• Neu

    Könnte das Ärger vom Arzt geben?

    Folgendes: Ich habe heute 2 Stuhlproben bei 2 verschiedenen Ärzten abgegeben. Einmal beim Gastro, um auf den Entzündungswert zu untersuchen und beim Hausarzt, der nach Pilzen usw. untersuchen wollte.

    Nun habe ich Angst, dass mein Hausarzt Probleme mit der Krankenkasse bekommt bei der Abrechnung weil ich an einem Tag 2 Stuhlproben abgegeben habe.

    Beim Gastro sollte ich aber definitiv auch eine abgeben, wegen der anstehenden Darmspiegelung.

    Weil das ein Abwasch war, wollte ich beides an einem Tag erledigen.

    Könnte es da Ärger geben?

  • 4 Antworten
    • Neu

    das dürfte keinen Ärger geben, da der eine Arzt nach dem einem und der andere Arzt nach dem anderen sucht.

    Ich frage mich nur, warum du nicht offen mit den Ärzten redest. Man hätte problemlos alles in einer Stuhlprobe untersuchen können.

    Wegen deiner Problematik bist du beim Gastro in den besten Händen, warum du da nun immernoch zweigleisig fährst , versteh ich nicht.


    Aber wie ich schon im 2.Faden sagte, es wird auch ein 3.Faden nicht helfen. Nun hast du den 3.Faden:=oX-\X-\

    • Neu

    Ärger wahrscheinlich nicht....die Frage ist nur, ob das sinnvoll ist":/....ein Arzt sollte das Problem in die Hand nehmen....so nur die Gefahr von sinnlosen oder Doppeluntersuchungen...mehrere Ärzte bringen Dich auch nicht zu einem Ergebnis :=o...vor allem nicht, wenn sie vielleicht unterschiedliche Diagnosen haben :(v

    • Neu

    du bekommst keinen ärger, ich bin schon länger im hausarztmodell.


    von der krankenkasse macht sich keiner die mühe, nach unregelmässigkeiten zu suchen.


    wenn du jetzt richtig kosten verursachst, dann schon, aber sicher nicht wegen zwei stuhlproben.


    sei beruhigt