Zitat

    Ich habe schon verstanden, dass du die Stadt meintest, wo ich dann eine Ausbildung machen würde bzw. die andere. Aber ich halte mich da eigentlich lieber bedeckt…

    Nein, Du hast es nicht verstanden!


    Ich wollte gar nicht den Namen der Stadt wissen, Du hattest die verschiedenen Städte mit Eigenschaften versehen (Lieblingsstadt, Infrastruktur gut/schlecht, ich kenne da Leute...) und ich wollte wissen, welche von den genannten Städten es ist - also nicht den Namen, sondern "Ich kenne da welche" oder "Ich kenne keinen, die Verkehrsanbindung ist aber gut" usw.


    Ich kann doch nicht alle Beiträge nochmal lesen, um das rauszukriegen, da bin ich 2 Std beschäftigt.

    Zitat

    Und Wohngeld bekomme ich doch gar nicht, so weit ich weiß.

    Ah, ich habs grad nachgesehen, Du machst deine erste Ausbildung und kannst deshalb nur BAB bekommen (je nach Einkommen der Eltern).


    Aber auch nur mit Einkommen und Kindergeld hast Du über 800 €, das reicht locker. Ich hab in einer teuren Stadt gewohnt und da gabs kleine Wohnungen für 400,- ~ (im Stadtteil neben dem Stadtzentrum).


    Und Du hast ja Zeit zu suchen, Du musst nicht innerhalb von 3 Wochen eine Wohnung finden.

    @ ElafRemich0815

    Die Ausbildung würde ganz normal am 1.08.2015 anfangen. Wie gesagt: Ich warte jetzt erstmal nächste Woche und so ab, mal gucken, was da noch so passiert… Zu dem zweiten Link sag ich jetzt mal lieber nichts…

    @ Kadhidya

    Achso. Ja… sorry. Ich habe so meine Kommunikationsprobleme mit Menschen. ^^


    Das ist die Stadt mit dem größeren Einkaufszentrum, was eigentlich auch ganz nett ist, wie ich dann ja gesehen habe. ÖPNV ist auch ganz gut, gibt ja ne Stadtbahn usw. Berufsschule ist wie gesagt direkt um die Ecke, allerdings BLOCKunterricht. Nur kenne ich dort niemanden. In der Nachbarstadt wohnen vielleicht 2-3 Leute aus meinem ehem. Abijahrgang, aber mit denen habe ich auch gar nix mehr zu tun. ^^ Meine beste Freundin würde auch weiterhin in NRW wohnen, also wohne ich dann am Ende sogar in nem anderen Bundesland als sie und sie ist noch weiter weg. … ~350km oder so. "Mein Herz" "wohnt" nur quasi in der anderen Stadt, meinem Fav. … Warum, habe ich ja schon aufgezählt… (Lieblingsstadt, kenne da wen, war da schon oft, ein Traum für mich usw.). -Was mit BAB ist, weiß ich bis heute nicht. Ich schätze mal, ich kriege keines, weil die Rente meines Vaters zu hoch ist. Hatten wir glaube ich hier auch schon. ^^

    Selbst wenn du kein BAB bekommst, hast du mit Einkommen und Kindergeld auf jeden Fall genug Geld.


    Ich hatte während des Studiums mit kindergeld und Unterhalt 650 Euro und das ging auch einigermaßen. Ich hab mir eine Wohnung etwas außerhalb der Stadt gesucht und hatte da dann eine schöne 2-Zimmer-Wohnung für 350 Euro Warmmiete.


    Wenn man also nicht gerade ins Zentrum will, kommt man mit ca. 800 Euro super klar.

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir :)=


    Ich hatte sowohl Block- als auch tageweise Berufsschule.


    Block finde ich besser. Du konzentrierst dich in der Zeit auf die Schule, kannst nachmittags oder abends lernen und kannst dich auf Schulaufgaben etc fokussieren. Das müsstest du bei tageweise Schule dann abends nach der arbeit machen und das ist blöd.


    Und die Zusage mit der Schule ums eck ist doch super für dich. Du musst dir keine Sorgen machen wie du hinkommst (Stichwort Autofahren) bzw sparst dir die zusätzlichen Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel

    Der Vorteil vom Blockunterricht ist, dass man jeden Nachmittag auf jeden Fall frei hat ;-D und immer zur selben Zeit aufstehen muss.


    Aber ich hatte den Eindruck, Du machst eine Ausbildung in einem Büroberuf, dann ist das ja sowieso egal, weil Du abends nicht arbeiten muss und keine Schichtdienste hast.


    Magst Du später für Fragen um die Wohnung einen neuen Faden eröffnen ("Yuna zieht um" oder sowas), da kannst Du alles rund um Deine Wohnung in Erfahrung bringen, und wenn es ein neuer Faden mit neuem (passendem) Thema ist, schreiben da vielleicht noch weitere Leute Tipps rein, die hier nicht mitlesen @:)


    ~~~~


    Was ich übrigens bei allen Wohnungen beachtet habe, waren die Einkaufsmöglichkeiten, denn man hat keinen Bock mit Tüten weiten Weg zu laufen bzw. für eine fehlende Packung Brot oder Milch weite Wege zu machen.


    Einkaufsmöglichkeiten waren immer fußläufig zu erreichen und meist auch noch auf dem Weg zwischen Arbeit und Wohnung, das war praktisch.

    Herzlichen Glückwunsch!


    Blockunterricht ist super! Nachmittag frei bzw Zeit zu lernen und man muss eben in der Zeit nicht in den Betrieb. Ich fand das immer schön für ein paar Wochen und so war immer Abwechslung.

    Glückwunsch!!!! :)=


    Blockschule ist wirklich nicht so schlimm. Und selbst wenn, sicher besser als zuhause ]:D


    Mein Freund ist auch 2-3x im Jahr für 4 Wochen in der Berufsschule, die von uns 600km weit weg ist, juhu. ^^

    Ich hätte gern Blockunterricht gehabt, ich fand es immer nervig, wenn man einen Bis zwei tage in der schule war und dann viele Dinge auf der Arbeit verpasst hat, die einem die Möglichkeiten eingeschränkt haben effektiv zu arbeiten.


    Was Khadidya anspricht finde ich auch wichtig! Gerade ohne Auto spät es viel zeit und Kraft wenn der Supermarkt nah am Zuhause ist und zwischen Arbeit und Wohnung liegt. Ich hatte direkt umme Ecke einen Aldi und ein paar Straßen weiter einen edeka und netto. Das war saupraktisch! ;-D

    Hallo Yuna, hab's gerade erst gelesen, freu mich sehr für dich, richtig toll, herzlichen Glückwunsch! @:)


    Deinen Beschreibungen nach klingt diese Ausbildung dort richtig gut, nette Leute, dass es dort womöglich ein bisschen "altmodischer" abläuft, muss auch nicht verkehrt sein - im Gegenteil, die Berufsschule um die Ecke und das tolle Einkaufszentrum. :)^


    Vielleicht gefällt's dir dort so gut, dass du dann gar nicht mehr in deine Traumstadt wollen würdest ;-D. Außerdem könntest du später ja immer noch schauen, ob es möglich wäre, dort hinzuziehen.


    Falls du noch eine Zusage von deinem Favoriten bekommen solltest, dann überlege aber, ob es nicht nur wegen der Traumstadt ist, sondern ob dir dort beruflich und von den Leuten her alles genauso gut gefallen würde, wie bei deiner jetzt schon festen Zusage ;-). Ich hab damals nämlich Ähnliches erlebt ... wollte eigentlich lieber woanders hin (Freiburg), bekam dann aber die Zusage für eine Ausbildung in einem kleinen Ort im tiefsten Hochschwarzwald (hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen sozusagen ;-D) und dachte erst "oh je", aber es war super, einfach richtig toll und ich liebte diesen Ort und die Menschen dort mehr als meine Heimat und möchte irgendwann unbedingt dahin zurück (wohne im Moment wieder in der Nähe meiner Heimat). Also die anfänglich zweite Wahl muss nicht langfristig die zweite bleiben. :)*


    Zum Unterricht. Ich hab auch beides erlebt und bevorzuge Blockunterricht, aus all den Gründen, die von den anderen schon genannt wurden. Mir hat es viel besser gefallen als diese tageweise Berufsschule, weil man sich am Stück eben ganz auf eine Sache konzentrieren konnte, ich empfand es als wohltuend. In der anderen Ausbildung mit tageweise Unterricht war das ein extremes Rumgehetze, so etwas mag ich nicht und die Lernerei immer irgendwie zwischendurch. Das war nicht so mein Fall, ist aber sicher Geschmacksache.

    herzlichen glückwunsch auch von mir :)= :)=


    ich hatte auch blockunterricht und fand es auch viel besser. man kann leichter urlaub nehmen und muss nicht schauen das es in den ferien ist |-o und ja du bist dann die 2 wochen drin.

    1) erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


    2) Blockunterricht vs. Regelunterricht: kann da nur aus der Erfahrung als Aushilfslehrer an einem Berufskolleg berichten, also nur von der anderen Seite des Lehrerpults: Blockunterricht habe ich als deutlich effizienter und zielführender erlebt


    3) nur so aus eigener Erinnerung: die Sache mit "ex-Schul-Freunde im neuen Wohnort". Das kann zwar das Einleben etwas vereinfachen, aber ansonsten lebt man sich doch sehr schnell auseinander. Jedenfalls bei mir war es so, dass zwar zwei ehemalige Mitschüler an gleicher Uni studiert haben, aber in anderen Studiengängen. Ganz am Anfang haben wir uns öfter mal getroffen, aber nach ein paar Monaten hatte jeder seinen eigenen neuen Freundeskreis, die Treffen wurden seltener und in den nächsten Jahren haben wir uns nur noch zufällig mal auf dem Gelände getroffen... Ich bin mir ziemlich sicher, dass, sofern es sich nicht gerade um die "beste Freundin" handelt, Du auch sehr schnell neue, andere Kontakte haben wirst, die Dir wichtiger sein werden, Arbeitskollegen, Mitschüler im Berufskolleg, Nachbarn, vielleicht schliesst Du Dich einem Verein oder einer Kirchengemeinde an... Und Deinen ex-Schul-Freunden wird es genauso ergehen, worausfolgend Euer Kontakt sehr schnell einschlafen wird. Das würde ich nicht als Auswahlkriterium betrachten...

    :-D Herzlichen Glückwunsch, Yuna !


    Das sind ja tolle nachrichten, hat sich richtig was getan. Freut mich sehr für dich!


    Erste Hürde ist geschafft und das andere packst du auch noch


    Ich hatte im 1. LJ 1 1/2 Tage Berufsschule (1 8Std Tag und der andere nur halb - da musste ich danach noch in den Betrieb).


    Mir wäre Blockunterricht lieber gewesen, weil man sich dann immer eine Zeit auf den Betrieb konzentriert und dann aber auch nur auf die Schule.


    Aber genau berichten kann ich nicht


    also nochmal: Glückwunsch!! :)*

    Vorne weg: Ich splitte das mal auf, sonst wird der Beitrag zu lang. 1. Beitrag ist so allgemeine Sachen, die mich gerade beschäftigen. Wäre nett, wenn jemand was dazu sagen könnte. ^^ 2. Beitrag sind dann die Antworten an euch alle. Ich hoffe, das ist okay.


    Oha, so viele Beiträge. ^^ Vielen Dank für die ganzen Glückwünsche :) Ich muss aber sagen: Ihr seid mir alle viel zu euphorisch. Oder es liegt an meinem Pessimismus. Wie sicher ist denn so eine mündliche Zusage? Ich habe ja bisher noch nichts Schriftliches. Außerdem muss wie gesagt noch irgendein Rat, Gremium oder so was von der Stadt ne Sitzung abhalten und dann entscheiden die noch irgendwas. Keine Ahnung, ob die noch GEGEN mich stimmen können… Habe Angst, dass es nächste Woche heißt, das Telefongespräch hätte nie statt gefunden und ich stehe wieder mit gar nix da. …


    Und was mache ich jetzt mit meinem Fav.?^^ Ich bin mir gerade zu… 90% sicher, dass ich, wenn ich ne Zusage von meinem Fav. auch noch erhalte, ich da hingehen würde. Ich würde sonst, wenn ich in der anderen Stadt bin, sicherlich die ganze Zeit denken: "Ach, du hättest aber auch DA hingehen können." :l Aber die Leute da waren echt nett, also da, wo ich jetzt ne Zusage habe. Ich habe nur die Bücherei noch gar nicht von innen gesehen. Nachher gefällts mir da gar nicht, haha. … Außerdem habe ich gerade nachgeguckt und die haben anscheinend sogar ~5.000 Medien weniger als hier bei uns. Und unsere Bücherei ist echt nicht gerade groß. Wobei ja gesagt wurde, dass die in Zukunft einige Modernisierungen geplant haben usw. … Puuuuh. Ich glaube, das wäre am schlimmsten. Wenn es mir da nicht gefällt und ich irgendwie bereue, dass ich da bin. Ohgott. … Die Bib. von meinem Fav ist riesig mit zich Zweigstellen usw. :l Aber ich hätte jetzt auch irgendwie ein schlechtes Gewissen, wenn ich denen wieder absage und die dann dadurch enttäusche… Vielleicht sagt mir ja mein Fav. eh ab und dann ist ja alles okay… Und jaaaa, ich weiß. Ich sollte nicht so Ansprüche haben oder da irgendwie differenzieren oder so, sondern mich freuen, dass ich nach so langer Suche eine Ausbildung gefunden habe und tatsächlich dann hier endlich weg könnte. Puh… Ich muss mal ne Pro und Kontra Liste machen, habe ich immer noch nicht. ^^


    Aber: Wie mache ich das denn jetzt? Also so organisatorisch? Eigentlich sollte ich ja Mittwoch bei meinem Fav. anrufen und nachfragen, wie die sich entschieden haben.


    Aber Mittwoch wollte glaube ich auch dieses Gremium tagen und ich sollte wohl schon bei meinem Fav. vorher anrufen, falls mein Fav. mir auch ne Zusage gibt, damit die von der Stadt das rechtzeitig wissen… wisst ihr? Kann ich da wohl am Montag anrufen und mal nachfragen? Aber was sage ich denn dann? "Ja hallo, ich habe schon ne (potenzielle) Zusage von wem anders, aber würde eigentlich am liebsten zu Ihnen und daher gerne wissen, wie ihre Entscheidung ist?" :-DKommt mir so frech rüber… hachje… Muss mal drüber schlafen. Außerdem habe ich dann ja wieder nix in der Hand? Weil dann sagt mein Fav. "Ja, wir hätten sie gerne!" und dann sagen ich den anderen ab… und warte auf ne schriftliche Bestätigung von den anderen… und dann kommt da keine und ich habe am Ende gar keine Ausbildung, weil sie doch wen anders nehmen. Ist das verständlich? ;-D Oder ihr sagtet doch auch, dass man quasi beiden erstmal zusagen kann, bis man die Verträge vor sich liegen hat usw. oder? Aber wenn ich jetzt den einen zusage bzw. sie im Glauben lassen, dass ich bei denen ne Ausbildung mache und dann tagt da dieser Rat usw. und die machen alles fertig… und dann schicken die mir den Vertrag und ich gehe am Ende doch zu den anderen… Ist das nicht ziemlich scheiße? Ohweia… Wieso ist das zeitlich auch alles so doof abgestimmt. … Hoffentlich habe ich jetzt nix vergessen, ist schon spät und ich bin müde… und mich plage gerade noch andere Sorgen…