Soll ich es wagen?

    Hallo zusammen.


    Folgendes Problem: Seit Jahren arbeite ich im Büro in meinem gelernten Beruf. Die Umstände in meiner Firma sind in jeder Beziehung alles andere als angenehm. Seit langer Zeit versuche ich dort wegzukommen. Bisher ohne Erfolg. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen Job auf 400 € Basis zusätzlich. Dort arbeite ich als Reinigungskraft. Dieser Job, der eigentlich nur dazu dienen sollte, etwas Bewegung auf mein Konto zu bringen, gefällt mir nun jeden Tag besser. Viel besser als die Büroarbeit. Nun hat man mir angeboten, dass ich dort ganz arbeiten könnte. Ich bekomme dort sehr viel, was ich an meinem Hauptarbeitsplatz seit Jahren vermisse. Z. B. Wertschätzung für meine Arbeit, ein gutes zwischenmenschliches Miteinander, pünktliches Gehalt usw.


    Ich überlege also, den Bürojob zu schmeißen und Reinigungskraft zu werden. Aber ich frage mich, ob das wirklich klug ist. Wenn ich in ein paar Jahren ins Büro zurück will, wie groß sind dann wohl meine Chancen mit über 50 wieder was im Büro zu finden. Schätze mal gleich null??!! Ich muss wirklich sagen das ich sehr gerne putze.So könnte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen.Ich würde auch noch mehr verdienen und bekomme sogar Urlaubs und Weinachtsgeld.. Was würdet Ihr machen. Bin sehr gespannt auf Eure Meinungen.

  • 7 Antworten

    Guten Morgen putzteufel,


    wie es scheint, füllt dich dieser "Putzjob" aus. Er macht dich glücklich, du gehst zufrieden nachhause. Du fühlst dich wohl mit Kollegen und Umgebung. Und dann verdienst du auch noch mehr! Auf was wartest du? Ich finde es immer wichtig, sich in seinem Job wohl zu fühlen.


    Eine seelisch befriedigender Arbeitsplatz ist mir wichtiger als unglücklich die Kohle zu schäffeln....


    Sei gegrüßt


    Sternepflücker

    Soll ich es wagen?

    [Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]


    Hallo zusammen.


    Folgendes Problem: Seit Jahren arbeite ich im Büro in meinem gelernten Beruf. Die Umstände in meiner Firma sind in jeder Beziehung alles andere als angenehm. Seit langer Zeit versuche ich dort wegzukommen. Bisher ohne Erfolg. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen Job auf 400 € Basis zusätzlich. Dort arbeite ich als Reinigungskraft. Dieser Job, der eigentlich nur dazu dienen sollte, etwas Bewegung auf mein Konto zu bringen, gefällt mir nun jeden Tag besser. Viel besser als die Büroarbeit. Nun hat man mir angeboten, dass ich dort ganz arbeiten könnte. Ich bekomme dort sehr viel, was ich an meinem Hauptarbeitsplatz seit Jahren vermisse. Z. B. Wertschätzung für meine Arbeit, ein gutes zwischenmenschliches Miteinander, pünktliches Gehalt usw.


    Ich überlege also, den Bürojob zu schmeißen und Reinigungskraft zu werden. Aber ich frage mich, ob das wirklich klug ist. Wenn ich in ein paar Jahren ins Büro zurück will, wie groß sind dann wohl meine Chancen mit über 50 wieder was im Büro zu finden. Schätze mal gleich null??!! Ich muss wirklich sagen das ich sehr gerne putze.So könnte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen.Ich würde auch noch mehr verdienen und bekomme sogar Urlaubs und Weihnachtsgeld.. Was würdet Ihr machen. Bin sehr gespannt auf Eure Meinungen.

    genau die selbe Frage war doch schon am 7.3.? ???


    Hier nochmal meine Antwort:


    Ich würde es wagen an deiner Stelle.


    Der Putzjob macht dir mehr Spaß, du bekommst sogar mehr Geld, nettere Leute....


    Ich wäre froh eine Berufung zu haben, bzw. zu wissen was mir beruflich Freude macht.


    DU weißt es, also solltest du es machen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    wie alt bist du denn?


    Ob du mit über 50 dann nochmal als Büroangestellte arbeiten kannst, liegt sicher daran wie lange du dann schon aus dem Job raus bist.


    Wenn du 30 bist und jetzt 20 Jahre als Putzkraft arbeitest, dann hast du sicher danach keine Chance mehr.


    Wenn es nur ein paar Jahre sind, dann eher noch.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Soll ich es wagen?

    [Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]


    Hallo zusammen.


    Folgendes Problem: Seit Jahren arbeite ich im Büro in meinem gelernten Beruf. Die Umstände in meiner Firma sind in jeder Beziehung alles andere als angenehm. Seit langer Zeit versuche ich dort wegzukommen. Bisher ohne Erfolg. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen Job auf 400 € Basis zusätzlich. Dort arbeite ich als Reinigungskraft. Dieser Job, der eigentlich nur dazu dienen sollte, etwas Bewegung auf mein Konto zu bringen, gefällt mir nun jeden Tag besser. Viel besser als die Büroarbeit. Nun hat man mir angeboten, dass ich dort ganz arbeiten könnte. Ich bekomme dort sehr viel, was ich an meinem Hauptarbeitsplatz seit Jahren vermisse. Z. B. Wertschätzung für meine Arbeit, ein gutes zwischenmenschliches Miteinander, pünktliches Gehalt usw.


    Ich überlege also, den Bürojob zu schmeißen und Reinigungskraft zu werden. Aber ich frage mich, ob das wirklich klug ist. Wenn ich in ein paar Jahren ins Büro zurück will, wie groß sind dann wohl meine Chancen mit über 50 wieder was im Büro zu finden. Schätze mal gleich null??!! Ich muss wirklich sagen das ich sehr gerne putze.So könnte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen.Ich würde auch noch mehr verdienen und bekomme sogar Urlaubs und Weihnachtsgeld.. Was würdet Ihr machen. Bin sehr gespannt auf Eure Meinungen

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.