Hilfe wir fahren in den Urlaub

    Hallo.


    Keine Ahnung, ob ich die richtige Kategorie gewählt habe. Falls nicht, bitte den Faden verschieben.


    Es ist so: Meine Familie (Mama, Papa, Bruder, ich +jeweiligen Anhang) fahren demnächst in den Winterurlaub. Ich war immer froh gewesen nicht mehr mit so vielen Menschen in den Urlaub zu fahren, habe nun aber nach vielem überreden zugestimmt. Gebucht ist eine Unterkunft mit 2 Zimmern. In dem einen werden die Eltern schlafen, in dem anderen wir 4 "Kinder"(alle erwachsen). Jetzt habe ich doch ein bisschen Panik, weil ich vor dieser langen Zeit Angst habe, in der ich keinerlei Rückzugsmöglichkeit habe.


    Außerdem sehe ich meine Familie schon an den Wochenenden davor durch Festivitäten und ich glaube, dass uns der Gesprächsstoff ausgehen wird.


    Mach ich mir unnötig Sorgen? Wie kann ich es vermeiden, dass wir uns gegenseitig auf die Nerven gehen? Kann mich jemand beruhigen?


    Danke für eure Hilfe. @:)

  • 15 Antworten
    Zitat

    in dem anderen wir 4 "Kinder"

    Dein Bruder mit Freundin und Du mit Freund in einem Zimmer? Würde ich im Leben nicht tun, sondern mir zumindest eine eigene Unterkunft mieten. Dann hast Du auch Rückzugsmöglichkeiten.

    Ich kann Taps nur zustimmen. Ein eigenes Zimmer mit Partner wäre für mich ein Muss. Dann noch Bruder mit Freundin dazu? Auf keinen Fall. %:|


    Wie lange seid ihr denn weg?

    @ HarleyQuinn01

    Never möchte ich mit unseren erwachsenen Söhnen und besonders deren Freundinnen das Bad teilen.


    Adam und ich leben Zuhause ziemlich freizügig und eines der Mädchen ist erstaunlich prüde.


    Drei Paare benötigen auch drei Bäder, damit Ferien auch Ferien sind. Morgens als Mann nach einem der Mädchen oder noch schlimmer vor dem Mädchen aufs Klo zu gehen, das macht Adam nicht mit.


    Liebe Grüsse


    Evi

    Ohne allerallerwenigstens ein eigenes Zimmer und ein eigenes Bad? :-o


    Im Idealfall natürlich sogar eine gesonderte Ferienwohnung für mich und meinen Partner?


    Never ever! Auch nicht für Geld! :|N


    Viel Glück! Für mich wäre das ein absoluter Horrortrip. :=o

    Rückfrage um das Ganze richtig einordnen zu können:

    Zitat

    Gebucht ist eine Unterkunft mit 2 Zimmern. In dem einen werden die Eltern schlafen, in dem anderen wir 4 "Kinder"(alle erwachsen).

    Ist das Geld so knapp, oder weshalb wurde so gebucht?

    Ihr macht mir ja richtig Mut %:|


    Wir fahren halt schon immer in diese Unterkunft. Früher als Kinder war das ja auch nicht schlimm. Da waren wir nur zu viert. Man kennt die Vermieter (die haben nur 3 Wohnungen zur Verfügung und die sind immer restlos ausgebucht). Ich bin dann eben eine ganze Weile, als ich von zuhause raus bin, nicht mehr mitgefahren. Meine Familie hat diesen Urlaub weiterhin gemacht (ob mit anderen Bekannten oder nur zu zweit oder zu viert)


    Haben auch schon öfter mit meinem Bruder und seiner Freundin in anderen Unternehmungen ein Zimmer geteilt, aber das waren höchstens mal 3 Nächte. Wir verstehen uns alle super, das ist kein Thema. Aber nun sind es eben 6 Nächte. :-/

    Sucht euch doch etwas in der Nähe. Wir haben auch jährlich ein Verwandtschaftstreffen mit 3 Generationen gemacht, mehr als 20 Leute in 4 Wohnungen mit 4 Bädern. Aber jedes Paar hatte ein eigenes Zimmer. Die Kinder lagen auch in der Sauna oder Küche.


    So wie bei dir könnte ich es auch nicht.

    Sofern ihr Euch prinzipiell gut versteht, finde ich die Aussicht nicht so schlimm. Den Tag über seid ihr doch sowieso in den Bergen. Abends ist man relativ kaputt, isst noch zusammen, sitzt zusammen rum und geht relativ früh ins Bett um den nächsten Tag auskosten zu können.


    Ihr könnt euch ja mal in den Bergen absetzen, nur zu zweit Mittags was essen und so.


    Viel Spaß auf dem Board/Ski - das ist ein wenig Zusammenrücken für die paar Nächte wert ;-)

    Wir haben sowas auch schon gemacht, hatten allerdings wenigstens 2 Toiletten und jeder ein eigenes Zimmer.


    Jetzt habt ihr ja sowieso schon gebucht, also Augen zu und durch ;-)

    Siehs mal so: Du musst dich nur ein paar Tage einschränken, die Zeit geht vorbei und dein Leben verändert sich dadurch nicht wirklich ;-D Ist halt nur nicht ganz optimal, aber es gibt doch wirklich schlimmeres.

    Also wir haben alle nochmal darüber nachgedacht und geredet. Wir haben uns nun doch dazu entschlossen, dass mein Freund und ich uns ein Zimmer woanders suchen. Wir haben auch Gott sei Dank doch noch eine Pension gefunden, wo wir so spontan unterkommen können. Das liegt zwar im Ort nebenan, aber gut. Ich bin jetzt dennoch viel entspannter und kann mich doch auf den Urlaub freuen. :)z