Zitat

    Echt? Immer in den Schulferien Urlaub machen zu müssen, wenn alles 5 mal teurer ist und hoffnungslos überlaufen, stelle ich mir als den totalen Horror vor ":/

    Ach, das kommt ganz darauf an, wo man so hingeht.


    Italien z.B. hat ab September wieder Schule, deshalb sind wir die letzten beiden Ferienwochen immer in Italien.


    Und bei Fernreisen z.B. jucken die deutschen Schulferien ( die sich ja, je nach Bundesland, von Ende Juni bis Mitte/Ende September erstrecken) sowieso nicht mehr.


    Zu mindest habe ich persönlich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. @:)

    Zitat

    [...]

    [...] Dein Eingangspost ist schon recht unglücklich geschrieben. Sicher kann man glücklich und auch stolz auf seine Arbeit sein, aber der Anfangspost grenzt schon an Prahlerei. Wenn du tatsächlich nur daran interressiert gewesen wärst, ob andere in ihrem Job glücklich sind, hättest du dich in deinem Anfangspost etwas zurückgenommen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Immer in den Schulferien Urlaub machen zu müssen, wenn alles 5 mal teurer ist und hoffnungslos überlaufen, stelle ich mir als den totalen Horror vor ":/

    Muss man spätestens wenn man selbst Kinder hat ja auch. Und auch unsere Kitaschließzeit fällt immer in diese Zeit. Ich will aber auch nicht im Herbst Abs Meer, davon hab ich ja nichts. ;-D


    Und im letzten Italien Urlaub waren wir oft fast allein am Strand, trotz Hauptsaison.

    Zitat

    Muss man spätestens wenn man selbst Kinder hat ja auch.

    Ja, aber...das ist ja ne relativ überschaubare Zeitspanne (so 12 - 15 Jahre!?) im Vergleich zu einem kompletten Berufsleben. Und dann, also falls ich mal Kinder haben sollte, werde ich das sicher auch schrecklich finden. Das macht es nicht besser ;-).


    Naja, wenn das nunmal zum Traumberuf dazu gehört, nimmt man das sicher gerne in Kauf, aber ich bin froh, dass ich (noch) nicht im Hochsommer / den Sommerferien fahren muss....

    Zitat

    Und im letzten Italien Urlaub waren wir oft fast allein am Strand, trotz Hauptsaison

    :)^ Ja, dann kann man offensichtlich auch Glück haben. Ist doch schön.

    Aber mal ganz davon ab: ich finde es extrem schrecklich, dass die Preise gerade in den Ferien so hochgehen. Ok, wenn man ein gutes Gehalt hat und nur Fernreisen macht (wobei auch Flüge nach zB NY in den Sommerferien definitiv teurer sind!), kann einem das ja egal sein, aber es gibt ja wirklich mehr als genug Familien, die echt für den Urlaub sparen müssen und gerade denen wird das Geld dann so aus der Tasche gezogen :(v

    Also die Vor- und Nachteile lesen sich fast wie bei mir :-D ne Schmarrn, nicht ganz aber manche Punkte, wobei bei mir Ansehen des Berufs vermutlich unter Nachteilen stünde ;-D ich hab dafür noch mehr Freizeit 8-)

    Zitat

    sehr gerne erfahren, was andere an ihrem Beruf "abfeiern"

    nagut :-D ... Ich bin Bettler *:)


    Vorteile:


    (etwas, nagut wenig, aber genügend) Geld + Freiheit (jaja letzteres ist subjektiv :-p ), ziemlich frei wählbare "Arbeits"zeiten, nette Menschen und Begegnungen, man kann sich wochenlang nicht duschen und kriegt zu hören: "ja mei siehst du aber gepflegt aus" ( %-| also das ist eigentlich ein Nachteil, ich bin dann immer ganz enttäuscht wo ich mir doch so viel Mühe gebe ordentlich versifft auszusehen :°( aber naja, ich weiß ja wie der größte Teil der restlichen Menschheit denkt daher unter Vorteilen^^)), man kann Musik hören, vor sich hin träumen, sogar lesen.. aber das ist nicht sehr förderlich für den finanziellen Aspekt :-D dafür kann man wenn man will eben gerade auf Dinge wie Produktivität, Effizienz, Zeitdruck, To-Do-Listen, Bürokratiekram und furzige Urlaubsansprüche getrost pfeifen.


    Nachteile:


    weniger nette Menschen und ihre Verurteilungen, Vorurteile, Selbstaufwertungen und dergleichen, Rentenbeiträge könnten natürlich nicht niedriger sein und Weiterbildungen gibt's auch nur in Eigenregie


    Ich hoffe ich habe damit ein wenig Werbung für meine Branche gemacht :-) aber lasst mir noch was übrig wenn ihr die Straße stürmt ;-)

    Kann man so pauschal nicht sagen. Ich finde schon, dass Lehrer einen wichtigen Job machen und auch ein gewisses Ansehen genießen. Dass es sehr viele sehr schlechte Lehrer gibt, die dieses Ansehen beschädigen und Spott auf sich ziehen, steht auf einem anderen Blatt :=o

    @ Freeredbird

    Irgendwann kommt jeder mal an einen Punkt, wo er Entscheidungen durchsetzen muss, mit denen er (in sich drinnen) nicht einverstanden ist. Was dann?

    Zitat

    Und: jeder ist natürlich dafür selbst verantwortlich auf sich zu achten. Auch und gerade im beruflichen Bereich.

    Nun ja das sagt sich so leicht. So sehr man auch möchte, auf viele Faktoren hat man selbst wenig bis gar keinen Einfluss.