Schutzmasken

    Hallo,


    ich hab da mal ne Grundsatzfrage, und zwar, ist es ausreichend, wenn man die Masken abends gründlich lange auf höchster Stufe bügelt, anstatt sie mit 60/95° zu waschen?


    Weil, es ist doch unsinnig und sicherlich auch ziemlich unealistisch, jeden Abend wegen ein paar Masken die Waschmaschine anzuwerfen? Und die paar Klamotten, die ich zusätzlich mitreinwerfen könnte, reißen es auch nicht grad raus....

  • 64 Antworten

    Baumwoll-Stoffmasken kann man, um sie nicht sofort in die Waschmaschine schmeißen zu müssen, entweder:

    - bügeln

    - für 30 Minuten bei 70° C in den Backofen legen

    - in einem Topf mit Wasser auskochen

    Behandlung mit einem Dampfbügeleisen könnte ich mir vorstellen. Ansonsten kleine Schüssel, Maske rein und mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher übergießen (dauert keine 5min).

    Problematisch könnten selbstgenähte Masken aus nicht kochfesten Stoffen sein.

    Wer noch eine "Höhensonne" (UV-Strahlung!) hat, könnte die Masken ergänzend auch eine Weile darunter legen.

    Ich tu sie auch in eine Schüssel und kippe dann kochendes Wasser aus dem Wasserkocher drüber. Hoffe einfach, dass das auch ausreicht... jeden Tag die Waschmaschine anzuwerfen kann es ja auch nicht sein. Bei mir kommen die im Schnitt 2-3 mal pro Woche in die Waschmaschine dazu, wenn ich eh Wäsche waschen muss. Und ansonsten halt in eine Schüssel mit kochendem Wasser.

    Plüschbiest schrieb:

    Ich würde die heiß bügeln.

    die außenschicht dieser masken ist laut hersteller leider nur bis 40 grad bügelbar

    Dann kann ich sie also auch beruhigt bei 60 Grad waschen ?



    (und nein ich muß die Maschine nicht extra für zwei Masken anwerfen)

    Plüschbiest schrieb:

    Hat die Maske ein Wäschetikett?

    Im Link steht nicht drin, wie heiß die gewaschen werden darf.

    40 - 60 Grad (steht auf der Verpackung hinten)


    und wie quisque gerade schrieb, nur bis 40 Grad bügelar

    quisque schrieb:
    Plüschbiest schrieb:

    Ich würde die heiß bügeln.

    die außenschicht dieser masken ist laut hersteller leider nur bis 40 grad bügelbar

    Bin ich blind? Wo hast du das gelesen?

    nach meinem verständnis müsste es ausreichen, diese masken Silbermondauge bei 60 grad mit waschmittel zu waschen. sars-cov-2-viren reagieren ja empfindlich auf fettlösliche substanzen wie alkohol oder tenside. die lipidhülle der viren wird dadurch zerstört, also ist kochen m.e. nicht notwendig, sobald waschmittel im spiel ist. unsere hände können wir ja auch nicht kochen, sondern es reicht, sie mit kaltem wasser und seife zu waschen.


    was ich mich aber übrigens frage, bei dem ganzen aufwändigen täglichen desinfizieren, auf welchem weg auch immer:


    reicht es eigentlich nicht, die maske einfach 5 tage liegen zu lassen? oder von mir aus auch 7 tage, wenn man auf nummer sicher gehen möchte? meine info ist, dass sich coronaviren auf oberflächen max. 3-5 tage halten und das quasi auch nur unter top-bedingungen, also z.b. auf metall und auf kunststoff ohne sonneneinstrahlung.


    wir handhaben es deshalb so, dass wir die benutzten ffp2 masken (nicht waschbar) 7 tage in der sonne trocknen lassen und erst dann wieder verwenden.


    sollte doch auch safe sein, oder?

    Plüschbiest schrieb:

    Bin ich blind? Wo hast du das gelesen?

    im link hier war es wohl nicht zu sehen, aber ich kenne das modell, weil ich es auch hier liegen habe ;-)

    Plüschbiest schrieb:
    quisque schrieb:
    Plüschbiest schrieb:

    Ich würde die heiß bügeln.

    die außenschicht dieser masken ist laut hersteller leider nur bis 40 grad bügelbar

    Bin ich blind? Wo hast du das gelesen?

    Nein bist du nicht, steht auch auf der Rückseite der Verpackung