Wegen der Nebenjob-Suche:


    Einer aus meiner Klasse sucht seit Monaten ! verzweifelt einen Job. Er hat sich schon überall beworben, unsere Schule ist nur 2 Minuten von dem Kaufhaus bzw. Stadtzentrum entfernt. Also praktisch um die Ecke.


    Er bekommt irgendwie auch nichts. Entweder 'ne Absage oder keine Rückmeldung mehr. Echt seltsam..

    Zitat

    Bei anderen Ausschreibungen für Aushilfsjob liest man auch immer nur von Anforderungen, die ich nicht erfülle. Aushilfe als Kellner soll gefälligst schon mal gekellnert haben, ne Küchenhilfe soll gefälligst schon mal eine Spülmaschine in der Gastronomie bedient haben, eine Aushilfe im Verkauf soll schon Erfahrungen im Verkauf haben... etc.

    Joa, das liest man, das ist richtig. Bewerben kann man sich auch ohne jegliche Erfahrung, aber mit der richtiegn Überzeugung ;-) Bewerben, wenn man Glück hat, wird man zum Gespräch geladen, spielt mit offenen Karten, eben dass man diese Erfahrung nicht hat, aber eine gute Auffassungsgabe, schnell lernt, gerne auch vorbeikommt, in der Zeit bevor der Job losgeht, um sich einarbeiten zu lassen, und, und, und. Möglichkeiten gibts da viele ;-)

    @ Yuna

    Hast du eine Begründung für die Absage des Aushilfsjobs bekommen? Ansonsten würde ich mal freundlich nachfragen, woran es gelegen hat.


    Oder war das eine Initiativbewerbung und sie brauchen möglicherweise momentan niemanden?

    Zitat

    spielt mit offenen Karten, eben dass man diese Erfahrung nicht hat, aber eine gute Auffassungsgabe, schnell lernt, gerne auch vorbeikommt, in der Zeit bevor der Job losgeht, um sich einarbeiten zu lassen

    So hab ich das immer gemacht,also Probearbeiten angeboten und hatte damit immer Erfolg.

    Wofür habe ich eigentlich Abi gemacht, wenn ich nicht mal nen Aushilfsjob finde? >_<


    Und wieso kann ich nicht wo wohnen, wo mehr los ist und wo man auch mehr Möglichkeiten hat … >_< Ich werde heute auch mal bei den Leuten vom VG anrufen und fragen, wie es denn aussieht, nachher heißt es, ich habe mich nicht gemeldet, dabei hat nur niemand meine Mail gelesen. Ahne ja nichts Gutes... Wie immer. :-|

    @ Apfelkuchen007

    Mir ist auch klar, dass man keine Sicherheit hat, aber irgendwo muss man doch mal anfangen.. Und die restlichen Szenarien, die du da beschreibst, sind ja auch seeehr abwegig für mich… So wollte ich dann mein Leben auch nicht gestalten. ^^ Das ist nicht böse gemeint, bevor das wieder falsch ankommt.

    @ Bella933

    Ist das auch so nen Kaff, wo jeder verzweifelt was sucht? Meinem Gefühl nach übersteigt hier einfach die Nachfrage das Angebot.. und sonst gibt’s zich Angebote was eine bestimmte Art von Job angeht, aber die möchte ich nicht machen. Was das ist und warum, das sag ich lieber nicht, sonst geht hier wieder nur der Shitstorm los.. Es muss doch auch was anderes geben…

    @ Nela

    Ja, aber da denke ich mir ja wieder, dass die mich bei solchen Anforderungen eh nicht nehmen. Bzw. da brauche sich ja nur einer bewerben, der "Erfahrung in xy" hat und der ist dann schon besser dran als ich …

    @ Mellimaus21

    Es war nen Job zum Regale auffüllen im Discounter. Was braucht man denn da groß für Qualitäten? Ne Ausbildung im Einzelhandel? :l Bei Edeka nehmen die doch auch normale Schüler.. Ich versteh das nicht. Mag ja sein, dass sich viele bewerben, aber… achman.


    Das wäre ideal gewesen. Ich meine: Flexibler als ich zurzeit kann ja kein Mensch sein. ^^


    Die Absage habe ich jetzt echt nicht erwartet. … Ich darf mir auch echt nirgends Hoffnungen machen.

    @ Dagobert Enterich

    Die Stelle war ausgeschrieben.


    Da steht nur: "Vielen Dank bla bla" und dann "Wir müssen ihnen mitteilen, dass wir ihre Bewerbung im weiteren Auswahlprozess nicht berücksichtigen werden."


    Das klingt ja auch … naja… achman. Ich habe auch keine Lust, da hinterher zu fragen, ich kenn das ja schon von Vorstellungsgespräche für Ausbildungen: Einen Grund kriegt man ja eh nie genannt..

    Im Supermarkt bewerben sich halt viele. Ich hab da auch keinen Job bekommen.


    Was ist mit Vitamin B? Hast du Freunde, die arbeiten? Zwei Jobs hab ich über Freunde gefunden. Die sind häufig nicht ausgeschrieben und man bekommt als einziger Bewerber natürlich viel eher eine Zusage. Zumal wenn man von deinen Freunden weiterempfohlen wird.

    @ PowerPuffi

    Nö, habe ich nicht. Meine beste Freundin wohnt ganz wo anders, die hatte mal nen Job, wo man "rumsteht und gut aussieht". Das is nix für mich, die hat da auch nen Haufen Kohle für bekommen, was ich echt unfair fand. Andere Leute gehen für so viel Geld hart arbeiten... Nicht, dass ich ihr das Geld nicht gegönnt habe, aber naja...

    @ schnecke1985

    Gehts noch? -.- Ich sollte solche Beiträge echt lieber ignorieren.

    xYunax, ich habe mir die Mühe gemacht und deinen ganzen Thread durchgelesen und kann irgendwie nur den Kopf schütteln. Du nimmst weder Tipps an, reagierst auf Kritik wie ein trotziges Kind und bist in deiner Meinung so festgefahren, dass man nicht mehr weiß, was man dir eigentlich noch raten soll.


    Weißt du überhaupt was du möchtest? Du findest immer Gründe und Ausreden, sobald irgendwer etwas vorschlägt. Such dir Hilfe, alleine wirst du es nicht schaffen. Das ist meine Meinung. Und weißt du, manchmal muss man auch Dinge machen, die einem nicht passen oder nicht seinen Vorstellungen entsprechen. Du musst - ob es dir nun gefällt oder nicht - wahrscheinlich Arbeiten annehmen zur Überbrückung, die dir nicht gefallen werden. Ich weiß wovon ich rede, ich habe nach der Schule nichts bekommen und in einer Zeitarbeitsfirma angefangen. Hats mir geschadet? Nein, ganz im Gegenteil. Ich habe Erfahrungen gesammelt, hatte was zu tun und konnte nebenbei Bewerbungen schreiben. Jetzt bin ich seit 6 Jahren in einem Büro und bin mir sicher, ich würd heute noch daheim sitzen, hätte ich nicht auch über meinen Tellerrand geblickt.

    Zitat

    Nö, habe ich nicht.

    Du willst mir doch nicht sagen, dass du nur einen Menschen auf der Welt kennst, der einen Aushilfsjob hat? ":/


    Muss nicht deine beste Freundin sein, Bekannte gehen auch.


    Ich hab mal einen Job in der Frühbetreung durch ein wildfremdes Mädchen bekommen, welches in der Uni neben mir saß. Ich musste mit Grundschulkindern Memory spielen und Birnen schneiden und hab dafür 15€ die Stunde bekommen! :-D

    Warum merkt niemand, dass sie uns nur auf den Arm nimmt?


    Wie sie selbst schreibt, hat sie beim Probearbeiten um Geschenke einzupacken, völlig versagt.


    Wenn ich nun schon überall durchgefallen bin, stelle ich mich doch Tag und Nacht hin und übe mit Zeitungspapier einen alten Schuhkarton einzupacken. Dann würde ich wieder hingehen und sagen: seht her ich kann es nun. Weil es ja nun bald Weihnachten ist. Auch der dümmste sollte es dann hinbekommen.


    Weil sie sagen wird, sie müsse sich erst gedanklich auf Weihnachten 2015 vorbereiten, und außerdem weiß sie nicht wie die Zeitungen "nach oben kommen", bzw. sowieso ihr Vater gerade alle Zeitungen entsorgt hat.


    Darum sollten wir ihr, wie schon viele vor uns, ihr den Rat geben endlich eine Therapie machen damit sie im Leben, dass sie noch vor sich hat, bestehen zu können.

    Ging das jetzt um einen Aushilfsjob im Supermarkt (blick nicht mehr ganz durch |-o)?


    Ich arbeite seit einem Jahr neben der Schule im Supermarkt, zwei Nachmittage, und bei uns nehmen sie lieber Schüler oder Studenten, weil sie mit Schulabgängern oft die Erfahrung gemacht haben, dass sie ganz plötzlich wieder aufgehört haben, weil sie auf einmal eine Ausbildung hatten oder doch noch mit einem Studium angefangen haben, umgezogen sind und so. Das war also immer ein ziemliches hin und her, deshalb nehmen die bei uns Schulabgänger nimmer gern, vielleicht ist das bei deinem Supermarkt genauso!?

    Okay, tief durchatmen… puuuuuh…


    Ich wünschte wirklich, ich könnte manchen Leuten quasi verbieten, in meinem Thread zu schreiben (falls sich jetzt wieder mehrere angesprochen fühlen: Ich meine damit vor allem quengler), dann müsste ich mich auch nicht dauernd aufregen. Ich bin ein sehr leicht reizbarer Mensch und ignorieren ist nicht gerade meine Stärke.


    Mit "flexibel" meinte ICH im Zusammenhang mit dem Aushilfsjob im Discounter, dass ich ja momentan jeden Tag Zeit habe. Mehr auch nicht! Zeitlich pro Tag war es ja eh eingegrenzt, früh morgens, aber egal, habe ich abgehakt. Hausfrauen mit Kindern, Studenten etc. haben ja noch andere Verpflichtungen, ich halt nicht. So war meine Denkweise.


    Die Antworten lese ich lieber später irgendwann, versaut mir eh nur wieder die Laune und regt mich weiter auf. Ich rege mich schon hier zuhause genug auf. Ich warte jetzt erstmal auf ne Antwort vom Gespräch und sonst bereite ich mich auf das andere vor und guck mal, was da noch so kommt. Und such nen Aushilfsjob. X___x Trotzdem danke (an alle bis auf quengler), bis die Tage.

    @ quengler

    Ich versuche es jetzt noch einmal auf die nette Weise, auch wenn die ja bisher eh nicht geklappt hat: Kannst du einfach aufhören, in diesen Thread ("Faden") zu schreiben???!!!


    Das Forum ist groß genug, such dir andere, wo du deine Beiträge hinterlassen kannst, aber doch bitte nicht in meinem. Du gehörst zu den Leuten, bei denen ich das Gefühl habe, die schreiben hier nur rein, um mich auf die Palme zu bringen und anderen krampfhaft ihre Meinung aufzudrücken, weil sie denken, sie haben Recht. Lass es doch einfach. Du hast deinen Standpunkt schon mehr als deutlich gemacht, also zieh doch jetzt einfach von dannen. Aber ich weiß, ich rede gegen eine Wand, weil bisher hat dich das ja auch nicht interessiert. Auf deinen Beitrag an sich und was da alles falsch ist, geh ich gar nicht explizit ein, das ist es mir nicht wert.

    @ Mia16

    Na danke auch. Ich versteh echt nicht, was immer alle haben. Ich habe Vorstellungsgespräche, ich schreibe weiterhin Bewerbungen, ich guck nach nem Aushilfsjob… und trotzdem sind voll viele nur am meckern, "drück dich nicht so schnippisch aus" bla bla… <_< Wenn die vom Discounter "ja" gesagt hätten, hätte ich es in Kauf genommen, um 5uhr morgens aufzustehen und evtl. mitm Auto im Graben zu landen, wenn es viel Schnee gegeben hätte … x_x Und natürlich weiß ich, was ich will. Ne Ausbildung in den angegeben Berufen und bis dahin nen Aushilfsjob, aber ich mach nun mal nicht alles was aber auch viele nicht verstehen. …

    @ PowerPuffi

    Was bringt es mir, zu wissen, dass Hinz und Kunz, die ich zuletzt auffm Abiball gesehen habe, nen Aushilfsjob irgendwo haben? Als ob ich noch mit denen rede oder mich daran orientieren könnte. Ich guck einfach täglich weiter die Seiten durch und hoffe, dass da noch was bei rum kommt. Hier gibt es, wie gesagt, viel zu viele Jugendliche etc., die so was suchen und zu wenig Angebote und wenn da jemand wie ich kommt, der in nix Erfahrung hat, siehts halt schlecht aus. … <_< Wenn die mich halt nicht mal wo nehmen, wo man keine Erfahrung brauch.

    @ Chelys

    Ja, ging um einen Aushilfsjob im Supermarkt. Also zum Regale auffüllen, nicht Kasse oder so was. Toll. Das, was du da schreibst, wäre ne mögliche Erklärung, das fänd ich aber scheiße. Ich meine: Ich habe von November bis mind. Juli Zeit?! Das kann doch nicht zu wenig sein. Bzw. ist bei mir auch alles andere nicht gegeben, dass ich plötzlich aufhöre usw. … achman.