz 4 auskommt und nicht, ob man mit Lohn auskommt??? Klar, dass man dann auch vergleichen muss, aber irgendwie geht hier etwas der Konsens verloren....

    Zitat

    Wie wäre es denn mit einer Umschulung in einen Pflegeberuf? Oder in SAP? Es fehlen Leute in Bildung und Kinderbetreuung. In der Metall- und Elektroindustrie fehlen seit Jahren Ingenieure und Techniker. Du kannst Dir Deine Perspektive selbst schaffen. Dazu mußt Du allerdings selbst aktiv werden. In wievielen Betrieben hast Du Dich denn schon beworben?

    Deinen ,,Nick" hast Du zu Recht:)z


    Nicht nur schnattern, auch lesen! Habe das alles schon geschrieben:)z

    Zitat

    Abgesehen davon, daß mich der Anbieter mal interessieren würde - ich bezahle immer 10 € Grundgebühr plus Flatratezuschlag - geht Dein Handy nie kaputt?

    Der Anbieter nennt sich "Aldi". Ich telefoniere täglich 2 Stunden und schreibe Dutzende SMS, allerdings nur mit meiner Freundin, welche ebenfalls bei Aldi die Flatrate hat.


    In andere Netze telefoniere ich nicht. Dafür gibt es emails.

    Zitat

    Ohne sich einen Computer anschaffen zu müssen? Interessant...

    An meine Sparanlage gedacht? Gute Computer bekommt man heutzutage ab 100€, also sehe ich darin kein Problem.

    Zitat

    Interessant auch, daß Du anscheinend nie einen Brief schreibt, weder Drucker noch Papier noch Druckerpatronen noch Briefumschläge noch Briefmarken brauchst...

    Das berechne ich derzeit in meine betrieblichen Ausgaben. Privat brauche ich sowas nicht. Wofür denn?


    Höchstens mal um eine Kündigung zu schreiben.

    Zitat

    GEZ habe ich bei Dir auch nicht gefunden... ]:D Aber da Du ja wohl weder Fernseher noch Radio besitzt, kann das weder kaputt gehen, noch ist GEZ dafür fällig.

    GEZ? Guter Witz! :-D


    Radio, nö, habe ich nicht. TV habe ich, besitze ich jedoch nicht, da ich am Laptop TV schaue, z.B. bei Youtube, RTL-Now and so on. Also brauche ich mir keine Sorgen drum zu machen, dass der TV mal den Geist aufgibt. Wenn dann der Rechner, aber da sind wir wieder beim obigen Beispiel angelangt.

    Zitat

    Gratuliere auch zu Deiner Gesundheit. 6xPraxisgebühr (davon 2xZahnarzt) kosten schon monatlich 5 €, dazu kommt mindestens noch mal die gleiche Summe an Medikamentenzuzahlungen.

    Danke für deine Gratulation, aber ich körperlich am Arsch.


    Ich habe Untergewicht, Allergien, Zahnfleischprobleme, Rundrücken und starke Rückenschmerzen, mein Knie sollte vor 3 Jahren operiert werden, was ich nie gemacht habe und auch sonst gehts mir nicht sonderlich gut.


    Vor meiner privaten Krankenversicherung war das aber auch kein Problem mit der gesetzlichen.

    Zitat

    Am meisten jammern doch hier diejenigen die Arbeit haben.

    Worüber? Doch sicher nicht über die zu niedrigen ALG2-Bezüge.

    Zitat

    Nochmal meine Position: H4 ist unterste Grenze! Da geht es keinem gut. :|N

    Stimmt. So wurde es damals auch angedacht.

    Zitat

    Wer Arbeit hat sollte anständig bezahlt und entschädigt werden :)z

    Auch richtig. Wer keine anständige Bezahlung aushandeln konnte, kann staatlichen Zuschuß bekommen.

    Zitat

    Wenn sich alle einig wären wäre Schluß mit lustig!

    Das werden wir nie erleben. Dafür sorgt schon die Politik.