Pflegezeit von Angehörigen als Berufserfahrung anerkennen lassen

    Hallo ihr Lieben.


    Auch wenn bis dahin noch etwas Zeit ins Land ziehen wird, denke ich schon darüber nach, wie meine Zukunft aussehen soll, neben den Kindern. Wie es aussieht wird die Zukunft da ungewiss bleiben, mit vielen Krankenzeiten seinerseits. Da ist eine schulische Weiterbildung schwierig. Nun habe ich schon lange den Wunsch, mein Fachabitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Einige Fernunis bieten das an. Dort wird entweder eine abgeschlossene Ausbildung in dem Bereich oder eine 3 Jährige Berufserfahrung gefordert. Das habe ich nicht. Die Pflege von meinem Sohn ist aber genau der Bereich, in den ich einsteigen möchte. Sonder/Heilpädagogik. Dazu habe ich einige Bücher gelesen und lebe es ja nunmal auch seit einiger Zeit. Gibt es die Möglichkeit, dass anerkennen zu lassen, um die Zulassung für die Fernuni zu erhalten?

  • 7 Antworten

    Für ein Fachabitur brauchst du keine Ausbildung oder Berufserfahrung. Das benötigst du nur, wenn du ohne Abitur direkt studieren möchtest.


    Die Pflege deines Sohnes wird dir nicht anerkannt werden, denn du hast dafür keine Ausbildung und Abschlussprüfung. Da zählt das Papier.


    Das Fachabitur per Fernunterricht ist happig und teuer. Gibt es in deinem Bundesland evtl. Telekolleg? Das ist dann nicht ganz so teuer und du könntest danach direkt studieren.

    Wenn man das Fachabitur über Fernstudium machen möchte, muss man den "praktischen" Teil vorweg nachweisen können. Aber dann scheint das ja wirklich absolut keine Möglichkeit zu sein. Schade. Nach einem Telekolleg werde ich mal schauen! Danke

    Ich würde mal direkt dort nachfragen. Mich wundert das jetzt, denn das Fachabitur ist doch auch nur eine schulische Ausbildung, die hat (okay, vor 25 Jahren) in NRW als Zugangsberechtigung nur Realschulabschluss gefordert. Danach war es dann so, dass um damit studieren zu können, man tatsächlich eine einschlägige Ausbildung nachweisen musste. Aber als Zugang? Vielleicht ist das anders gemeint? Frag doch mal in den Studienbüros nach. Vielleicht gibt es ja auch spezielle Möglichkeiten für deinen Fall?

    Es geht um das Fernstudium. Auch bei einem Fachabitur macht man in dem Bereich im ersten Jahr bei uns im Bundesland ein Praktikum zusätzlich zu der Schule. Bei dem Fernstudium muss man diesen Praktischen Teil nachweisen können, um den rein schulischen machen zu können. Ich würde das Fachabitur im Sozialwesen machen wollen. Da wird ein Jahrespraktikum vorrausgesetzt.

    Ich denke, du kriechst vor lauter Schlaflosigkeit am Boden???


    Dieser Faden hier verwundert extrem, wenn man deine andere Fäden kennt. ":/


    Um ein Fachabi machen zu können, reicht, wie schon erwähnt wurde, der Realschulabschluß. Egal wie und wo man das machen will.