Einen sicheren Ausbildungsplatz im bevorzugten Berufsfeld sausen zu lassen wegen einer Waschmaschine halte ich nicht mehr für eine kleine Kriese...


    Es ist ja nett das du dich auf ihre Seite schlägst. Und ich drücke ihr ja auch alle Daumen das sie es packt.


    Aber man muss doch der Realität in die Augen sehen. Das Leben ist kein rosa Ponyhof.


    Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und ein paar aufmunternde Worte sind nie falsch. Aber den worten sollten auch Taten folgen. Und ein mögliches Bewerbungsgespräch in einigen Wochen reicht eben nicht in der heutigen Welt.

    Zitat

    Es ist ja nett das du dich auf ihre Seite schlägst.

    Ich schlage mich auf keine Seite, es ist meine Ansicht und ehrliche Meinung zu dem Ganzen.


    Ähm und die Waschmaschine war ja das geringste Problem. Ihr sucht euch alle immer ein Fitzelchen raus und hackt stundenlang darauf rum, ist fast lustig. ;-D

    Es wird doch wohl klar sein, dass es nicht an der Waschmaschine oder sonst irgendwas liegt. Das sind eben halt so Sachen, die einen beim Umzug dann auch beschäftigen. Man muss ja irgendwie noch den Haushalt plötzlich alleine schmeißen können und irgendwo her brauch man ja den Kram..


    Natürlich kann man das Ganze als verpatzt hinstellen. Mag ja auch sein aber sie hat sich eben dagegen entschieden und damit in Kauf genommen, weiter zu suchen und auch riskiert, eventuell nichts zu finden.


    Die Buchhandlung hat halt leider die falsche Person (Yuna) angesprochen. Nicht jeder Mensch ist so spontan.


    Bringt aber eh alles nix, vielleicht ergibt sich ja am Ende doch noch was für sie und dann war das hier alles für die Katz'. Ist halt doof gelaufen aber ihr deshalb eine Psychotherapie oder sonst was vorschlagen. >:( Sie hat doch anscheinend auch Vorstellungsgespräche gemeistert OBWOHL sie schüchtern ist.


    Also manchmal wundere ich mich echt über ein paar Antworten hier. Kanns aber auch teilweise verstehen.

    Ich frage mich halt, wozu es dann diesen Faden gibt? Wenn alles so unveränderlich fest vorgeprägt ist, dann braucht man auch keine Meinung Dritter?


    Ja, es gibt Momente, da fühlt man sich einsam, schwach und überfordert. Aber reines Händchenhalten ist nun mal nicht die Art aller User. Wer will, darf gerne Kraftsternchen posten, oder umarm-Smileys. User abzuwerten, die eher was von konstruktiver Problemlösung halten, während Yuna das Wasser (und der Frust) bis zum Halse steht, ist halt auch nicht in Ordnung. Denn schließlich steht hinter jedem Post die Intention zu helfen, Wege aufzuzeigen, sie langfristig aus dem Loch zu holen.

    PS: Es gibt keine Pflicht, auf Rückfragen zu antworten.


    Yuna hat schon vor Wochen eine Therapie für sich abgelehnt. Ob das eine gute oder schlechte Idee ist, sei mal dahingestellt. Aber trotzdem immer wieder mit etwas anzufangen, was aktuell nicht infrage kommt, kann man schon als Frechheit auslegen.

    xYunax hat, denke ich, hier einige Anregungen bekommen.


    Sie hat mir auch den Eindruck vermittelt, dass sie nun besser für sich selbst weiss, was sie tun oder auch lassen will. Und ja, ich finde es auch ein Stück Selbstbewusstsein hier eben NICHT alle Vorschläge für bare Münze zu nehmen. Eine Person ausschliesslich nach ihren schriftlichen Interaktionen beurteilen zu wollen ist und kann nicht vollständig sein.


    Der Kopf denkt mit aber das Bauchgefühl muss auch stimmen. Und jede Veränderung braucht seine Zeit – bei Yuna vielleicht noch etwas länger als bei anderen, aber das macht nichts.

    Yuna,

    viel Erfolg auf deinem Weg – du wirst das schon schaffen

    Auch wenn es böse klingt aber für mich klingt das so nach "eigentlich habe ich ja gar keine Lust auf Arbeiten, kann man mir dann nicht wenigstens die Ausbildung schenken und gleich den Abschluß geben, aber bitte erst in 6 Monaten, damit ich mich drauf vorbereiten kann"....am Besten dann noch mit nem guten Gehalt und ne gestellte möblierte Wohnung mit Waschmaschine....


    Wenn du einfach keine Lust hast, dann sag es doch einfach. Ist doch kein Beinbruch, aber ständig irgendwelche Gegenargumente bringt dich und die Leute, die dir hier gerne gute Ratschläge geben wollen doch auch nicht weiter.


    Trotzdem hoffe ich für dich, dass du dein Leben bald geregelt bekommst. Viel Glück dabei @:) .

    Hallo,


    Ich dachte, ich schreibe noch mal kurz hier rein. So als Aktualisierung … Also ich habe in zwei Wochen ein Vorstellungsgespräch, was auch gar nicht soooo weit weg ist… Wäre wirklich super, wenn das klappen könnte. Ich würde mich riesig freuen. Aber naja…


    Ich habe ja gelernt, dass nen Gespräch gar nix heißt. ^^ Außerdem werde ich ja wohl im November mind. noch ein Gespräch haben, das hatte ich ja schon gesagt. Da wollte man sich ja bald bei mir melden, weil bis dahin die Frist abläuft und man mir ja schon vorher Bescheid gesagt hatte, dass man mich einladen wird. …Ansonsten habe ich bisher noch ne direkte Absage bekommen, weil die wohl sehr viele Bewerbungen hatten und aussieben mussten. Hachja... Von den restlichen Bewerbungen habe ich noch nix gehört.


    Ich schreibe natürlich auch weiterhin Bewerbungen und so, aber momentan erscheint da nicht viel Neues… Und wegen Aushilfsjob guck ich auch, aber das ist auch echt schwierig…


    Man hört ja so viel Schlechtes, wenn man sich informiert, wie das so bei denen ist …


    Das schreckt mich dann ja eher ab... Ein Discounter hier in der Nähe sucht Aushilfen, steht zumindest auf deren Seite. Einmal für die Kasse und einmal als "Ladenpackhilfe", das wäre ja eher mein Ding. Nur steht da irgendwie: 6-10uhr für 2-4h. Gut, okay. Nicht so tolle Zeiten, aber das ginge ja eventuell noch… Ich hätte ja den restlichen Tag Zeit, um mich davon zu erholen. ^^ Nur jetzt fängt ja der Winter bald an und ich wohn hier halt in einer sehr bergigen Region… Sprich wenn Schnee und Glatteis ist, bin ich bestimmt die erste, die mit dem Auto im Graben landet. Bin seit der Fahrschule nicht im Winter gefahren … :l Achman … Und um ~5.30uhr morgens im Winter ist es ja nicht gerade geräumt. ^^ Zumal hier manche Straßen gar nicht geräumt werden … Das soll jetzt keine Ausrede sein, aber nen kaputtes Auto brauch ich jetzt nicht auch noch… Und zu Fuß bräuchte ich bestimmt 2h, bis ich dort bin und das im Winter mitten in der Nacht, ja ne … Bin noch am überlegen… Ich weiß, es sagt ja auch keiner, dass es im Dezember direkt schneien wird… :l


    Und sonst stresst mein Vater ziemlich…. Der legt hier momentan schon die halbe Bude auseinander, weil er nach unten ziehen will. Vorhin kam er in mein Zimmer und hat meinen Kleiderschrank ausgemessen mit den Worten "Mal gucken, wo der hinkommt."


    Als ich dann so meinte, dass ich nicht nach unten ziehe, sondern hoffentlich nächstes Jahr endlich ausziehe, sagte er nix dazu und als ich dann meinte, ob ihn das denn gar nicht interessiert, kam dann "Glaubst du, du hast hier was zu sagen?" … Besten Dank auch. Achman …