Das Schlafzimmer wird jetzt geheizt. Die Lüfter laufen auf Hochtouren. Der Plan ist, daß sich die Wärme durch den Flur bis ins Wohnzimmer ausbreitet. Da helfe ich mit einem Ventilator nach. Das Schlafzimmer ist jetzt angenehm warm. Im Flur noch 17,5, wie gehabt.

    RogerRabbit


    Ich vertrage Wärme sehr gut ;-D . Ja, 20 Grad empfinde ich Nachts als sehr angenehm und dicke Decken empfinde ich als störend.


    Im Hochsommer fühle ich mich pudelwohl ;-D , wenn andere ätzen :=o .


    Mein Mann meckert zwar ab und an, aber er sieht ja wie leicht ich fröstel (inklusive Gänsehaut).


    Raumtemperatur von 20-23 Grad empfinde ich als wohlfühlend.


    Alles unter 18 Grad empfinde ich als Körperverletzung ]:D , stickig mag ich es aber auch nicht. Mit meinen Nasenschleimhäute hatte ich noch nie Probleme.

    Wir haben seit ca. 2 Wochen die Heizung regulär an :)D


    Wobei sie letzte Woche fast nicht gelaufen ist. Im Wohnzimmer haben wir einen Holzofen, damit wird das Wohnzimmer schön kuschelig warm und es gibt auch etwas Wärme an Küche / Esszimmer ab. Kalt sind Schlafzimmer und Büro, da hab ich die Heizung auf 1 oder 2 stehen. Das Thermostat im Esszimmer steht auf glaube ich aktuell 19°... Aktuell find ichs noch gut so :)^ Mein Badezimmer ist eh immer schön warm, weil da die Gastherme ist ;-D


    Hab grad mal nachgeschaut, wir zahlen 96 € Abschlag im Monat für Gas und Warmwasser :-o Wird allerdings unser erster Winter in der Wohnung, deshalb ist der Abschlag bisschen ein Schätzwert. Wohnung hat ca. 95 m², allerdings Dachgeschoss und Nachkriegsbau, das ist natürlich nicht optimal. Wir hoffen allerdings, dass wir mit dem Holzofen da bisschen sparen :)D

    Zitat

    Und, heute schon jemand geheizt? ;-D

    Heizung grade auf 5 gedreht und jetzt is warm. ;-D


    Nachts drehe ich sie übrigens ab und wenn es so etwa 15-20 Grad draußen sind, schlafe ich auch bei offenem Fenster. :)z

    Zitat

    Mein Mann meckert zwar ab und an, aber er sieht ja wie leicht ich fröstel (inklusive Gänsehaut).

    Respekt an deinen Mann ;-D . Ich müsste da auf getrennten Schlafzimmern bestehen.


    Achja, wir haben hier Fußbodenheizung und ich hatte sie gestern einen Tag laufen, habe sie vorhin aber wieder ausgeschaltet, weil es mir zu warm wurde.

    Draußen haben wir -2° hier im arbeitszimmer angenehme 19° vor allem nachdem ich vorhin von einem ausritt ziemlich angefroren zurückkam. Mein linker fuß steckt z.zt. in einer orthese und das ist trotz warmen skistrumpf nicht besonders warm wenn frau 3 stunden auf dem pferd sitzt. Unsere heizung springt automatisch an sobald die außentemperatur bei 10° liegt gleich ob im sommer oder in der kalten jahreszeit denn bei uns kanns auch im sommer ganz schön frisch werden. Ich finde das unterschiedlich wohlfühlempfinden das hier gepostet wird schon erstaunlich. 20 grad im schlafzimmer und ansonsten bis 23° wären für uns nicht zu ertragen.