Ich kaufe selten elektronische Sachen im Internet. Mir wäre es hinterher bei Schwierigkeiten viel zu aufwändig. Wir haben jetzt an unserem Fernseher einen Defekt. Es war ein Anruf und der Techniker stand in der Wohnung mit einem Ersatzgerät. :)z

    Zitat

    na aber bedeutend weniger, immerhin hat die Filialenfirma auch noch ein Lager ;-)

    Internetfirmen haben genauso ihre Kosten, das ist eine Tatsache, wie du ja selbst schon eingeräumt hast.

    Ich finde es furchtbar. Ich muss nicht 24/7 konsumieren.

    Zitat

    Also ganz ehrlich jetzt, wer in allerwelt bezahlt beim Fachhändler zum Beispiel 600 Euro für eine Kamera, wenn man es im Internet für 450 bekommen kann.. So dumm ist wohl hoffentlich keiner.. Ausserdem kann der verkäufer ja die Wahre dann für den gleichen Preis, wie die Wahre im Internet kostet, verkaufen. Besser 450 Euro verdienen, als gar nichts..

    So eine Einstellung finde ich gruselig. Es zerstört langfristig Arbeitsplätze, leistet Dumping-Löhnen Vorschub und zerstört den Einzelhandel.


    Kein Verkäufer, der ein Ladengeschäft unterhält, kann den Preisen, die online-Händler bieten, ernsthaft Konkurrenz machen.

    @ Chevylady

    Jetzt weiß ich natürlich nicht was für ein Fernseher Du hast. Zum Beispiel bei Panasonic ist es so, das Panasonic kundendienst zu dir kommen, egal ob Du dein Fernseher im Internet oder bei ein Händler gekauft hast.

    @ zwetschge

    Zitat

    Mein Mann hat eine eigene Firma, wenn er nicht im Büro ist, ist kein Chef da.. Verstehst Du jetzt?

    War mir schon klar – aber als Chef muß man doch nicht dauernd anwesend sein, oder ??? Gerade da kann man sich mal eine kleine Auszeit tagsüber nehmen. :=o

    Ich find´s wichtig, dass man sich für diese extra Schichten freiwillig melden kann und diese auch gut bezahlt werden, also Extrazulagen, usw...


    Ich glaube aber, dass das nicht so gehandhabt wird.


    Ich persönlich finde 20h mehr als ausreichend und ein Tag Pause am Sonntag vom ganzen Konsumwahn ist mMn angebracht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ PhilOmena

    Ja, ich bin ein böses Mädchen ich weiß, so ist aber die entwicklung, ob Du den leiden kannst oder nicht. ich bezahle mit sicherheit nicht 200 Euro oder teilweise mehr in ein Laden, als im Internet, wenn der verkäufer mich anbietet, mir die wahre für den Internetpreis zu verkaufen..


    Wenn Du so viel Geld hast dass die ein paar hundert Euro egal sind, dann kannst Du gerne so einkaufen. Ist ja dein Geld und deine Entscheidung..

    Zitat

    Immerhin freut man sich doch das der Händler vor Ort noch Service bietet, erklärt, schnell mal repariert etc..

    wenn es denn so wäre würde ich dem Verkäufer glatt die Füße küßen


    Zum Thema Banken: Ich bin bei einer großen 0, nix Bank ;-D


    Ich hab meinen PC Online zusammengebaut+gekauft, Waschmaschine auch online nur den Kühlschrank nicht aber da hatte ich wie auch bei der Küche mal nen echten Verkäufer wo ich den Preis aktzeptieren kann.


    Mein Küchenstudio hatte für mich sogar 5 min länger auf ;-) weil sie wußten das es anders nicht geht. Nun der Kunde ist König oder Abschaum ]:D

    Zitat

    ich bezahle mit sicherheit nicht 200 Euro oder teilweise mehr in ein Laden, als im Internet, wenn der verkäufer mich anbietet, mir die wahre für den Internetpreis zu verkaufen..

    Es sind oft weit weniger als 200 Euro. Aber das nur mal am Rande. Diese "Geiz ist geil"- Mentalität wird uns allen auf die Füße fallen, früher oder später.


    Dumping-Löhne. Niedriglohnsektor. Und plötzlich ist Geiz gar nicht mehr so geil...