Krankenschein ab wann?

    Wie fasst ihr diese Formulierung auf?:

    Zitat

    "Im Falle der Erkrankung ist der Arbeitnehmer verpflichtet, seine Krankheit sofort zu melden und vor Ablauf des dritten Kalendertages nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit eine ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer vorzulegen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger, als in der Bescheinigung angegeben, so ist der Arbeitnehmer verpflichtet, innerhalb von drei Tagen eine neue ärztliche Bescheinigung einzureichen."

    Heißt dass jetzt, dass man auch mal einen Tag OHNE gelben Schein fehlen kann (also nur anruft und Bescheid gibt) und dann am zweiten Tag wieder kommt? Oder muss man auch für einen Tag fehlen einen gelben Schein abgeben??? Oder halt grundsätzlich IMMER einen Schein, nur die Abgabe reicht am 3. Tag? ":/

  • 16 Antworten
    Zitat

    seine Krankheit sofort zu melden und vor Ablauf des dritten Kalendertages nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit eine ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer vorzulegen.

    Verstehe ich so, dass bereits ab Tag 1 eine AU benötigt wird, die spätestens am dritten Kalendertag vorzulegen ist. Sonst müsste da ja "dauert die AU länger als..."

    Zitat

    nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit eine ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer vorzulegen.

    :)z Sehe ich auch so, dass direkt am 1. Arbeitsausfall-Tag eine Bescheinigung ausgestellt werden muß – die muß dann spätestens am 3. Arbeitstag beim AG sein.

    Wirklich eine saublöde Formulierung. Ich würde mich auch auf die sichere Seite legen - Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gleich am ersten Tag ausstellen lassen, und gut ist.

    Zitat

    und spätestens am 3. muß der AG diesen in den Händen halten.

    Sagen wir so: du hast Sorge zu tragen, dass dein Arbeitgeber den gelben Zettel unter normalen Umständen nach 3 Tagen hat. Wenn die Post, wie vor ein paar Wochen, wegen winterlicher Witterung 5 Tage braucht, muss er sich so lange gedulden. Dass du den Krankenschein persönlich abgibst, oder jemand anders ihn für dich abgibt, darf der Arbeitgeber nicht verlangen.

    Es gibt aber auch die Regelung, dass man für 1-2 Tage krank sein, keine Arbeitsunfähgiskeitsbescheinigung benötigt.


    Wenn man länger krank ist, sollte wie schon gesagt der gelbe Zettel am 3. Tag beim Arbeitgeber sein. Natürlich ist es besser sich auch für nur einen oder zwei Tage krank zu schreiben. Dann ist man auf der sicheren Seite.

    Zitat

    Es gibt aber auch die Regelung, dass man für 1-2 Tage krank sein, keine Arbeitsunfähgiskeitsbescheinigung benötigt.

    Kommt auf den Betrieb an. Der Betrieb darf für den 1.Tag bereits eine AU verlangen.


    Wobei ich mich immer frage, wie machen das Leute, die sonntags arbeiten – gehen die zum Notdienst ?