Lebensmittelmotten. Was können wir noch tun.

    Im August letzten Jahres ging es bei uns mit Lebensmittelmotten los. Die waren in der Küche, Wohnzimmer, Bad einfach überall. Wir haben nie einen Befallsherd gefunden. Wir erhoffen uns Hilfe von einem Kammerjäger. Nun haben wir seit Februar wieder vereinzelt motten gesehen. Die lagen immer Tod auf dem Boden. Seit 6 Wochen stehen wieder Pheromonfallen. Aber es werden wieder mehr motten die letzten Tage. Gestern eine erschlagen, heute eine erschlagen und an der Falle klebt auch eine. Wir sind echt verzweifelt. Wir haben alles ausgewischt und seit letzten Jahre alle Lebensmittel in Gläsern etc.

    Einen Herd finden wir wieder nicht. Wir haben eine offene Wohnküche und viele Holzbalken, was die sache ja noch schwieriger macht.

  • 232 Antworten
    Verhueter schrieb:

    Mal die Fußleisten der Küche entfernt?

    Danke für den Tipp, das haben wir noch nicht gemacht.

    sunny_shine schrieb:
    Verhueter schrieb:

    Mal die Fußleisten der Küche entfernt?

    Danke für den Tipp, das haben wir noch nicht gemacht.

    Bei uns saßen sie sogar mal im Griff eines Kassettenrekorders.


    Und ganz blöde sind auch Löcher in Ivar-Regalen.

    Paritu schrieb:
    sunny_shine schrieb:
    Verhueter schrieb:

    Mal die Fußleisten der Küche entfernt?

    Danke für den Tipp, das haben wir noch nicht gemacht.

    Bei uns saßen sie sogar mal im Griff eines Kassettenrekorders.


    Und ganz blöde sind auch Löcher in Ivar-Regalen.

    Ich frage mich halt wo die schon wieder herkommen. Nachdem der Kammerjäger weg war, hatten wir gute 3 Monate Ruhe. Ich lese immer, dass sie sich bei Lebensmitteln aufhalten. Die Fallen in den Vorratsschränken sind immer leer, nur die außerhalb sind befallen.

    Schon mal hinter Verkleidungen etc gesehen? In Lampenverkleidungen, Elektrogeräte...

    Verhueter schrieb:

    Ach, der Kammerjäger war sogar da und hat keine Quelle gefunden?! Das klang oben nicht danach.

    Ja selbst der hat keine Quelle gefunden.

    Aber das können doch auch nicht die Motten vom letzten Jahr sein. Das muss doch schon wieder ein neues Nest vorhanden sein. Schlupfwesper helfen ja nur wenn man den Herd kennt.

    Ich hab das Problem leider auch. Trotzdem mittlerweile alle Lebensmittel luftdicht verschlossen sind, haben wir immer wieder vereinzelt Motten rumfliegen. Bei uns haben sie sich leider auch in den Fugen zwischen Tapete an der wand und der Decke eingenistet. Da bekommen sie zwar keine Nahrung her, aber nervig ist es trotzdem. Da wir die Küche in diesem Jahr neu machen wollen, werden wir dann wohl auch komplett neu tapezieren. Ich hoffe danach ist dann Ruhe.

    Vielleicht sind es Kleidermotten?

    Meine werde ich nicht los. Meine armen Teddybären sind alle in Kunststoffboxen oder in Vakuumbeuteln.

    Habt ihr Tierfutter oä im Haus?

    Wir hatten auch schon mal welche und die kamen aus dem Heu für unsere Meerschweinchen.

    Schau bitte auch hinter Gardinenstangen nach, da saßen sie bei uns auch.

    naddel86 schrieb:

    Ich hab das Problem leider auch. Trotzdem mittlerweile alle Lebensmittel luftdicht verschlossen sind, haben wir immer wieder vereinzelt Motten rumfliegen. Bei uns haben sie sich leider auch in den Fugen zwischen Tapete an der wand und der Decke eingenistet. Da bekommen sie zwar keine Nahrung her, aber nervig ist es trotzdem. Da wir die Küche in diesem Jahr neu machen wollen, werden wir dann wohl auch komplett neu tapezieren. Ich hoffe danach ist dann Ruhe.

    Tapete haben wir nicht. Immer liest man, sie brüten in der Nähe von Lebensmitteln, das ist komisch.

    Cassandra 86 schrieb:

    Habt ihr Tierfutter oä im Haus?

    Wir hatten auch schon mal welche und die kamen aus dem Heu für unsere Meerschweinchen.

    Schau bitte auch hinter Gardinenstangen nach, da saßen sie bei uns auch.

    Nein Tierfutter haben wir keins.