Ob das Handy das geeignete Aufnahmegerät ist... ":/ Also meins jedenfalls verzerrt bei der Widergabe die Musik, denke nicht dass dir das mehr bringt als das Ein-Ohr-Zuhalten... Kannst vielleicht nen Freund oder nen Klassenkameraden fragen der bekannt ist für seine ehrliche Meinung?


    Wobei sieh es doch mal so: Selbst wenn dir jetzt jemand sagt, dass es schrecklich klingt, kommst du doch um den Auftritt nicht herum und wirst dann erst recht total nervös sein. Sing einfach und mach dir keine Gedanken, die Erwartungen des Publikums wirst du schon nicht enttäuschen ;-D

    Wenn es schrecklich klingt, ist es vermutlich nicht gut. ;-D Wenn du dich nicht aufnimmst, hörst du vielleicht eher, was du hören willst.


    Euer Musiklehrer hilft euch gar nicht? Hast du vielleicht zumindest ein paar Freunde, die einen objektiven Kommentar abgeben würden, oder denkst du, die würden alle nur "ja, ganz toll" säuseln.


    Ich kann verstehen, dass du verunsichert bist... ich wäre es auch. Und ich würde mir in die Hosen machen zu singen, wenn ich denke, dass es Kacke klingt.

    du hörst dich selber primär über die resonanz deiner knochen. andere hören dich über schallübertragung durch die luft. das erzeugt eine ganz andere klangfarbe. also was du auf band hörst, kommt dem was andere hören viel näher. dies kommt dir so schrecklich vor, weil du es nicht kennst. das geht fast jedem erstmal so. mein erster gesangsauftritt vor der ganzen schule war so, wie du befürchtest. nach dem song (angie/stones), kam'n mädel, die ich echt heiß fand, und sagte: "das war wirklich mutig von dir". na, ich habe nie aufgegeben, und nun hört es sich doch passabel an. habe zuerst ein jahr im chor gesungen, und dann unterricht genommen. lass dich dadurch nicht entmutigen! ich lebe auch noch, und es wurde danach auch nicht über mich getuschelt. es war ja keine castingveranstaltung, sondern einfach nur ein kleiner vortrag in der schulband. wenn du ne aufnahme einstellst, kann ich , und andere hier, dir'n feedback geben.


    wieso mußt du da vorsingen? das mußten wir noch vor 30 jahren in der grundschule, aber ich dachte heute ist sowas freiwillig.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    GEsangslehrer fragen. Oder jemanden, der professionell singt. Als Laie hört man unter Umständen Intonationsfehler oder falsche Atemtechnik, unsaubere Rhythmik usw. nicht, weil das Gehör zu wenig geschult ist. Ich würde jemanden fragen, der sich damit auskennt.

    Aber in der Schule hören doch auch größtenteils Laien zu ;-D

    Cam hab ich leider keine :-(


    Was mich aber richtig runter zieht...


    singe ich ein Lied jetzt so normal, hört sich gerade perfekt am! Besser als so mancher Star.


    Mit einem Ohr zu, auch! :-/


    Aufgenommen aber, leider richtig richtig schrecklich. Wie fies ist das denn? Das eben ist unfair. Habe gerade etwas Angst wegen nächster Woche..

    Zitat

    Mach dich nicht verrückt,du tritts ja nicht beim Finale von Deutschland sucht den Superstar auf,alles halb so wild :)*

    Stimmt. aber ich dachte imemr ich könnte singen. Das zerstört irgendwie was... hab das Gefühl mein lebenlang was voirgemacht zu haben.


    Viele dank für eure Tipps und eure Hilfe!!!

    Zitat

    Tut zwar nicht zwingen was zur Sache,aber darf ich dich trotzdem mal fragen wie alt du bist ?

    Ich bin gerade 16 geworden ;-)


    Seit der 3. Klasse hab ich imemr gedacht, ich könnte singen. Bis jetzt. Deshalb ist es für mich ein Schlag. Ich hab ja damit fot auch angegeben und so. Deshalb fühlt sich das komsich an :-/

    Bevor du jetzt in Selbstzweifeln versinkst... versuch doch (vielleicht mit Hilfe deines Musiklehrers) den Auftritt bei diesem Fest einigermaßen hinzubiegen... so lang wird dein Solo ja wohl nicht sein, oder?